Follow

Neben duden.de überträgt auch das Online-Wörterbuch PONS jedes Suchwort an Facebook.

@hinterwaeldler @kuketzblog jetzt weiß ich wieder, wieso ich facebook.com und deren Abkömmlinge alle über piHole blockiere.

@kuketzblog btw nach ganz kurzem suchen nach /tr/ habe ich festgestellt das es sich hier um sowas wie ein gegenstück zu google analytics handelt und das es kein versehen ist: developers.facebook.com/docs/m

@kuketzblog
Ich vertrete ja die Meinung - soll Facebook und Co sammeln was und so viel sie wollen - allerdings finde ich "ungefragt" "heimlich" und "hinterlistig" so wie das hier immer öfter den Anschein macht - zumal auch von dritten, von denen man es nicht erwartet hatte - in meinen Augen eine absolute Frechheit und nicht hinnehmbar.

@kuketzblog
Soll heißen, sofern ich mich auf Portalen wie Facebook anmelden weiß ich worauf ich mich einlasse und wer meine Daten bekommt. Aber auch in deren Kanal zu rutschen, ohne Einwilligung und ohne Anmeldung ist schon ein starkes Stück. Hat irgendwie was von Datendiebstahl - zumindest ist es nicht mehr arg weit davon entfernt.

@kuketzblog FB hat bisher das Augenmerk eher auf die eigenen Applikationen gelegt. Diese Methode weitet versteckt als "Kundenservice" die Analysetools auf viele "Kunden"-Webseiten aus. Damit ziehen sie mit Google gleich, die das schon länger anbieten.
Der erste Schritt waren die Apps, die Cambridge Analytics genutzt hat.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!