Follow

"Falls Sie sich nicht für unser „PUR“-Abo entscheiden, speichern und verarbeiten wir und unsere Partner mit Ihrer Zustimmung Cookies und andere Technologien auf Ihrem Gerät und verwenden diese, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf diesem Angebot zu ermöglichen."

Leider bricht das Screenshot-Tool von Firefox etwa bei der Hälfte ab, weil das Bild zu lang wird...

Show thread

@AndiS Soweit ich weiß, machen die Datenschutzbeauftragten gerade etwas. Die fragen das bei den Medien gerade ab.

@kaffeeringe

Ja, leider wird es jahrelange Verfahren brauchen bis alle die DSGVO so halbwegs umsetzen wie sie gedacht ist. Bis dahin ist weiter Wildwest auf dem Rücken der Nutzer.

Ich meide solche Seiten ganz einfach, und Zeit Online ist bei weitem nicht die Einzige...

@AndiS Ja. Zum Glück weisen die ja jetzt immer auf ihr PUR-Abo hin. Das erinnert mich daran, den Tab zu schließen. Mit PiHole und Privacy Badger lassen die mich ohnehin nicht lesen.

@kaffeeringe Verstehen ist das eine, Handeln das andere. Die Verlage haben sich von der digitalen Werbebranche abhängig gemacht. Die Einnahmen aus personalisierter Werbung sind ein süßes Gift – einmal angefixt, kommt man kaum davon los. Für personalisierte Werbung zahlen die Werber viel mehr als für z. B. kontextbasierende Werbung. Die PUR-Abos sind der verzweifelte Versuch einer Selbstbefreiung aus dieser Abhängigkeit.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!