@kuketzblog Eine kostenpflichtige, ob sich das durchsetzt?

@tealk @kuketzblog Irgendjemand zahlt immer. Lieber ich mit meinem Geld als ich mit meinen Daten.

@tokudan
Dem @milan zahle ich z.B. ganz freiwillig jeden Monat etwas mehr als Digitalcourage möchte. Und das ist es wirklich wert, finde ich.
@tealk @kuketzblog

@tealk
Gegen das "Fer umme" Web, jeder weiß das das ein Mythos ist.
Die Auswirkungen sehen wir bei Twacewhapp.
Mein D* Pod bekommt's monatlich.
@kuketzblog

@nurinoas @kuketzblog mache ich auch ohne.
Wirkt halt mehr Kommerz als wenn man um Spenden bittet

@tealk
Kommerz?
Etwas weit her geholt.
Wie geschrieben: auch kleine Aufmerksamkeiten können gut tun.
@kuketzblog

@kuketzblog Wahrscheinlich fällt das Spendenaufkommen insgesamt zu gering aus. Somit ist diese Instanz eine gute Möglichkeit dem ein wenig entgegenzuwirken. Den Versuch ist es auf jeden Fall wert. :awesome:

Hmmmm.....

"Nach Abschluss der Testphase werden wir Mastodon-Konten für eine voraussichtliche monatliche Nutzungsgebühr von 1€ anbieten."


Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich davon halten soll? Klar kann jede Instanz das so machen wie es will aber pauschal einen kostenpflichtigen Account? Spenden ja aber so....

Vor allem warum soll ich mich dort kostenpflichtig registrieren, wenn ich auf zig andere Mastodon Instanzen mich kostenfrei registrieren kann? Was ist der Vorteil einen Account bei Digitalcourage zu haben im Vergleich zu andere Instanzen?

Ja ich finde die Arbeit von #Digitalcourage super aber dann spende ich.....

@tuxi ach, ich denke es ist gar nicht so schlecht sowas kostenpflichtig zu machen. Ich spende aktuell auch regelmäßig für meine Instanz. Ich verursache dem Betreiber kosten und die müssen gedeckt werden. Ansonsten müssen die kosten ja irgendwie anders gedeckt werden. Dann lieber transparent gebühren verlangen und gut ist.

@tuxi , jede kann so wie sie will. Das ist doch schön. 😀

@tuxi
Könnte mir vorstellen, dort ein Konto zu eröffnen.

So hat man eine fest finanzierte Instanz hinter der ein kompetenter Verein steht, den man gleich noch damit unterstützt. Obendrein gibt es aller Wahrscheinlichkeit nach noch eine thematisch passende lokale Zeitleiste.

Als potentielle Instanz fände ich das echt attraktiv. Spenden kann man auch trotzdem.

@kuketzblog @padeluun Dann hätte der bisherige Account den neuen auf dem neuen Server auch nicht verbreiten sollen ;)

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!