Follow

"Jeder Nutzer von ProtonMail (oder ProtonVPN) muss selbst wissen, ob der Dienst vertrauenswürdig ist. Die Differenz zwischen Werbung und Wirklichkeit spricht zumindest gegen einen Vertrauensvorschuss für ProtonMail."

ProtonMail verharmlost in ihrer Werbung unter anderem den Überwachungsstaat in der Schweiz und bietet freiwillig eine Schnittstelle für Echtzeit-Überwachungen.

Hat da noch jemand ein Konto bzw. hat sich von der Werbung einlullen lassen?

steigerlegal.ch/2019/05/23/pro

@kuketzblog och nöööö
ich bin doch gerade erst von gmail, outlook und co. auf protonmail umgeswitcht.
worauf soll ich denn jetzt switchen?

@tobi @kuketzblog
mache ich sogar schon zu 2/3. nur die ganzen administrations-sachen (domain-kontakt zeugs und co.) laufen über die Protonmail-Addresse.
Darf man denn einfach so den Domain-Kontakt auf sich selbst verweisen lassen?

@chumii Klar, wenn Du erreichbar bist, ich hab für mail einen anderen kleinen VPS der nur mail macht.

@chumii
Bin seit letztem Jahr bei Posteo und ziemlich glücklich damit. Natürlich hat ProtonMail die wesentlich ausgefallener Weboberfläche. Dafür sind aber auch ihre Preise, sagen wir, "wesentlich ausgefallener"...

@ikaros ja das stimmt. ich nutze deswegen auch nur den gratis-account. finde es ziemlich bescheuert, dass man da auf 3 Ordner und 500MB beschränkt ist, hab überlegt, entweder für die 4€ im Monat zu upgraden oder sowieso zu switchen.

Aber da ich jetzt alles, was irgendwie spamt, eh in eine eigene Mailbox meiner Domain gepackt habe, hab ich nicht den Bedarf, zu switchen, weil wirklich nur noch die Admin-Geschichten drauf laufen.

Security Reasons sind natürlich eine andere Geschichte :D

@chumii

Ich bin seit vielen Jahren mit meiner eigenen Domain bei #Hetzner und sehr zufrieden dort:

hetzner.de/webhosting

Kann ich nur empfehlen. 👍

@kuketzblog

@kuketzblog Mich würde ja brennend interessieren, wie das mit Threema ausssieht. Immerhin auch ein schweizer Unternehmen... 🤔

@kuketzblog ✋ Protonmail ist halt auch einer der wenigen Email anbieter, die den login über eine hidden service .onion seite für free-accounts ermöglichen.

Wenn man all die falschen sicherheitsversprechen weglässt und die emails ohnehin nochmal PGP verschlüsselt scheint Protonmail zumindest in der hinsicht besser als google/yahoo und co.

daher habe ich nicht das gefühl, ich hätte mich von der werbung "einlussen" lassen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!