Follow

Zu wie vielen Behördenwebsites ist eine sichere, verschlüsselte Verbindung möglich?

Auch im Jahr 2019 bleibt das Ergebnis weiterhin ernüchternd. 🤧

https.jetzt/

@kuketzblog
Öhm, ist https durch die DSGVO im Prinzip nicht mittlerweile vorgeschrieben?

@kuketzblog
In meinem Landkreis habe ich letztes Jahr dazu eine Beschwerde eingereicht (parallel auch bei der Landesregierung), die Webseite endlich von "http" auf "https" umzustellen und trackingfrei zu machen. Ungefähr ein halbes Jahr hat es bis zur Umsetzung gedauert. Von "trackingfrei" kann allerdings keine Rede sein. Derzeit 16 Anfragen an 7 eindeutigen Hosts, wie z. B. "code.etracker.com", "static.etracker.com", "f1-eu.readspeaker.com", "fonts.googleapis.com", "fonts.gstatic.com", ... .

@kuketzblog Hallo Mike, in der Realität dürften die Zahlen wenigstens minimal etwas besser aussehen.
Ich weiß nicht wer zB für das Bundesverwaltungsamt diese Daten gemeldet hat, die schlicht oft falsch sind. bafoeg.online ist nur ein redirect auf die standardmäßig verschlüsselte Seite bafoegonline.bva.bund.de

Unsere Korrektur dahingehend ist damals leider untergegangen.

ssllabs.com/ssltest/analyze.ht

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!