@ulrichkelber Vielleicht können Sie etwas Licht ins Dunkle bringen Hr. Kelber: Sind App-Entwickler nach DSGVO verpflichtet alle Drittanbieter (bspw. Facebook, Google Analytics), die in einer App integriert sind, in der dazugehörigen Datenschutzerklärung zu nennen? Und wenn ja, muss dem Nutzer auch transparent aufgezeigt werden, um welche Daten es sich handelt und zu welchem Zweck diese dann verwendet / verarbeitet werden?

@kuketzblog Man ist verpflichtet, alle Verarbeitung und Weiterleitung von personenbeziehbaren Daten an Dritte zu benennen

Follow

@ulrichkelber OK danke Hr. Kelber. Das bedeutet dann, dass bspw. auch die Google Advertising-ID dazu zählt, weil Google / Facebook darüber einen Personenbezug herstellen kann.

Solche IDs bzw. andere Kennzahlen sind ja nicht auf den ersten Blick ein personenbeziehbares Datum, was aber nicht bedeutet, dass sich darüber keinen Personenbezug herstellen ließe.

@kuketzblog heißt dass jetzt, dass die ganzen VPN-Apps, die wir aus deinen Beiträgen der letzten Tage kennen, illegal sind (und sehr viel sonstige Software auch)? Und muss der Hinweis auch wie bei Webseiten als "informed consent" gemacht sein, oder dürfen die Entwickler das irgendwo im hinterletzten Menü vergraben?

@ulrichkelber

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!