Follow

Sollte die Forderung vom Kartellamt irgendwann tatsächlich von Facebook umgesetzt werden, dann wird das wohl so laufen:

Facebook wird dem Nutzer ein paar Popups einblenden und die Zusammenführung von Daten mit Engelschören anpreisen. Letztlich liegt es dann am Nutzer selbst, ob er die für ihn richtige oder nur die erstbeste Option anklickt, damit er sich schnell wieder Facebook widmen kann...

Fazit: Wer sich davor schon nicht für seine Privatsphäre interessiert hat wird es nun auch nicht tun.

@kuketzblog Man hat dem eigentlich schon zugestimmt, wenn man die AGB akzeptiert. Facebook Benutzung ist ja freiwillig...

Älter noch als die Facebook-Lemminge ist eine weitere Weisheit der Straße: "Steter Tropfen höhlt den Stein". Genug Kartellrechtler und Datenschützer sind auch für Facebook irgendwann zu viel. Also eindeutig ein Go für die Kartellbehörde!

@kuketzblog Ein weiteres Szenario könnte sein: Der Nutzer bekommt nur rudimentäre Funktionen zur Verfügung gestellt wenn er sich gegen die Zusammenführung entscheidet und alle Funktionen wenn er auf "Alle Daten zusammenfügen" klickt

@kuketzblog
Facebook Nutzer interessieren sich für Datenschutz? Guter Witz

@kuketzblog @reticuleena Sorry fürs rumstänkern, aber ist gibt keine universal "richtige" oder "falsche" Option in der Sache. Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse und Vorgeschichten, Verhaltens- und Lebensweisen und treffen basierend darauf Entscheidungen. Aktivismus sollte nicht bekehren, schon gar kein Victim Blaming betreigeben, sondern risikoarme Defaults propagieren und dabei ALLE User respektieren.

@reticuleena @kuketzblog Die für eine*n Aktivist*in "richtige" Lösung/Entscheidung ist nicht zwingend die richtige für alle User. Empowern statt bekehren, sozusagen.

@Kiki @kuketzblog Ich sehe da keinen Widerspruch zu Mikes Aussage, dass die Art, wie FB sich die "Erlaubnis" einholt, ein Problem ist.

@reticuleena @kuketzblog Zu der Aussage sehe ich auch keinen Widerspruch, aber zu der Verpackung. Sorry wenn es etwas kleinlich vorkommen mag, aber solchen Stil sehe ich hier leider öfters.

@Kiki @kuketzblog Ich verstehe auch die Kritik an der Verpackung nicht.

@reticuleena @kuketzblog Es ist tone policing, wenn du so willst. Keine Ahnung, wie ich das noch genauer aufdröseln soll, sorry.

@Kiki @kuketzblog Hm. Scheint mir ja nicht unbedingt etwas Wünschenswertes zu sein. en.m.wikipedia.org/wiki/Tone_p

Willst du damit sagen, dass Ironie, Fatalismus, Galgenhumor und Sarkasmus grundsätzlich hier (auch nicht in minimaler Note, wie in diesem Fall) besser nicht sein sollen? Damit hätte ich nämlich ein Problem.

@reticuleena @kuketzblog Nein, wobei Ironie und Sarkasmus in schriftform ja ihre eigenen Tücken mitbringen. Mir ging es gezielt um die absolute Wertung einer "richtigen" Option (suggeriert: der Datenzusammenführung widersprechen). In dem das als das unumstößlich Richtige konnotiert wird, irgnoriert man die Lebensrealitäten vieler Menschen, die man mit dem Aktivismus eigentlich erreichen möchte.

@Kiki @kuketzblog Hm. Dann liest du da mehr rein, als ich. Ich finde, die einzige "richtige" Option ist, da gar nicht erst mitzumachen. ;)

@reticuleena @kuketzblog Ich finde, wenn man Öffentlichkeitsarbeit oder Journalsimsus (im Bereich Security) macht, sollte man schon sehr genau auf seine Worte und was sie ggf. im Subtext transportieren achten. Darum bemäkel ich das ja auch gerade bei jemandem, der hier offiziell als "blog" auftritt :)

@Kiki @kuketzblog Da hast du ja auch völlig Recht. Wobei Kritik, die übers Ziel hinaus schießt, ebenso problematisch ist, weil sie die Schere im Kopf verstärken kann. Deshalb hab ich wiederum so genau nachgefragt :)

@kuketzblog
Den normalen FB, WA und Insta User interessiert das nicht die Bohne. Aber was ist mit mir als Nicht-User? Was ist mit meinen Daten, die Zuckerberg tagtäglich beim Surfen und APP nutzen einsammelt, oder auch nur dadurch, dass ich bei irgendeinem WA User im Telefonbuch stehe? Ich habe nie meine Zustimmung erteilt und ich wurde auch nie gefragt! Wer kümmert sich um die Daten der Nicht-User?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!