Follow

"Kasper-Spy: Kaspersky-Virenschutz gefährdet Privatsphäre der Nutzer"

Die Schlangenöl-Branche hat mal wieder zugeschlagen. Diesmal: Einschleusen von JavaScript-Code in jede Webseite, das anschließend zur eindeutigen Nutzer-Identifikation missbraucht werden kann. Mein Tipp für Windows-Nutzer: Alles was über den Windows-Defender hinausgeht kann man sich sparen.

heise.de/ct/artikel/Kasper-Spy

@kuketzblog "Nach Einschätzung des Herstellers ist 'solch eine Attacke zu komplex und nicht profitabel genug für Cyberkriminelle'"

ROFL

@kuketzblog irgendwie lese ich das und sehe vor meinem geistigen Auge schon den Fefe-Post ...

@datenwache
Das ist wohl wahr. Als bei mir noch Win10 installiert war hatte ich in dem letzten Jahr auch den Defender deaktiviert.🙂
@kuketzblog

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!