Follow

Der Brave-Browser hat eine Whitelist für einige Facebook- und Twitter-Domains.

Wer ist eigentlich die Zielgruppe von Brave? Datenschutzaffine Nutzer sollten Firefox und uBlock-Origin kennen. Die Kombination bietet sicherlich einen besseren Schutz gegen Tracker und Co. als Brave es jemals tun wird.

bleepingcomputer.com/news/secu

@kuketzblog Meinem subjektivem Gefühl nach ist der Brave um Längen schneller als der Feuerfuchs

@kuketzblog Unter Android scheint Brave aber die trackerfreiere App zu sein, laut den Analysen von @exodus (mir ist bewusst, dass da auch noch eine gewisse Unsicherheit mit drinsteckt, dass Tracker nicht gefunden werden)

Firefox: reports.exodus-privacy.eu.org/
Brave: reports.exodus-privacy.eu.org/

@kuketzblog Wenn man ab und zu mal einen aktuellen (hoffentlich weitestgehend googlefreien) Chromium Browser braucht, ist Brave recht hilfreich. Die neu eingeführten "Brave Rewards" gefallen wir allerdings nicht. Insbesondere, da man es nicht komplett entfernen kann. Gut hingegen ist, dass nun auch offiziell Chrome Addons wie uBlock Origin installiert werden können.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!