Follow

DuckDuckGo integriert nun Apple Maps in die Suchergebnisse. Warum nutzt eigentlich niemand die freien Karten von OpenStreetMap?

Nunja, eigentlich egal. DuckDuckGo solltet ihr sowieso besser nicht nutzen. Ein in den USA ansässiges Unternehmen unterliegt dem Patriot Act - DuckDuckGo ist generell verpflichtet, mit Behörden wie dem FBI, NSA und CIA zusammenzuarbeiten.

@kuketzblog
Was wären denn die besten Alternativen heutzutage? Bei mir scheitert das irgendwie immer am Komfort.. bei Google wird einem halt auch immer alles so fein präsentiert (Karten, Lokalitäten, div. Tools, etc.)

@kuketzblog ich fand bisher duckduck eigentlich super. Klar sie sitzten in den USA, aber welche Suchmascheine sitzt da nicht (kenne sonst nur noch startpage)? Ist das mit "Sitzt in den USA" nicht eh überholt? Ich glaub nicht das da eine deutsche Suchmaschiene besser ist, diese kooperiert halt mit den Deutschen Diensten.

Meines Wissens gibt es leider keine richtig "freie" Suchmaschiene

Aber ja, das mit Applemaps ist gar nicht schön <.<
@kuketzblog Die, die unter "Exoten" gelistet sind klingen ganz interessant. Die ersten basieren auch auf Google, deshalb will ich die nicht nach möglichkeit nicht nutzen.

Danke für den Artikel ^^
@igeljaeger @kuketzblog yup, wurde in dem artikel auch empfohlen, schau ich mir mal an^^

hab eigentlich die letzten jahre nur duckduck benutzt ^^v

@rick @kuketzblog Gibt auch noch Quant und so… Die Sind aber mehr "Metasuchmaschinen" soweit ich weiß.

@kuketzblog Aber sie sagen doch:"We don't collect or share personal information. That's our privacy policy in a nutshell." In wie weit können sie dann etwas mit den amerikanischen Behörden teilen?

@Svenauskr 1. Papier ist geduldig. 2. Selbst wenn sie nicht speichern, könnten sie ab einem Zeitpunkt X dazu gezwungen werden 3. Es ist halt wie immer: Es basiert auf Vertrauen.

@kuketzblog @Svenauskr wobei ich immer noch mehr duckduck als google vertauen würde XD

@kuketzblog unter iOS ist es aber noch die "bessere" Alternative unter den Suchmaschinen.

@kuketzblog
Ach, jetzt werden mir erst alle Antworten angezeigt. Da ist meine Frage beantwortet.

@kuketzblog

Metager.de hat openstreetmap integriert.
Sogar mit Navigationsfunktion

@JoergSorge @kuketzblog
Ich benutze #qwant, habe aber Zweifel, ob es sich z.B. der chinesischen Zensur unterwirft, da es in China nicht geblockt wird (im Gegensatz zu Google).

@kuketzblog Da Duckduckgo keine personenbezogenen Daten erhebt - was kann man da befürchten?

@kaffeeringe das sie es irgendwann vielleicht einfach tun müssen ob se wollen oder nicht, ohne das du darüber informiert wirst dank dem Patriot Act.

@kuketzblog

@SkyfaR @kaffeeringe @kuketzblog Soweit ich weiss koennen Firmen nur dazu zwingen,die bereits vorhandenen Daten rauszugeben aber nicht dazu,zusaetzliche Daten zu erheben.

@nipos der Patriot Act ist doch recht umfassend in seinen Befugnissen, drauf verlassen würde ich mich nicht das DuckDuckGo Geschäftsführer für ihre Nutzer zur Not in Knast gehen.

@kaffeeringe @kuketzblog

@kuketzblog MAl wieder ohne QUelle hier.

Aber unabhängig davon, hatten sie doch schon immer Integration für verschiedene Kartendienste. Und als DIrektvorschau wurde OpenStreetMap genutzt. Also stimmt doch alles.

Aber gerade getstet und sie haben es wohl tatsächlich geändert. Zumindest gehen alle Daten über einen Proxy von DuckDuckGo, also aus privacy-Sicht okay.

@kuketzblog Apple Maps sammelt Daten nur anonymisiert, DuckDuck Go angeblich gar keine. Ich würde mir etwas mehr Tiefgang wünschen, weshalb es dann immer noch schlecht ist.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!