Follow

Wir (@rufposten | @kuketzblog) haben eine Musterbeschwerde gegen Facebook-Tracker zur allgemeinen Nutzung mit Anleitung veröffentlicht. Ein Leser hat damit bereits in Hamburg eine Datenschutzbeschwerde gegen ZEIT ONLINE eingereicht.

Mitmachen!

kuketz-blog.de/datenschutz-aus

@kuketzblog @rufposten

Dazu mal eine Frage:
Der Artikel beschreibt, wie man sich als betroffener beschweren kann, sprich wie man die Kopplung zum eigenen Facebook Konto herstellt. Jetzt wird es ja wahrscheinlich so sein, dass viele eurer Leser gar kein Facebook Konto (mehr) haben. Wie sieht da die Situation aus? Gibt es Möglichkeit, im Sinne der "Allgemeinheit" aktiv zu werden?
Ich würde mir jetzt ungern ein Facebook Konto anlegen, um mit machen zu können.

@ck @kuketzblog Das FB-Konto erhöht nur die Chancen. Aber wegen der mangelhaften Auskunft über die gespeicherten Daten (siehe rufposten.de/blog/2019/10/20/d) wird eine Beschwerde nach meiner Auffassung auch ohne FB erfolgreich sein. Hier hab ich erklärt, wie man die Musterbeschwerde dann kürzt:
social.tchncs.de/web/statuses/

@kuketzblog
Richtig gut. Davon werde ich gebrauch nehmen.
Hast du ein tip, wie man die übersicht über DSGVO anfragen hällt?
Meine sind alle im Sande verlaufen, weil ich den Überblick verloren habe
@rufposten

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!