Follow

Microsoft patcht "wormable" Sicherheitslücke in Windows XP, 7 und Windows 2003.

Schwachstelle lässt sich über das weit verbreitete Remote Desktop Protokoll (RDP) ausnutzen. Da werden wohl einige Systeme bald die »Grätsche« machen:
- Remote-Angriff
- Keine vorige User-Authentifizierung notwendig
- Ausführen von beliebigen Code auf Zielsystem

Das ist eine 11 auf der Skala bis 10.

krebsonsecurity.com/2019/05/mi

@kuketzblog
Das nenne ich Support. Sogar noch für XP
Sowas liefert glaub kein anderer Betriebssystemhersteller

@Utgardloki @kuketzblog naja, große Nutzerbasis und große Gefahr, machen sie ja auch nur sehr selten. War bei dieser NSA-Schwachstelle auch so… wie hieß sie gleich…

@rugk
Also XP hat keine große Nutzerzahl mehr und sie müssen das nicht machen da lange EoL
Finde ich eine nette Geste
@kuketzblog

@Utgardloki @kuketzblog ja müssen nicht, aber das wäre halt dann ziemlich katastrophal… (und schlechtes image etc.)

"nette Geste" ist nett formuliert, absolute Gefahrenvermeidung wohl eher

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!