Follow

Warum bieten Nachrichtenmagazine wie der Spiegel, Zeit etc. eigentlich angepasste Apps für das Smartphone an?

Na weil sie dort jede Menge Tracker- und Werbeanbieter integrieren können. Zitat elfchen dazu: "Die Apps sind für die der Jackpot, weil sie so an viel mehr Daten rankommen als mit dem Browser." 🧚

@kuketzblog Aus Erfahrung bei meinem eigenen Arbeitgeber (ein Lokalverlag; war seit Anfang an bei dem App-Thema im Haus dabei) ging es in erster Linie darum die Nutzer besser zu erreichen. Das Tracking kam erst an zweiter Stelle später als Aspekt hinzu; Apple und Co haben mit ihren Appstores eine Platform in der man gelistet sein wollte.

@kuketzblog es geht mir sowieso überhaupt nicht in den Kopf wie man für sowas mehr als einen RSS reader braucht 🙄
Das gilt für die Mehrheit der Apps, die eigentlich nur ein UI für über HTTP erreichbaren Content sind...

@aslmx @kuketzblog

Seitdem Google ihre alte News und Wetter App geschlossen hat, nutze ich auch vor allem RSS. Die neue Google App ist furchtbar und auch die KI, die die Vorschläge liefert, hat sich deutlich zum schlechteren verändert.

@kuketzblog Heisst das, wenn ich, so vorhanden, einen "Wrapper" von F-Droid nehme (in meinem Fall bspw. "Slim Social for Twitter"), bin ich auf der sicheren Seite?

@kuketzblog Mit AdGuard Pro für iOS habe ich die Zeit Und SPON-App ruhig gestellt 👍👍👍

@kuketzblog Ich nutze diese App zwar nicht, aber genau aus solchen Gründen leite ich auf meinem Smartphone per VPN sämtlichen Verkehr über meinen PI-Hole daheim.
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!