Follow

"Google sperrt offenbar Android-Updates für Huawei"

Wenn aus politischen Gründen Nutzer keine (Sicherheits-)Updates mehr bekommen, wird deutlich, wie abhängig man von einzelnen US-Herstellern geworden ist. Langfristig kann das nicht gut sein.

m.spiegel.de/netzwelt/netzpoli

@kuketzblog
Kommt drauf an, was Huawei daraus macht. Könnte ja passieren, dass wir hier bald ein "entgoogletes" Android zu sehen bekommen. Ist dann sicher nicht mehr mainstream, aber für gewisse Nutzer bestimmt interessant.

@DecaTec @kuketzblog

soweit ich weiß, sind viele Inder von Google auch total genervt, wenn sich die Chinesen und die zusammen tun, dann gibt es halt einen neuen Store und andere Dienste, was solls, Android gehört ja nicht Google.

@DecaTec @kuketzblog Außerdem stellt sich die Frage, ob die USA gewinnen, wenn die Chinesen gezwungen werden Dinge selbst zu entwickeln. Bzw. wenn sich anti USA Länder China und evtl. Russland zuwenden.

@DecaTec @kuketzblog So hab ich das noch gar nicht gesehen. Wäre ein guter Schritt in die richtige Richtung 👍

@DecaTec @kuketzblog
Damit wäre man zwar den USSpy los, hätte dafür aber den ChiSpy - oder warum gibt es wohl keine Entsperrcodes mehr?

@DecaTec
Bei Huawei Handys kann man den Bootloader nicht entsperren und somit kein alternatives Betriebssystem wie installieren.
@kuketzblog

@Billie
Als User geht das vielleicht nicht, aber Huawei könnte...
@kuketzblog

@DecaTec @kuketzblog
Ja, Huawei könnte die Handys entsperren, will es aber offensichtlich nicht.

Aus diesem Grund waren Smartphones dieser Marke für mich nie eine Option.

Ich fand es auch schon schräg, von einem "Freischaltcode" des Herstellers abhängig zu sein mitsamt seinem "Disclaimer", dem man vorher online zustimmen musste.

Mittlerweile gibt es diese Freischaltcodes aber gar nicht mehr, weil die Seite nicht mehr existiert.

@retha
Huawei rückt doch keine Keys mehr raus. Deswegen ist es ja auf Huawei Smartphones aus mit LineageOS.
@kuketzblog

@thumper @kuketzblog Verstehe ich nicht - bitte detaillierter für wenig Android-affine Nutzer wie mich erläutern. Danke!

@retha
Um LineageOS zu installieren muss man den Bootloader entsperren. Dazu kann man von den Herstellern einen Key bekommen. Bei meinem HTC ging das einfach über die Homepage bei HTC. Huawei hat diesen Dienst 2018 einfach nicht mehr angeboten. Sprich als normaler Trööter kann man nicht mehr einfach LineageOS installieren. Laut der LineageOS Seite gibt es wohl noch andere Möglichkeiten die sie aber nicht befürworten.
@kuketzblog

@retha
Ich hoffe die Erklärung ist einigermaßen verständlich. Bin auch nicht tief in der Materie :mastowink:

@thumper ❤️❤️❤️Dank für deine Hilfe ❤️❤️❤️
Das mit dem Schlüssel für den Bootloader war mir neu. Noch eine Methode mehr um fleißig teuren Elektroschrott zu produzieren ...

@retha Nicht wirklich. #Huawei hat ein eigenes OS in der Hinterhand. Vor einigen Jahren hatte #ZTE auch Probleme bekommen. Ich meine in diesem Zusammenhang dies mit dem eigenen OS gelesen zu haben.

Aber ein quelloffenes OS wäre natürlich besser, um unabhängig von Herstellern zu sein. Aber dazu müßte dann auch die Hardware unterstützt werden, und der Huawei Support für Huawei Geräte ist eher mau. Weder mein Mate 9 noch Mate 10 werden unterstützt.

@kuketzblog „Trump wirft Huawei vor, mit seinen Produkten könne China Spionage betreiben.“

Man könnte auch Firmen der USA vorwerfen, für deren Regierung Spionage zu betreiben. War da nicht mal irgendwas namens PRISM, oder so?

@kuketzblog Hm, ob die sich in München jetzt am Kopf kratzen und sich fragen ob das mit der Windows-Migration wirklich so ein schlauer Schritt war?
Nah. 🤷

@kuketzblog Ich empfinde das als Positiv und würde mir wünschen wenn andere Hersteller dem Nutzer die Wahl zwischen Android mit oder ohne Google geben ^^

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!