Follow

Welcher Messenger ist euer Favorit? Bitte anständig bleiben beim Antworten - das soll kein "Krieg-der-Messenger" werden, sondern lediglich ein Stimmungsbild.

Wer antwortet, bitte auch dazu angeben:
- Wie bewertet ihr persönlich die Sicherheit?
- Wie beurteilt ihr den Datenschutz?
- Wie viele Kontakte habt ihr ca.?

Danke!

@kuketzblog Jami und Signal bei mir. Jami sind es ca. 10, Signal 20. Mit mehr Leuten habe ich keinen Kontakt 😉

@kuketzblog

Also bei mir werkeln Telegram, Discord, Wire, Threema und Conversations.

Mein bevorzugter ist Conversations. Habe dort meine Familie (5 Kontakte). Diesen schätze ich auch sehr sicher ein.

Telegram und Discord sind für Technik Kram (Mitglied in Gruppen).

Wire und Threema laufen so nebenher (jeweils 2 oder 3 Kontakte). Hier ist das Frontend sicher aber das Backend unklar.

@kuketzblog
- #Threema
- Bewerte ich persönlich als recht sicher, auch wenn immer bemängelt wird dass es nicht Open Source ist, immerhin gibt es regelmäßig Audits
- Momentan 53 Kontakte

#messenger

@kuketzblog



Der kann Omemo, das macht nen ziemlich netten Eindruck.
Nach einem Jahr zum erneuten Austesten in der Queue: profanity (Jabber im Terminal, wär mir wg. Tmux und Nutzung auf $SERVER lieber als so ein GUI-Programm, ist aber noch deutlich in der Entwicklung)
Und irssii fürs IRCNet. Ja, das gibts noch. Das ist allerdings Klartext und eigentlich völlig out of discussion.
Egal. Erstmal 'nen vernünftigen Kaffee aus dem
Vorher geht eh gar nix.

@kuketzblog Signal und Threema.
Ich hoffe einer der Apps kommen auch für das Librem 5.
Meine Lieblingsapp ist Signal. Habe ca. 10 Kontakte dort

@kuketzblog
Signal (87) und Threema (59)
Schätze beide als recht sicher ein. Beide funktionieren recht gut und haben mittlerweile eine immer bessere Verbreitung.

@yInroH Aus Interesse: Hast du da noch ganze Fußballmannschaften drin oder wie kommt man auf solche Zahlen? :D

@esureL ich habe ein recht großes Adressbuch und da nutzen halt viele auch diese Messenger

@yInroH Aaah, Kontakte insgesamt! Ich hatte das eher als „geöffnete Chats“ interpretiert. Liegt vielleicht daran, dass ich normalerweise mein Adressbuch nicht teile. So ergeben die Zahlen natürlich Sinn. :)

@kuketzblog threema. Weil einfach, funktioniert auf allen Plattformen und kann alles was man so braucht.
In die Sicherheit habe ich vertrauen. Durch diverse Audits ist diese auch bestätigt.
Kontakte ca 50. Wobei ich "nur" 110 im Telefonbuch habe.
Genutzt wird es aktiv mit 5-6 Kontakten regelmäßig.

@kuketzblog ich verwende Telegram. Sicherheitstechnisch mir ein Dorn im Auge, Datenschutz ist so lala, kontakte knapp 30.

@kuketzblog Signal (6), Threema (7), Wire (0), Telegram (13), WhatsApp (72) bei insgesamt ca 180 Adressbuchkontakten.

@kuketzblog
Conversations
- Wie bewertet ihr persönlich die Sicherheit? Hoch aber abhängig vom Serverbetreiber
- Wie beurteilt ihr den Datenschutz? Hoch aber abhängig vom Serverbetreiber
- Wie viele Kontakte habt ihr ca.? 5

@kuketzblog Ich unterscheide da zwischen (halb)öffentlichen und privaten Messengern. Bei ersteren ist derzeit Telegram mein Favorit, vor allem wegen besserer Privatsphäre in Gruppen gegenüber WhatsApp. Habe dort etwa 25 Kontakte. Für Privates nutze ich XMPP, da ich notfalls auch alles selbst hosten kann. Das beschränkt sich derzeit auf um die 5 Kontakte.

