Follow

Wenn man ein Projekt wie den , oder den mag bzw. unterstützenswert findet und dann darüber schreibt, hat dies nichts mit kommerziellen Absichten oder »sponsored posts« zu tun. Der Kuketz-Blog ist und bleibt unabhängig und finanziert sich ausschließlich aus Spenden.

Wer etwas anderes behauptet, verbreitet gezielt Falschaussagen, mit dem Ziel dem Blog bzw. meiner Person zu schaden. Das ist traurig, aber leider eine beliebte Taktik von einem bestimmten Personenkreis.

@kuketzblog Anerkennung muss man sich verdienen, Neid bekommt man umsonst. Ist leider so... 🙄

@kuketzblog das ist genau das, was jemand der sich ertappt fühlt schreiben würde 😂

Nein, ernsthaft, hatte noch nicht das Gefühl dass du in irgendeiner Art befangen oder 'gekauft' bist. Dieser Eindruck ergibt sich einfach nicht.
Du bist das digitale Äquivalent zu jemandem der mit 'Nike' Pulli durch die Innenstadt läuft. Derjenige bekommt auch kein Geld fürs Tragen.

Weiter so. Man liest sich.

@kuketzblog Habe ich noch nicht mitbekommen, dass die das unterstellt wird. Ist aber krass. Bitte mach weiter so.😇

@datenteiler @kuketzblog kann mich nur anschließen : bitte mach weiter so. Durch den Blog und das angegliederte Forum konnte ich sehr viel lernen und auch für mich privat wie beruflich einiges umsetzen. Ein richtiger Schatz an digitalem Wissen dank Herrn Kuketz und der regen community

@kuketzblog Nunja, die Finanzierung des Blogs wird ja ziemlich deutlich auf jeder Seite. Und die (damaligen?) Finanzmonatsberichte sind wohl auch einmalig in "privaten" Blogs.
Wenn jemand von einem privaten Blog leben will (im Zusammenhang mit Familienplanung, weniger arbeiten), musst Du Dich über solche Meinungen nicht wundern.
Andere wollen für ihre Rezensionen eben keine Spenden und (sorry) betteln nicht.

Just my 2 cent

@PeterKammerer "Privat" finde ich trotz Anführungszeichen misslich. Mögl. Gegenbegriffe wären öffentlich (im Sinne Landesbetrieb / Börsennotiert) oder anonym (i. S. Gesellschaft)? Jede Kfz-Werkstatt ist privat und wird zur Ernährung einer Familie betrieben.
Eine gescheite Bankverbindung finde ich persönlich besser als "Buy me a coffee". Viele Open-Source-Projekte funktionieren doch auch so: Das Produkt ist & bleibt (kosten-)frei, eine freiwillige finanz. Anerkennung ist willkommen. @kuketzblog

@hertog_luuk @kuketzblog
Nun, ich sehe schon einen Unterschied zwischen einer"privaten" Website o. Gewinnerzielungsabsicht und dem Webangebot einer "privat" betriebenen Kfz-Werkstatt - um bei Deinem Beispiel zu bleiben. Wie würdest Du denn ersteres "privat" definieren? Was wäre dann "Privat"sphäre?

Sicher ist es bei Mike schon recht grenzwertig.

kuketz-blog.de/unterstuetzen/

kuketz-blog.de/kuketz-blog-akt

Und was den Kaffee angeht - ACK.

@PeterKammerer Offen gestanden hatte ich das nie so wahrgenommen, dass keine Gewinnerzielungsabsicht besteht. Irgendwie schien mir @kuketzblog immer wie ein Unternehmer, der (im Gegensatz zu bspw. Heckler&Koch) einfach einer "gemeinnützigen" Tätigkeit nachgeht.
Das Konzept "privat" verstehe ich überwiegend als eine Art Abgrenzung: Meiner Daten, meines Betriebes, meines Vorgartens von äußerer Einfluss- und Inanspruchnahme und den Schutz meiner individuellen "Hoheit".

@hertog_luuk @kuketzblog

Hm... so richtig hilft das hier auch nicht weiter:
de.m.wikipedia.org/wiki/Privat

Ist das von Gegenstück von "privat" vlt. "gewerblich"?

So nehme ich es im Sprachgebrauch zumindest wahr, wenn es z. B. um Webangebote geht.

@PeterKammerer Oh! Insgesamt bin ich doch erstaunlich nah dran an der Wiki-Standarddefinition.
Gewerblich ist genau der Punkt, den ich machen wollte. Vielleicht ist das Grundmissverständnis, dass ich die @kuketzblog -Website nicht als "Familie Müller stellt sich vor" oder "Mein Backrezepteblog" wahrgenommen habe, sondern ohnehin immer als Webauftritt eines (auch altruistisch veranlagten) Dienstleisters, der einen Teil seines Services gratis (Spende erbeten) anbietet.

So hätte ich jetzt Deine Auffassung von privatem (i.e.: nichtgewerblich, hobbymäßig, Amateur im Sinne nichtprofessionell) Webauftritt verstanden? Letztlich ist es wohl davon abhängig, in welchem Kontext der Begriff verwendet wird. @PeterKammerer @kuketzblog

@kuketzblog
Ich finde Du machst eine super Arbeit! 👍🏼
Dein Blog ist sehr informativ, mach weiter so. ✌🏻

Gruß Mikel

@kuketzblog Über irgendetwas muss man ja schreiben.. Vielen Dank für den interessanten Artikel!

Oki geht das Kuketz Bashing schon wieder los? Lass mich raten... Wieder die bestimmte Person oder Personen nur mit einem neuen Konto weil man zu wenig Arsch in der Hose hat. Jedes Jahr das selbe "lustige" Spiel.
@Hughenknubbel Musst mal in der Fediverse schauen. War so Juni letztes Jahr ungefähr.

@tuxi äh... nee, sowas geht hier nicht^^ sehe aber auch aktuell nichts wirklich. Höchstens eine kritische (und mMn berechtigte) Meinung.

Axooo.... Aktuell habe ich auch nix greifbares was schon wieder los ist. Ich beziehe mich nur auf die Aussage von Mike hier.

@Hughenknubbel @tuxi Hab bisher auch erst zwei oder dreimal etwas in der Richtung gelesen, hier und im Heise-Forum. Scheint aber i. d. T. primär eine Person zu sein. Über die Gründe kann man nur spekulieren...

@kuketzblog Mike, du bist einer der wenigen IT-Experten, auf die wir uns gern verlassen.

Das liegt auch daran, dass du – wie wir – auf Firmen-Sponsoring und staatliche Föderung verzichtest und lieber Kleinspenden von Privatleuten einsammelst und dadurch deine Unabhängigkeit bewahrst. /c

@kuketzblog
Also selbst wenn Firmen beispielsweise die zu testenden Produkte unentgeltlich zur Verfügung stellen würde.... Wäre es doch absolut genug dies transparent zu machen. Jedenfalls für mich.

@kuketzblog es ist wichtig das Du weitermachst, las Dich nicht ins Boxhorn jagen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!