Follow

Nacktscanner, Biometric-Boarding und gigantische Datenbanken: Ist das Reisen bereits zum Opfer des Überwachungskapitalismus geworden?

Ein Kommentar von FrauTux:

kuketz-blog.de/kommentar-der-g

@kuketzblog @kuketzblog Als Ergänzung für den Abschnitt „Was Sie tun können“: Schicken Sie Ihre Erfahrungen mit Nacktscannern an Digitalcourage: digitalcourage.de/blog/2015/si /c

@kuketzblog Hey Herr Kuketz, es steht noch ihr "Über den Autor" unter dem Artikel.

@pinkprius Ja, das kann ich auch nicht ohne weiteres manuell entfernen. Das wird von WordPress automatisch hinzugefügt - direkt oben steht ja der Autor.

@kuketzblog
hmm das hatte ich schon befuerchtet. Dann muessen die Leser_innen wohl damit leben :D

@kuketzblog - der Punkt beim Nacktscanner und dem "vollen Programm" ist doch aber der: wenn mehr Leute den Scan verweigern wuerden, koennten die gar nicht das "volle Programm" durchhalten. Geht ja personell und auch zeitlich gar nicht.

Also: einfach immer schoen verweigern und sich dann Zeit lassen.
Sand in die Muehlen des Ueberwachungsstaats streuen. Trotz alledem!

@ij
An vielen deutschen Flughäfen muss ein konketer Grund genannt werden, wenn man verweigern will, welcher dann zusammen mit Name und Flugticketnummer notiert wird. Was mit den Daten geschieht ist unbekannt. In sehr vielen Fällen reagiert das Personal auch aggressiv. So viel zu "optional" und "freiwillig".

Ausgerechnet in den USA ist das übrigens völlig anders.
@kuketzblog

@sturmflut - bisher hatte ich da in Hamburg wenig Probleme. Die waren zwar nie so richtig begeistert, aber eigentlich waren die immer freundlich&korrekt und haben sich auch nichts notiert. Natuerlich kam auch mal ne bloede Nachfrage, warum ich mich nicht scannen lassen will, aber geschenkt... // @kuketzblog

@ij @kuketzblog In Stuttgart habe ich mich hinterher mal darüber beschwert. Natürlich ist nichts passiert, die Bundespolizei hat erst gar nicht geantwortet.

@sturmflut - Datenauskunft verlangen und wenn es da Untätigkeit oder Zweifel zwischen Ergebnis und berechtigter Vermutung aufgrund einer eindeutigen Aussage gibt, halt den BfDI ins Feld schicken. Ja, das ist alles Aufwand, den man ungerne betreibt, aber es kann etwas bringen. // @kuketzblog

@kuketzblog Der Link mit den Mikros am Meeresboden ist kaputt/ungültig. Ist der richtige noch irgendwo zu finden?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!