Follow

Ich würde mal gerne wissen, ob jemand komplett offene Hardware für einen der folgenden Bereiche einsetzt:
- Destkop PC / Notebook
- Smartphone
- Netzwerk (Router, Firewall, etc.)

Wenn ja, bitte die Hardware bzw. Modell angeben. Danke!

@kuketzblog Soweit wie möglich; eine Openpandora (1ghz Model) als "Mininotebook" (okok, handheld) :)

@kuketzblog Gibt es bei Smartphone so was eigentlich außer dem noch nicht erschienen Librem 5?

@beli3ver @kuketzblog ja dem gta04 (bzw... freerunner von openmoko) allerdings gibts keine firmware die funktional und mehr als nen featurephone + terminal ist... hab auch einen freerunner rumliegen ;)

@beli3ver @kuketzblog Fairphone ist da wahrscheinlich das beste was bisher verfügbar ist, aber die Hardware ist schon älter.

@beli3ver @kuketzblog Das PinePhone von Pine64 soll auch zeitnah kommen und ist schon recht weit in der Entwicklung.Wird auch unterschiedliche Linux Systeme unterstuetzen,so wie das Librem 5,aber es wird guenstiger sein und dafuer dann nicht ganz so starke Hardware haben.

inwiefern unterschiedliche linux systeme unterstützen?vollwertig,wie am desktop,oder..?vergleichbar mit dem gemini pda,oder..?welches (der beiden) würdest du empfehlen?das pine,librem,oder evtl. gemini pda?decisions,decisions..which would you pick / recommend, @nipos?

@gnusocialgnu Also auf dem Librem 5 sollen wohl Pure OS,Postmarket OS,Sailfish OS und Plasma Mobile laufen.Zumindest hab ich da mal was davon gelesen,dass man das auswaehlen koennen wird.Und beim Pine64 wirds wohl ganz aehnlich laufen,wobei man nur spekulieren kann,bevor die Handys wirklich da sind.Vollwertig wie am Desktop ist das natuerlich nicht ganz.Also aus technischer Sicht schon,aber es hat halt ein kleineres Display,worauf die Programme optimiert sind.Da kann ich mir schon vorstellen,dass auch mal ein paar Details weggelassen werden,die sich sonst in irgendwelchen verschachtelten Menues befinden.Das Gemini PDA ist auch interessant,aber nochmal etwas ganz anderes.Das ist ja mehr wie ein sehr kleiner Laptop und hat auch wirklich ein Linux mit richtigem Desktop drauf.Ich wuerde mich wohl eher fuers PinePhone entscheiden,weil es viel guenstiger sein wird.Aber wenn man es sich leisten kann,dann wuerde das Librem 5 etwas staerkere Hardware bieten.

@beli3ver @kuketzblog
Das Librem5 hat keine offene Hardware. Da ist ein ARM SoC drin, dessen Firmware closed source ist. Bluetooth in open gibt es mWn. auch nicht.

@Vamp898 @beli3ver @kuketzblog
Ich bin anscheinend echt zu blöde um etwas zu finden, was das belegen würde. Kannst du mir da mal Links geben?

@fll @beli3ver @kuketzblog
Ich finds selber nicht mehr, war ein Blog Eintrag von Purism.

Aber der war etwas älter, das letzte was ich gefunden hab war, dass die Binär Fimrware auf einem eigenen CPU Kern ausführen, abgeschotet, und somit eine FSF Zertifizierung erhalten dürfen...

Ich hätte die URL direkt in meinem post mit rein packen sollen -.- aber anscheinend war die Info wohl falsch oder veraltet

@kuketzblog Bei Desktopsystemen und Notebooks vermutlich keiner. Ich habe mal nach offenen Prozessoren gesucht und die einzige Architektur, die halbwegs geeignet wäre, ist OpenSPARK und ich habe die noch nie irgendwo im Handel gesehen. Außerdem sind die technologisch nicht auf dem neuesten Stand.

@killerdicke @kuketzblog das offenste was man bekommen kann wäre ein OpenPower System von Raptor Computer Systems. Leider gibt es das in Europa nicht zu kaufen und der Import aus den USA ist etwas teuer.

@krutor @killerdicke @kuketzblog oder halt andere open spec geräte wie die odroid teile (hab auch nen odriod c2 hier rumstehen ^^) Richtig open hardware bekommt man z.b. bei olimex. auch in lappiform.

@killerdicke @kuketzblog Hier werden offene POWER9 Systeme verkauft: https://raptorcs.com/ z.B. die Talos II Workstation.

