Follow

"Wie Browsererweiterungen ihre Nutzer ausspionieren"

Im Grunde genommen ist das nichts Neues. Das erinnert an den Datenskandal "Nackt im Netz" aus dem Jahr 2016 - da war es das Add-on Web of Trust. Es wird Zeit, dass die Browserhersteller endlich reagieren und dubiose Add-ons frühzeitig entfernen, bevor ein Flächenschaden eintritt.

m.spiegel.de/netzwelt/web/chro

@kuketzblog Fühl Dich frei eine (Browser Addon Zertifizierungs Stelle) zu eröffnen!

@kuketzblog Und trotzdem lese ich solche Dinge immer wieder mit hängender Kinnlade.......!

@kuketzblog Womöglich gibt es den Flächenschaden längst, und wir sehen nur die Spitze des Eisberges.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!