Follow

: An den seit 1952 in der Bundesrepublik massenhaft verbreiteten Zebrastreifen erhielten Fußgänger 1964 Vorrang. Umgehend begann vielerorts der Rückbau der Zebrastreifen, um den ungehemmten Verkehrsfluss der Kraftfahrzeuge zu sichern. Zebrastreifen wurden beim Straßenausbau zusehends durch Ampelanlagen ersetzt. 1967 gab es in West-Berlin mehr als 700 Zebrastreifen, 1990 noch 79 (plus 85 in Ost-Berlin), 2006 waren es wieder 240 in ganz Berlin. de.wikipedia.org/wiki/Geschich

@kaffeeringe danke, das hatte ich auch noch nicht gewusst.
Aber wenn ich jetzt drüber nachdenke, fallen mir da auch Zebrastreifen ein, die ich als Kind genutzt habe und die dann irgendwann verschwanden.

@schenklklopfer @patzi Ja, vor allem die Fußgänger werden aufgehalten. Man muss auf einen Knopf drücken. Dann muss man einen Minute warten und dann darf man irgendwann mal rüber gehen. Aber schnell, wenn sonst schaltet die Ampel auf Rot.

@kaffeeringe @schenklklopfer @patzi Stichwort Bettelampel. Ein wirklich leidiges Thema, bei dem es seit Jahren keine richtige Bewegung gibt. hamburg.adfc.de/artikel/adfc-p

@tweiske @kaffeeringe @schenklklopfer @patzi

Meine Lebenserfahrung. Das manche Autofahrer Zebrastreifen nicht ernst nimmt. Als Kind habe ich schon gelernt. Am Zebrastreifen erst mal stehen bleiben und warten, ob die Autos wirklich halten.

Dann passiert folgendes. Ein Kind will den Zebrastreifen überqueren, ist aber noch ein paar Meter entfernt. Der Autofahrer gibt Gas um noch vor dem Kind vorbei zu sein. Dem Kind fällt ein, dass es etwas spät drann ist und beschleunigt plötzlich ebenfalls.

@Huygens @tweiske @schenklklopfer @patzi Das liegt ja auch an der Art und Weise, wie Straßen und Zebrastreifen gebaut werden. Am besten werden Straßen an Zebrastreifen auch auf einen Fahrstreifen verengt, so dass man auch nicht einfach beschleunigen kann.

@patzi @kaffeeringe @tweiske Kenne selbst auch so einen - den sie durch eine Ampel ersetzt haben, nachdem ich als Kind auf diesem 3 Wochen ins Spital manövriert wurde. 🦓🚗

@oliver @kaffeeringe @tweiske der verlorene Zebrastreifen, der nur zuerst einfiel, lag auf einer Bundesstraße im Dorf
Nachdem diese ausgebaut und verbreitert wurde, ist der ersatzlos weggefallen. Der war schon praktisch damals auf meinem Schulweg.
Habe da aber bis eben kaum groß drüber nachgedacht, außer dass es mich geärgert hatte.
Der Streifen hatte auch diese schönen gelben Lampen mit Verkehrszeichen drüber :awesome:

@patzi @oliver @tweiske Bei uns war nicht einmal ein Zebrastreifen an dem Übergang aus dem Fußgängerweg zum Schwimmbad. Alle Schüler mussten da zum Schwimmunterricht drüber und eigentlich auch alle anderen, weil auf der Straßenseite des Schwimmbads praktisch niemand wohnte. Das war keine Bundesstraße. Aber trotzdem war das doof.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!