@kuketzblog meine Rangliste:
1. Threema (5 Kontakte), durch Audits recht sicher, Datenschutz gut
2. Telegram (7 Kontakte), Sicherheit und Datenschutz unklar
3. Signal (3 Kontakte), scheint mir sicher
4. Ginlo / SIMSme (2 Kontakte, nur für die Arbeit), Sicherheit und Datenschutz scheint ok
5. Wire (0 Kontakte), Sicherheit gut, Datenschutz ok

@chotemysl @kuketzblog
Theresa - 4 Kontakte
Signal - viele Kontakte (mehr als 25, bin zu faul zum zählen)
Telegram - 65 Kontakte
Riot/Martrix - nur der öffentliche Chateraum, keine festen Kontakte
Wurd - 0 Kontakte

@crossgolf_rebel Du könntest deine Matrix Adresse ja mal in deinem Profil hinterlegen, dann hättest Du bestimmt auch bald ein paar Kontakte 😎

@kuketzblog (Sicherheit / Datenschutz / Zahl Kontakte)

1. Signal (Gut / OK / 10)
2. Riot/Matrix (Gut / OK / 30)
3. XMPP (Gut / Gut / 5)

@kuketzblog benutze threema, WhatsApp und Signal. Signal nur um mit 1 Person Nachrichten auszutauschen. WhatsApp fürs meiste. Threema für etwa ein Dutzend Kontakte privat, und beruflich für weitere. (Threema work).

Threema ist mein Lieblingsmessenger, auch weil ich das Gefühl habe dass das Businessmodell nicht "shady" ist. Mit threema Work kann die Firma definitiv geld verdienen. Auch wenn Signal verschlüsselt ist Frage ich mich immer wer den Betrieb bezahlt.

@holger @kuketzblog @Rennehamburg@chaos.social

Unter Anderem Jemand der sein Unternehmen für 22Milliarden $ an FB verkauft hat und jetzt genau dieses Unternehmen anprangert...

@kuketzblog
Am liebsten nutze ich Matrix/Riot. Hab da ca. 11 Kontakte, sollte auch in Sachen Sicherheit/Datenschutz ganz gut sein, da selfhosted.
Danach folgt Signal, da habe ich 6 Kontakte. Soll ja recht datenschutzfreundlich sein, Backend unüberprüfbar.
Bei Wire hab ich 17 Leute, war mal mein Lieblingsmessenger. Gleiches wie bei Signal, nur das Wire von Zeit zu Zeit echt unzuverlässig ist.

@kuketzblog threema & Signal; ziemlich gut; besser als den rest; alle für mich wichtigen.

@kuketzblog
- Signal (ca. 20 Kontakte), Sicherheit erachte ich als gut
Find ich noch besser weil OMEMO:
- Conversations (die meiste Kommunikation mit 2 Kontakten)
Habe auch noch den ein oder anderen Kontakt in Threema aber das geht eher zurück.

@kuketzblog #Threema und #Signal - jeweils mit ca. 10 Kontakten. Threema noch aus der Anfangszeit der "datenschutzfreundlichen Messenger", das war in meinem Bekanntenkreis als erstes halbwegs verbreitet.

@kuketzblog Favorit sind pix-art/Conversations/quicksy (nutze alle parallel :D), habe da insgesamt ca. 40 kontakte. Datenschutzmäßig fühle ich mich da mit mailbox.org und omemo sehr sicher.

@kuketzblog
90% WhatsApp, um die 100 Kontakte
10% iMessage, um die 10 Kontakte

Außerdem seit einem Jahr Signal installiert, aber keine einzige Nachricht darüber verschickt.

Um Sicherheit mache ich mir eher weniger Gedanken. Datenschutz ist mir zwar wichtig, aber da bin ich der einzige in meinem Umfeld.

@kuketzblog
#Telegram ist Favorit, Signal ist installiert mit zwei Kontakten, Riot mit einem.
Deswegen auch noch WhatsApp da, ich will ja mal mit meinen Eltern schreiben...:)

@kuketzblog Matrix ist mein Liebling mit insgesamt 34 Chats,wobei einige auch Gruppen sind und ich bin jetzt zu faul,um Gruppen und Personen auseinander zu rechnen.Sicherheit und Datenschutz bewerte ich sehr gut,weil ich selbst einer der Admins auf dem Server bin.Ansonsten hab ich auch Jabber mit 9 Kontakten laut Liste,wobei ich mir sicher bin,dass ich da schon mit mehr Leuten geredet hab.Sicherheit und Datenschutz sind da auch ganz gut,glaube ich.Irgendwas zentralisiertes verwende ich ueberhaupt nicht.Als Notloesung tuts auch SMS,wenn jemand nichts dezentrales will.

@kuketzblog
Favorit: #Threema, 25 Kontakte. Sicherheit und Datenschutz sehr gut, leider nicht OpenSource.

2. Wahl: #Signal, 50 Kontakte. Sicherheit & Datenschutz sehr gut. Leider keine anständigen Gruppentools.

@kuketzblog Threema.
Sicherheit vermutlich ok.
Datenschutz gut da ich keine E-Mail und Telefonnummer angeben musste und Kontakte separat verwaltet werden (nicht wie bei WhatsApp wo ohne Synchronisation der Kontakte nur die Telefonnummern angezeigt werden). 24 Kontakte.

