Follow

Wer eine will, sollte nicht vom Auto sprechen, denn das ist eine Geschichte des Verzichts.

Der Vortrag von @SheDrivesMobility auf dem @webmontagkiel hat mich zum Nachdenken gebracht: Wir sollten von dem sprechen, was wir gewinnen: Lebenswerte Städte und Dörfer.

kaffeeringe.de/2021/09/28/lebe

@kaffeeringe @SheDrivesMobility @webmontagkiel

Tjo, Geschichte mit Verzicht, aber bitte mit Alternativen und Lösungen. Unrealistische, überhastete und militante Positionen helfen uns nicht weiter.

Und mal zum täglichen Leben: Kram von nem Lieferdienst bringen lassen ist auch nicht ökologisch sinnvoller als selbst loszufahren. Und nein, ich fahre Bierkisten nicht auf dem Fahrrad durch die Gegend.
Selbst brauen wäre allerdings schon eine Alternative 😉

@sven Wenn nicht alles einzeln ausgeliefert wird, kann es schon sinnvoller sein, wenn ein LKW auf optimierten Routen durchs Viertel fährt und die Leute beliefert. Stell Dir allein vor, Du wohnst in einem Haus mit 8 Parteien. Da kommt ein LKW und beliefert die alle. Dann sparen sich 8 Leute den Weg. Besser ist es natürlich, wenn man auch zu Fuß einkaufen kann. Meine Nachbarin mit dem Rollator macht das nur deswegen nicht, weil die Bordsteine hier blöd sind. Sonst ginge das.

@kaffeeringe Generell ne gute Idee, passt aber nicht zur Lebenswirklichkeit vieler Leute. Wenn ich bei uns im Haus mit 6 Parteien mal schaue, wenn wann da ist, dann passt das nicht wirklich. Und ich schätze das ist fast überall so.

@sven Vielleicht reicht es ja, wenn eine Art Paketbriefkasten in der Nachbarschaft beliefert wird.

@kaffeeringe

Inkl. Sammeltiefkühltruhe (im Sommer in der Sonne im Garten) 🤪

@sven @kaffeeringe @SheDrivesMobility @webmontagkiel
Alternativen gibt eigentlich zu hauf, nur wer wartet gerne auf einen bus der immer, wirklich immer zu spät kommt. Wo der fahrer dich anschaut, als käme du vom mond. Wo du jedesmal wirklich aufpassen muss, das der busfahrer dich sieht.
Ich hab kein füherschein, hab zeit meines lebens immer mit bus gefahren. Jetzt muss ich taxi bestellen

@kaffeeringe
Sollte Wilhelm doch einerseits recht gehabt haben, dann aber doch aufs falsche Pferd gesetzt?
@SheDrivesMobility @webmontagkiel

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!