Follow

Diese Stellungnahme des BSD BRK zeigt: Einen Fehler zugeben können nur die wenigsten. Der BSD BRK kann es offenbar nicht.

blutspendedienst.com/blog/stel

@kuketzblog Ohje,wie peinlich.Man streitet zuerst alles strikt ab,gibt es dann aber spaeter indirekt zu.Das Abstreiten begruendet man mit der vollkommen unbegruendeten Vermutung,Facebook koennte sich eventuell an Gesetze halten,aber wenn sie das nicht tun wuerden,dann waeren die Anschuldigungen eben doch begruendet.Wenns nicht so traurig waere,wuerde ich lachen.

@nipos @kuketzblog das ist ja das schlimmste, dass die Verantwortung ständig abgewälzt wird... Es ist m. E. nach unverantwortlich so etwas auf einer so sensiblen Seite einzusetzen... Eigentlich auf jeder Seite, denn man sollte ja mittlerweile echt wissen, wozu das dient... Könnte man meinen...

Gesetze hin und her... Wo bleibt die Moral?! Die hat seit vielen Jahren gar keinen Stellenwert mehr in unserer Gesellschaft...

@Danijel @kuketzblog Genau meine Meinung!Ich hab auch sehr fassungslos und veraergert auf den urspruenglichen Post reagiert,aber dieses Statement legt ja nochmal einen drauf.Mehr als Kopf schuetteln kann man da echt nicht mehr.

@nipos @Danijel @kuketzblog Ich bin ja gespannt, ob die durch die Bank kritischen Kommentare, die da heute unter dieser unsäglichen Stellungnahme stehen, morgen noch da sind. Aktuell sind's 9.

@lilo @kuketzblog @Danijel Das ist tatsaechlich sehr interessant.Ich hab das #ausSicherheitsgruenden direkt mal archiviert: archive.is/ah1cs Nach so viel Uneinsichtigkeit glaube ich ja nicht,dass die Kommentare so stehen bleiben.

@Meon Oh,man hat sogar gleich die ganze peinliche Stellungnahme geloescht,nicht nur die negativen Kommentare.Das koennte man sogar schon fast als sowas wie Einsicht verstehen 😆 Als ich vor ein paar Stunden drauf geschaut hab,war es noch da und es sind sogar noch weitere Kommentare dazu gekommen.

@kuketzblog Ich will dem Laden keinen bösen Willen unterstellen. Aber man muss die letzten Jahre schon völlig blind und taub gewesen sein, um ausgerechnet FB überhaupt für Analysezwecke zu nutzen. Und dann noch in derart sensiblen Bereichen! Bei FB ist doch der Verstoß gegen jeden Datenschutz der Markenkern! Wer dann noch so eine dumm-dreiste Stellungnahme veröffentlicht, der hat absolut nichts verstanden und sich damit selbst disqualifiziert. 🤦‍♂️ 🤦‍♂️ 🤦‍♂️

@ubo @kuketzblog Es braucht keinen bösen Willen, Ignoranz und Gleichgültigkeit reichen in diesem Fall und schon ist es passiert. Und diese patzige Stellungnahme hat echt shitstorm Potential.

@kuketzblog
Behauptung des BSD " „Die Antworten lassen sich eindeutig über ihre Reihenfolge und die Zahl der Klicks erschließen.“ entsprechen folglich nicht der Wahrheit." ist durch mehrfache Nachweise und eigene Erfahrung mit FB widerlegt.
Das "theoretische Risiko, dass Facebook die Daten widerrechtlich durch andere Daten ergänzt und auswertet' wurde häufig genug konkret und in der Praxis belegt.

Ignoranz im Quadrat!

@ludibrium @kuketzblog Uiuiui.... kennen die die Frau Streisand? Weia, eine Erklärung zum Text, eine Entschuldigung, irgendwas an dieser Stelle, aber keine 404

@ludibrium @kuketzblog
Aus "Stellungnahme" wurde "Berichterstattung". Das Blog wird hier kurzerhand zur Nachrichtenplattform umfunktioniert. Man dreht es sich hin wie man es braucht.

Neue Verlinkung: blutspendedienst.com/blog/beri

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!