Follow

Manchmal habe ich den Eindruck, dass mobile Webseiten extra "fett" und träge konzipiert werden, damit der genervte Nutzer auf die App-Variante zurückgreift - natürlich mit extra User-Tracking. :mastozany:

Beispiel ist unter anderem Tripadvisor.

@frumble
Die haben aber zum Glück anscheinend relativ offene Schnittstellen, gibt genug alternative Apps.
@kuketzblog

@frumble @kuketzblog und Twitter. Die Mobil-Seite hat bei mir immer einen "Timeout", aber wenn ich in Firefox für Android das Häkchen für die Desktop-Seite setze, lädt es auch mit Edge-Netz noch vernünftig.

@zalandocalrissian
Ich sehe vergleichsweise häufig "Dieser Tweet ist nicht verfügbar", wenn ich den Mobilbrowser verwende.
@frumble @kuketzblog

@kuketzblog Am besten blenden die noch 20mal die Minute ein, man solle doch deren tolle App benutzen - Natürlich nur für eine bessere Benutzererfahrung versteht sich. Ahja..

@nifker @kuketzblog Dann noch Cookie-Consent, Newsletter-Popup, Desktop-Notification- & Standort-Request und vom "Content" is nix mehr zu sehen 👌

@kuketzblog willhaben.at das beliebteste österreichische Kleinanzeigenportal ist auch unfassbar träge im Browser, während die App nur so flutscht.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!