@killerdicke @kuketzblog
Es gäbe noch das Lemote von Yeelong (oder so). Das wird demnächst freiere Hardware weil die MIPS Spezifikation geöffnet werden soll.

@kuketzblog
Eine Apu4 als Firewall/VPN

Da läuft pfsense drauf und bootet via coreboot. Nur zu empfehlen hat mit 4 Cores und 4GB RAM ordentlich Power.

pcengines.ch/apu2.htm

@rafaelrico @kuketzblog Ah! Danke! Die hab ich wohl vor langer Zeit mal aus den Augen verloren...

@kuketzblog Ich bin kein Elektroniker, aber sollte es nicht möglich sein, das Design vom Raspberry Pi anzupassen um daraus Router mit 2,4,8,... NICs zu machen? Und: Wo kann ich die bestellen?

@markus @kuketzblog Es gibt das Banana Pi Router Board mit 5 Anschlüssen, aber das nutzt ggf. Closed-Source-Komponenten (eventuell aber nur für die Grafik, auf die man zum Routen verzichten könnte)

@kuketzblog Ich habe gestern mal versucht, an die Firmware des Pinebook Pro zu kommen, leider kein Erfolg. Demnach wird die Plattform wohl keine wirklich offene sein? Ich bin mir da nicht sicher. Vielleicht kann mich jemand über den Firmware-Status aufklären, denn ich konnte auch für die anderen PINE64 Produkte keine Firmware finden.

@kuketzblog
Ne nixt von alledem,

Turris Omnia den hätte ich aber gerne. ein OpenSource Wlan-Router
turris.cz/en/omnia/

@kuketzblog Fairphone. Bin mir aber unsicher ob es komplett offen ist. Chip ist vmtl closed

@necrosis @kuketzblog Ja, der Chip ist leider closed und ist ein Qualcomm.
Ist zwar arm, aber hilft beim Modem auch nicht. :/

@kuketzblog spätestens die CPU ist aktuell immer proprietäre Hardware.

Daher: Was bedeutet für dich „offene Hardware“?

@kuketzblog Ich interessiere mich für das Shiftphone mit der ShiftOS Light Variante ohne Google und vorinstalliertem F-droid.

@kuketzblog
Ich habe hier lange Zeit ein ALIX-Board(1) mit NetBSD als Router gehabt. Soll demnächst wieder mit neuem NetBSD aktiviert werden.
Weiß nicht ob, die Geräte völlig offene Hardware verwenden. Wahrscheinlich eher nicht.
(1) pcengines.ch/alix.htm

@kuketzblog Hier sind diverse ALIX und APU/2/4 von PC-Engines in Verwendung. Die booten mit OpenSource BIOS bzw. Coreboot. Als Firewall Distribution ist da pfSense oder OPNsense im Einsatz.

Extrem zuverlässige Hardware! Habe die teilweise seit > 15y im Einsatz ohne je einmal zu husten.

@kuketzblog Ich setze auch eine Eine Apu4 als Firewall/Router + pfsense ein.

@kuketzblog
Ich hlaube, ich falle darunter. Ich nutze minifree.org/product/libreboot

Das ist ein refurbished thinkpad mit libreboot statt bios und einer netzwerkkarte mit einem freie software treiber. Wenn ich das richtig gesehen hab ist der aber nur reverse engineered.

@kuketzblog Mein "Hauptrechner" ist ein Olimex A20 Micro, und die behaupten zumindest von sich, Open Source Hardware zu sein. Wollte ich eigentlich als Desktop nutzen, hab aber keinen HDMI-Monitor und mit Adapter war's Mist, daher schalte ich nach Bedarf für 2-3h am Tag den alten Desktop zum Bedienen zu.

Die meiste Zeit nutze ich den aber via SSH von Arbeit/Verein/woauchimmer.

Insofern spart er gegenüber dem alten Desktop Strom, und ist zumindest nicht gegen Intel-CPU-Bugs anfällig.

@kuketzblog Mir fiele auf die Stelle noch EOMA68 ein: crowdsupply.com/eoma68/micro-d
Aber ich glaube, die sind noch im Aufbau.
Vorteil: Die mechanischen Teile sind 3d-druckbar

@kuketzblog Im Bereich Netzwerk/Server entwickelt 9esec.io offene Firmware für Mullvad:
golem.de/news/freie-firmware-c

Das ist zwar "nur" für die Host CPU, aber ein guter und großer erster Schritt. :-)

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!