@kuketzblog Als Bankmitarbeiter kann ich nur raten, IMMER alles durchzulesen, wenn man was nicht versteht auch nicht zu Unterschreiben. Banken können in der Regel nichts ohne Einwilligung des Kunden (das Verbraucherrecht ist da Eindeutig).

Trotzdem traurig, dass gerade die Sparkassen auf so ein getrickse zurückgreifen.

@kuketzblog zum Glück hab ich da unterschrieben. über das onlinebanking wurde ich auch schon einige male genervt, dass ich doch bitte zustimmen soll, damit die bank mich persönlich beraten kann <.<

@kuketzblog
Es ist wie bei allen Vertragsangelegenheiten, Unterlagen aushändigen lassen, lesen und eine Nacht drüber schlafen. Wer die Unterlagen mit fadenscheinigen Argumenten nicht raus rückt macht sich perse verdächtig. Empfehlung, Bank wechseln und das Thema in den Medien breit treten, dann hat die Bank genau das erreicht was sie verdient.

@kuketzblog Merkwürdiges Demokratieverständnis. Sparkassen sind kommunale Betriebe und damit ist letztendlich jeder Bürger dafür verantwortlich was dort getrieben wird.

@kuketzblog Ich muss ja zugeben,dass ich noch bei der Sparkasse bin.Mir ist es extrem wichtig,dass ich in der Naehe Bankautomaten hab und kein online Banking brauche und da bietet sich in dieser laendlichen Region nur die Sparkasse und die Volksbank an.War bei der Volksbank auch schonmal etwas so negatives oder koennte ich ueber einen Wechsel dorthin nachdenken?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!