Follow

Tag 1 der App-Review-Week startet mit der Android-App Komoot. Eine App für Radfahrer und Wanderer, bei der Facebook mit auf Tour geht.

kuketz-blog.de/komoot-facebook

@kuketzblog Hast du dein Fazit auch an Komoot weitergeleitet, damit sie das mit Facebook ggfs. ändern können?

@Svenauskr Nein. Ich möchte informieren - wer den Beitrag an Komoot weiterleiten möchte, kann das natürlich gerne tun.

@kuketzblog Okay, vielen Dank trotzdem. Ich leite es dann mal weiter. :)

@Svenauskr @kuketzblog Ich finde es noch trauriger, dass das Tracking auch weiter besteht, wenn man zahlender Kunde wird. Selbst die Ausrede "Du zahlst mit deinen Daten" gilt dann nicht mehr ... .

@Svenauskr @kuketzblog Danke für`s weiterleiten an Komoot! Sollte es eine Reaktion seitens Komoot geben, bin ich daran interessiert. :-)

@Svenauskr @kuketzblog
Hattest du den Beitrag letztendlich an komoot weitergeleitet? Gab es schon eine Reaktion?

@Sputnikolas @kuketzblog hatte ich, aber keine Antwort erhalten. Werde nochmal nachhaken, bin jedoch heute erst heute aus dem Urlaub zurückgekommen.

@Svenauskr @Sputnikolas @kuketzblog Das erste Ticket ist von vor 20 Tagen. Ich habe jetzt noch mal eins aufgemacht. Schauen wir mal was draus wird.

@kuketzblog
Danke für den Review. Leider ist das Ergebnis ernüchternd.

@kuketzblog wenn man sich schon bei komoot angemeldet hat, kann man zumindest auf die App verzichten und (als angemeldeter Nutzer) im Browser (der ja hoffentlich tracking verhindert) die Tracks runterladen und in Osmand (FOSS, von F-Droid) importieren und ablaufen.

Noch ein tolles Detail: Im Gegensatz zu Google wissen die Offenen Karten von Osmand wo in Zoos und Tierparks welche Tiere zu finden sind.

@kuketzblog Danke für das App-Review! Ich nutze die App auf iOS seit 5 Jahren als Unterstützung zum wandern, radfahren und mountainbiken. Mit der inhaltlichen Leistung, dem App-Entwicklungsfortschritt sowie der regen Community bin ich sehr zufrieden. Privacy im Browser erledigt bei mir die Kombination aus FF & Pi-hole; im iOS DNSCloak via Blacklist. Meistens nutze ich die App mit Offline-Karten und habe keine Einschränkungen durch das "abfangen" der im Beitrag genannten Adressen festgestellt.

@kuketzblog Mike, vielen Dank für den Test! Da bleibe ich doch lieber bei meinem osmand f-droid.org/de/packages/net.os

Da habe ich <offline> alles, was ich unterwegs auf meinem brauche.

@kuketzblog Das mit Facebook ist ja wirklich unschön, ein Glück dass die Karte in der App auflösungstechnisch sowieso unbrauchbar ist 🙈
Eine freie OsmAnd-Erweiterung dafür wäre aber irgendwie cool...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!