Follow

Hacker erbeuten 70 TByte Daten von

Postings, Videos und Fotos von Parler samt Metadaten waren aufgrund stümperhafter Sicherheitsvorkehrungen leicht zu erreichen.

golem.de/news/rechtes-netzwerk

@kaffeeringe
Manchmal hab ich Schwierigkeiten, keine Schadenfreude zu empfinden...

@kaffeeringe Habe darüber auch schon unter infosec.exchange/@WPalant/1055 geschrieben. Wenn ich es richtig sehe, hat es Golem etwas durcheinander gebracht: die Sicherheitsvorkehrungen waren nicht per se stümperhaft. Vielmehr war das Problem, dass Twilio nicht mehr mit Parler zusammenarbeiten wollte. Deswegen wurde Email-Verifizierung abgeschaltet, was dann die „lustige“ Nebenwirkung hatte, dass das Password für jeden Account zurückgesetzt werden konnte.

@kaffeeringe Dass Parler den laufenden (und auf Twitter dokumentierten) Angriff nicht erkannt und Leute einfach Terabytes an Daten herunterladen ließ, war dann doch ziemlich stümperhaft. 😀

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!