@kuketzblog Matrix (self hosted) mit 140 Kontakten und Gruppen, iMessage.

@kuketzblog
Sicherheit/Datenschutz/Kontakte
(sehr hoch, gut, 6)
.im (sehr hoch, OK, 30)

Hier kaum erwähnt: für Gruppenarbeit mit "bring your own device" ist unbrauchbar, weil verschlüsselter Gruppenchat mit insbesondere mit Geräten nicht zuverlässig funktioniert aufgrund schlechter Clients. Vorteil bei ist auch der Web-Client.

Daher: verschlüsselte Gruppe nötig heißt . Für 1:1 Chats nur auf Android ist besser.

@Billie @kuketzblog

für 1:1 Chats teste ich gerade RiotX, ist zwar noch nicht fertig, fühlt sich aber schon ziemlich gut an.
Ein Nachteil von Matrix ist die Tatsache, dass es keinen brauchbaren Client gibt, der mehrere Accounts verwalten kann, da ist Conversations wirklich herausragend gut.

@kuketzblog

1. #xmpp / #Jabber
- Clients: #Conversations, #Gajim
- Sicherheit: gut
- Datenschutz: gut
- Kontakte: 30, davon stets ca. 15-20 "instant" erreichbar, vmtl. 2-3 Karteileichen

2. #Matrix
- Clients: #Riot
- Sicherheit: gut
- Datenschutz: gut
- Kontakte: 10, davon stets ca. 5-8 "instant" erreichbar

Neue Kontakte quatsche ich eher zu Matrix, va die Apfelnutzer.

@kuketzblog aktuell noch WhatsApp, weil der größte Teil meiner Familie und Freunde nur diesen einen Messenger kennen. Auf der Arbeit ist es auch von Nöten.. leider wahr. Deshalb ist die Anzahl meiner Kontakte über WhatsApp zu groß genug als dass ich hier umwechseln kann. Über den Datenschutz müssen wir nicht drüber reden.. wissen wir alle bereits Bescheid.

Zweitrangig ist Telegram aufgrund der persönlichen Cloud ☁️, die ich für schnelle und kurze Momente nutze. Datenschutz solala

@kuketzblog Signal: Sicherheit gut. Datenschutz: Im Rahmen der Möglichkeiten. Kontakte: 80.

@kuketzblog am meisten nutze ich Signal. Dort habe ich 27 Kontakte. Die Hälfte davon habe ich wohl dazu genötigt. Sonst nutze ich Threema oder wenns nicht anders geht Telegram. Whatsapp habe ich gelöscht. Als XMPP Jabber Client habe ich aTalk im Einsatz, weil Conversations kein OTR anbietet. Dort habe ich aber bis jetzt nur einen Kontakt.

@kuketzblog
Hauptsächlich #Threema (80Kontakte 9/10)
- - -
#Signal (zwar 31 Kontakt, aber schreibe mit keinem 7/10)
#DeltaChat (für die, die gar keinen Messenger außer WA nutzen 5/10)
#Riot und #Conversations würde ich gerne viel nutzen, aber habe keinen einzigen persönlichen Kontakt. (9/10)
#keybase zwar installiert, aber keine Ahnung wozu das taugen soll oder funktioniert und 0 Kontakte.

@kuketzblog
#Conversations ist mein Favorit (dezentral, Verschlüsselung), aber man merkt schon, das XMPP nicht als Handy-Messenger-Service gedacht ist. Habe dort allerdings auch nur einen regelmäßigen Kontakt.
Ansonsten nutze ich #Signal mit ~ 15 Kontakten, finde die Sicherheit dort auch ziemlich gut.

@kuketzblog (Sicherheit / Datenschutz / Zahl Kontakte)

1. Signal (sehr gut / sehr gut / ~50)
2. Threema (gut / gut / ~30)

@kuketzblog

Ich nutze:

- Telegram
Große Gruppen, Kanäle, ca. 10 Kontakte

- Matrix
Familienserver, Technik (icinga, nodered), IRC (freenode), ca. 5 Kontakte

- Pix-Art (XMPP)
Technik Gruppen

Den Datenschutz sehe ich zunehmend von oben nach unten. Wobei Matrix da im Moment am meisten Einsatz zeigt, ihre Position zu verbessern.

@kuketzblog Matrix (Sicherheit und Datenschutz super) auf eigenem Server mit engen Freunden (8 Freunde). Threema (ca. 30) und SMS mit den restlichen Bekannten.

@kuketzblog nur XMPP Clients: Conversations, Dino und Gajim

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!