@frumble
Danke, ich halte dieses Google Bashing für völlig überzogen und kann den ausschließlich defizitären Fokus nicht nachvollziehen. Tatsächlich geht es um gute Produkte und nicht um das Auslöschen der Menschheit.
@kuketzblog

@kuketzblog Holy shit, wie ist das bitte legal, schulpflichtige Kinder und ihre kompletten Daten einfach mal in Googles Datenbank zu hauen?

außerdem das was @frumble gesagt hat

@zalandocalrissian @kuketzblog Das ist auch kein wirklicher Aufreger, andere Schulen nutzen seit zwei Jahrzehnten Microsoft Sharepoint. Klar ist, dass Google einen Fuß im Bildungssektor haben will, wo ihr ChromeOS auch abgeht.

@frumble
sharepoint gibt es self-hosted, und wenn man nach amerika schaut sieht man was google mit seinem cloud-scheiß auch hier vor hat

@kuketzblog

@zalandocalrissian Ich find’s ehrlich gesagt alles etwas überdramatisiert. Da geht‘s halt um kollaboratives Arbeiten, nicht die Noten der Schüler. Sicher, eine FLOSS-Lösung wäre schöner. Meine Schule hatte Noodle lizenziert, die UI war eher abtörnend.
@kuketzblog

@frumble
also jedes referat, jeder aufsatz (als ob dann noch alle nen lokalen word processor verwenden wenn die schule das cloud-teil vorgibt), alles was man so schreibt landet direkt in der cloud? inklusive den sachen, die man erst mal hinschreibt und dann löscht? da ergibt sich dann ein recht umfangreiches bild, für welche themen sich jemand im laufe seiner jugend interessiert und wie sich welche meinungen bilden.
@kuketzblog

@zalandocalrissian Ja chill, IN DER SCHULE! Worüber du dein Bioreferat hältst und was du von Dürrenmatt hältst, lässt nur begrenzten Rückschluss auf deine Persönlichkeit zu. Worüber wir viel eher sprechen sollten: Was sind die FLOSS-Alternativen und warum werden sie nicht eingesetzt?
@kuketzblog

@frumble @kuketzblog Ja schade wenn du nur langweilige und unpolitische Sachen in der Schule hattest :(

@frumble @kuketzblog floss-Alternativen: Nextcloud und Collabora Online (die Webversion von Libreoffice)?

@zalandocalrissian @kuketzblog Nein, da fehlt vollkommen die Anpassung für Schulbedürfnisse. Schau dir mal Noodle an.

@kuketzblog Eine Frechheit wenn man der Datenkrake schon in der Schule ausgeliefert ist, wo man sich als Eltern nicht wirklich wehren kann.

Ich hoffe das setzt sich nicht durch

Naja.. Wenn daten per dropbox getauscht werden, ist das auch nicht soo gut.

@kuketzblog das traurigste bei all diesen Themen, was mir auch Angst macht: die Masse kann sich nicht im geringsten Vorstellen, was das zu bedeuten hat. Und die Entscheidungsträger noch weniger. Das sind diejenigen die unsere Zukunft maßgeblich formen.
Fehlt (nur) noch eine Google APP für ein Tagebuch eines Jugendlichen...
Will denn keiner mehr was in seinem vier Wänden behalten?
Gruselig.

@kuketzblog in Bayern gibt es zumindest eine staatliche Lösung, die (je nach Schultyp und Lehrkraft) auch gerne genutzt wird und nennt sich mebis de.m.wikipedia.org/wiki/Mebis

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!