Follow

Ärzte holen gerne Einwilligungserklärungen von Patienten ein und verweisen dabei auf die DSGVO.

Richtig ist: Zum Zweck der ärztlichen Behandlung von Patienten muss KEINE Einwilligungserklärung eingeholt werden. Die ärztliche Behandlung wird aufgrund eines Behandlungsvertrages durchgeführt.

Und weiter: "Die ärztliche Behandlung darf daher auf keinen Fall unter Berufung auf die Nichterteilung einer datenschutzrechtlichen Einwilligung verweigert werden."

baden-wuerttemberg.datenschutz

@Tealk @kuketzblog

nur blöd wenn man schon eine abgegeben hat



Du kannst deine freiwillige Einwilligung jederzeit wiederrufen.

@thomas @kuketzblog
so ganz Freiwillig wurde das nicht rüber gebracht^^ Aber ja das hab ich mir auch schon überlegt

@kuketzblog
Wobei Ärzte das Formular von der Ärztekammer bekommen - vielleicht sollte man die Mal informieren

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!