Follow

Gute Diskussion über die . Aber: Es geht nicht um die potentiellen Corona-Toten, sondern um die Überlastung des Gesundheitssystems.
Wenn die Leute mit Corona direkt tot umfallen würden, bräuchten wir keine Impfpflicht.
youtube.com/watch?v=fVn1RxRagb

@kaffeeringe, ich bin fuer eine Abnehmpflicht. Viele der Patienten in den Intensivbetten sind uebergewichtig (mit den einhergehenden Vorerkrankungen wie Diabetis und Herz/Kreislauferkrankungen).
;-)
Oder Schulpflicht ab 3 Jahren? Immerhin sinkt die Wahlscheinlichkeit eines schweren Verlaufes mit dem Grad der Bildung.

rki.de/DE/Content/Gesundheitsm

Ordentliche Arbeitsbedingungen und gute Bezahlung fuer das Pflegepersonal waere aber schon mal ein guter Anfang.

@rabln Für ordentliche Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen bin ich immer. Aber das Personal fällt trotzdem nicht aus der Wand.
Weder Übergewicht noch Autoverkehr bringt das Gesundheitssystem zum Zusammenbruch. Die Corona-Pandemie ohne Maßnahmen aber schon.

@rabln @Steffen Voß ☕

@kaffeeringe, ich bin fuer eine Abnehmpflicht. Viele der Patienten in den Intensivbetten sind uebergewichtig (mit den einhergehenden Vorerkrankungen wie Diabetis und Herz/Kreislauferkrankungen).
;-)


Diese Forderung impliziert eine individuelle Bringschuld oder auch ein individuelles Fehlverhalten, die zur Übergewichtigkeit führt. Dem ist aber in der Regel nicht so. Aus der Wikipedia:

1. Sehr wesentlich ist die immer währende und kostengünstige Verfügbarkeit insbesondere von (stark verarbeiteten) Lebensmitteln mit hohem physiologischem Brennwert. Diese dauernde Verfügbarkeit wird insbesondere durch eine Lebensmittelindustrie mitverursacht, welche durch Lobbyismus regelmäßig eine schärfere Regulation ungesunder Nahrungsmittel (etwa durch Verbote oder Steuererhöhungen für sehr zuckerhaltige Getränke) verhindert.

2. Die verringerte körperliche Aktivität (Berufsarbeit meist körperlich nicht mehr so belastend, z. B. durch Zunahme der Bildschirmarbeit, in der Freizeit hoher Fernsehkonsum) ist verantwortlich dafür, dass wir einen geringeren Energieverbrauch haben. Die Auswirkungen gelten natürlich für jedes Individuum in unterschiedlichem Maße. Global betrifft es besonders die jetzt heranwachsende Jugend. Die ansteigende Fettleibigkeit der Jugend ist sowohl ein Resultat der hyperkalorischen Ernährung wie auch der zunehmenden Bewegungsarmut. Es wird also mehr Energie verzehrt als benötigt wird.

Oh, entschuldigt. Ich vergesse immer, dass Mastodon keine Formatierungen wie Zitierung unterstützt. Mein Kommentar ist jetzt schwer zu lesen.

@ts-new @rabln Wie gesagt: Es gibt viele Folgen unserer Freiheit, die für eine Belastung des Gesundheitssystem sorgen. Aber keine davon bringt unser Gesundheitssystem zum zusammenbrechen. Das tut nur die Corona-Pandemie.

Ansonsten ist Alter ein viel größerer Faktor. Je älter die Menschen sind, desto mehr Ressourcen binden sie im Gesundheitssystem. Denkt mal drüber nach… 😂

@kaffeeringe von Long-Covid gar nicht zu reden. Darüber spricht in diesem Zusammenhang kaum jemand.

@grauzone Genau. Aber das macht nur Impfen sinnvoll, ist aber kein drängendes Argument für eine Impfpflicht. Bisher jedenfalls sind es nicht so viele Leute mit Long Covid, als dass unser Gesundheitssystem dadurch bedroht wäre. Das ist wie das Risiko beim Skifahren sich die Beine zu brechen oder von einem Auto auf der Straße umgefahren zu werden.

@kaffeeringe das Gesundheitssystem nicht, aber etliche Menschen, die dann als Psychopathen abgestempelt werden

@kaffeeringe was meiner Meinung nach immer noch falsch kommuniziert wird, ist, dass die Impfung nicht nur einen selbst, sondern vor allem auch andere Menschen schützen soll.

Wenn jemand sich nicht impfen lassen will, kein Problem, wenn er dann keinen Kontakt zu anderen hat. Beschweren kann er sich dann aber nicht.

Aber andere Menschen wegen der Impfverweigerung anzustecken, sollte mMn als mindestens fahrlässige Körperverletzung betrachtet und geahndet werden.

@kaffeeringe
Ich bemühe da gern die Analogie zum Rauchen: Wir lassen Raucher auch nicht mehr in geschlossenen Räumen mit anderen rauchen (zumindest in öffentlichen Gebäuden), weil sie da eben auch die Gesundheit der anderen gefährden. Und dass ist mittlerweile auch den Rauchern klar (und wird akzeptiert).

Wir lassen auch keine Leute ohne Führerschein mit einem motorisierten Fahrzeug auf die Straße.

Warum also ist eine Impfpflicht in bestimmten Bereichen so ein Problem?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!