Follow

"Der steuerfinanzierte Deutsche Wetterdienst darf Regenradar, Blitzortung und UV-Messwerte nicht kostenlos und werbefrei in seiner App zeigen."

Mein Vorschlag: Lieber einmalig 1,99€ für die WarnWetter-App vom DWD ausgeben, anstatt sich die tracking- und werbeverseuchten Apps von WetterOnline und Co. anzutun.

spiegel.de/netzwelt/web/warnwe

@kuketzblog
Weiß jemand, ob die
a) dann wirklich nichts trackt?
b) auch ohne Googleaccount zu kaufen ist? Wie?

@wolf a) Tracking ist optional. b) Derzeit nur über den Play Store erhältlich. Soll sich aber ändern.

@kuketzblog
Bedeutet das Urteil nicht allgemein, dass grundsätzlich öffentlich finanzierte Stellen freie Software z.B. auf fdroid kostenlos nicht zur Verfügung stellen dürften?

@wolf
Nicht allgemein. Hier hat ein Konkurrent aus der Privatwirtschaft geklagt.
@kuketzblog

@kuketzblog @wolf Ich habe letztes Jahr mal nachgefragt, ob ich den Code, den z. B. Rettungskräfte bekommen, kaufen darf. Hier war die Aussage, dass der DWD "nicht die Vertriebsmöglichkeiten und auch Kontrollmöglichkeiten für direkte Käufe einer App besitzt". Sehr schade, vielleicht lohnt es sich aber für den DWD dies aufzubauen, wenn mehrere noch einmal nachfragen ODER wenn die Anfrage direkt von dir gestellt wird! Vielleicht als offener Brief?

@wolf @kuketzblog ich habe beim DWD schonmal angefragt deswegen. Man sieht leider keine Möglichkeit ohne Google und verwies auf die offenen Daten die man per FTP abrufen kann 😳🤔

@aslmx @wolf @kuketzblog wie und dann hat noch niemand eine foss App dafür geschrieben? Wenn die Daten offen zugänglich sind? Wo findet man die denn?

@Viventro @aslmx @wolf @kuketzblog

dwd.de/DE/leistungen/opendata/

Gute Frage 🤔

Ehrlich gesagt habe ich jetzt nur den Link aus meinem Email Archiv gekramt. Die Seite sieht gefühlt jedenfalls jetzt deutlich umfangreicher an als vor ~1 Jahr. Keine Ahnung ob die Daten genug hergeben für ne FOSS app. Gibt halt kein SLA auf Verfügbarkeit. Soll jedoch umfangreicher sein als Warnwetter...

@wolf @kuketzblog Wenn man sich in Feuerwehr, THW, KatSchutz, Rettungsdienst o.Ä. engagiert, bekommt man Gratis einen Code, mit dem man die App in den Einstellungen zur Vollversion hochstufen kann. Siehe warnwetterapp.de/registrierung

Leider gibt es diesen Code aber nicht gegen Geld zu kaufen, sofern man kein Mitglied der o.g. Organisationen ist.

@purelinux
Falls das missverstanden wurde ich habe kein Problem, das zu bezahlen, Mars nur nicht über Google
@kuketzblog

@purelinux @wolf @kuketzblog ich habe mal gefragt vor einiger Zeit. Leider hat man nicht die Ressourcen (oder den Willen) um diesen "Couponprozess" einen einfachen Shop drum zu bauen 😒

@kuketzblog was ich schade finde, weil die Hälfte wäre ja quasi fertig.

Ich erlaube mir zu zitieren

"Dieses Prozedere für eventuelle andere Gruppen zu organisieren ist nicht trivial und es wäre am Ende ein eigenes Vertriebssystem.  
Vertriebssysteme auf dem geeigneten Niveau zu führen ist beim DWD in diesen Größenordnungen nicht möglich. Wir sind in erster Linie eine Behörde und keine Verkaufsplattform. Die damalige Schaltung auf das Bezahlsystem wurde von privaten Anbietern erzwungen."

@kuketzblog Was ist mit Altetnativen ausm F-Droid Store, wie beispielsweise Forecastie, die z.B. OpenWeatherMap nutzen? Fehlen da Features?

@nycex Die Wetterdaten sind mehr als bescheiden. Leider.

@kuketzblog Aktuell sind noch Google CrashLytics und Firebase Analytics als Tracker lt. enthalten.

@kuketzblog @nycex
Denke mal das war eher eine allgemein Frage ^^'

@kuketzblog Naja, um die 2€ Wert zu sein um nicht von Wetter Online getrackt zu werden nicht. Aber als vom Staat erstellte App sollte sie eigentlich schon.

@kuketzblog finde das so lächerlich das man 2 mal zahlen muss, hab mir aber die DWD App geholt weil sie einfach gut funktioniert.

@kuketzblog
So ist es wenn dem System die Umsatzsteuer mehr wert ist als die Einkommenssteuer.
Es geht nicht ums Geld es geht um Elitenbildung.

@kuketzblog Dann mögen sie für das Geld bitte einen gescheiten Shop aussendrum bauen, ich hab keine Lust das dann auch noch mit gmail absolvieren zu müssen.

Manmanman ...

@kuketzblog Hab ich schon längst getan weil ich die Informationen die die liefern gut finde

@kuketzblog
Sehr unangenehm, dass man die App nur per In-App-Purchase bezahlen kann. Das kann microg leider nicht.

@kuketzblog Laut ExodusPrivacy hat die APP 2 Tracker, die mir Blockada ohnehin filtert. Außerdem habe ich es schon gekauft, als damals der Streit aufkam und das auch im Playstore entsprechend kommentiert.

@kuketzblog - leider nur "in App" und mit Google Dienste - also leider gar nicht möglich :(

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!