Follow

Offenbar besteht in WhatsApp eine schwerwiegende Sicherheitslücke, die sich aus der Ferne bzw. Remote ausnutzen lässt - durch einen einfachen WhatsApp-Anruf lässt sich Schadsoftware einschleusen.

Mein Tipp: Eine willkommene Gelegenheit sein Konto dort zu löschen. Wer das nicht vorhat sollte zumindest das Update einspielen.

heise.de/security/meldung/What

@kuketzblog
Und wieder wird das nicht zum anlass genommen eine alternative zu #Whatsapp zu nutzten... selbst dann nicht, wenn es in den öffentlich rechtlichen nachrichten erwähnung findet ... denn #DaIstKeiner und #HabNichtsZuVerbergen 🤮

@jedie @kuketzblog

Tja, manche Menschen lernen eben nur durch Schmerzen und andere tun es sogar dann noch immer nicht.

@kuketzblog Das ist keine Sicherheitslücke, sondern wahrscheinlich gewollt. Nur dumm, das es jemand bemerkt hat.

@kuketzblog

Wenn ich lese das Menschenrechtsanwälte WhatsApp installiert haben und wohl auch nutzen. frage ich mich, welche Lehren Sie aus den Snowden Leaks gezogen haben. Ist das wirklich deren Ernst?!? Offensichlich ist das deren Ernst. Bittere Erkenntnis.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!