Follow

Vielleicht können wir hier mal sammeln und ich mache daraus einen Blog-Beitrag.

Welche datenschutzfreundlichen Videochat-Apps bzw. Software kennt ihr? In Zeiten von Corona besteht hier aktuell erhöhte Nachfrage.

@kuketzblog jitsi-meet kann vom Browser aus als Alternative zu Hangouts genutzt werden.

jitsi.org/jitsi-meet/

@vanitasvitae @kuketzblog

https://tox.chat

Vorteile:

* gute verschluesselung (benutzen http://nacl.cr.yp.to/index.html )
* es gibt viele verschiedene clients, auch fuer windows und macos
* dezentral, kein zentraler server notwendig

Nachteile:

* leakt allerdings die IP-Adresse an chatteilnehmer. (-> peer2peer)
* kein IOS client

#tox #dezentral #videochat #videokonferenz
@vanitasvitae @kuketzblog

Bzgl #jitsi ein wichtiger hinweis:

Mit firefox gibts da regelmaessiger mal Probleme bzw Bugs, mit Chrome/Chromium nicht.

@fruechtchen @vanitasvitae @kuketzblog
Hab mal ein bißchen nach geschaut: Für openSUSE gibt's 'nen Client direkt im Repo, super! Blos für Android gibt es nur einen Client () im alpha-Stadium, in dessen Git-Repo seit letztem August nichts mehr passiert zu sein scheint ... entweder ist der in keinem guten Zustand, oder der Entwickler könnte Hilfe gebrauchen, aber in jedem Fall ist Tox im Moment auf Android keine Option :(

Gedanken zu tox, p2p chat 

@fruechtchen @vanitasvitae @kuketzblog

> leakt allerdings die IP-Adresse an chatteilnehmer. (-> peer2peer)

kann mit tor benutzt werden um das zu verhindern. UDP schaltet sich dann auch ab, was bei webRTC (wenn ich das richtig verstanden habe) die ip leaks verursacht, selbst dann wenn mensch tor nutzt.
jitis leaked ip adressen der teilnehmerInnen*. Im tor browser ist webRTC deswegen geblockt/nicht vorhanden.

In Gruppenchats wird, so habe ich das zumindestens verstanden (das kann sehr gut falsch sein) die ip adresse nur FreundInnen* gezeigt. Und diese Freundinnen* leiten dann die Kommuniaktion zu deren FreundInnen* aus der Gruppe weiter. Wenn tor benutzt wird sehen auch die FreundInnen* die ip nicht.

Bei #jitsi geht das soweit ich weiß nicht, auch wenn webRTC TCP statt UDP unterstützten kann.

Weißt du mehr/genaueres darüber? Bin mir da nämlich nicht ganz sicher ob es korrekt ist was ich da geschrieben habe.

re: Gedanken zu tox, p2p chat 

@hambibleibt @vanitasvitae @kuketzblog

ne, sorry, da scheinst du schon mehr zu wissen als ich. :)

Aber danke, das hoert sich interessant an.

re: Gedanken zu tox, p2p chat 

@hambibleibt @vanitasvitae @kuketzblog

thanks, that is quite interesting.

However: firefox has at the moment trouble with jitsi. so with firefox webrtc is also used with more than 2 participants. as far as i understand, using more than 2 participants it should not use webrtc and instead communicate with the server.

Therefore this might be fixed "soon" (as in months)

@kuketzblog

Wire mit Apps auf allen Plattformen und Konferenzmöglichkeit für den schmalen Taler und exzellenter Sicherheit. 💯

Signal auf den Mobilgeräten.

Matrix auf allen Plattformen.

Jitsi. 👌

@MajorLime @kuketzblog This! Nach meinen Erfahrungen deutlich weniger Probleme als mit jitsi meet.

Läuft hier auch mit turnserver.

@kuketzblog
Das DFN Netz bietet Videokonferenz von Adobe an. Nur echt mit Adobe Flash und einem nicht mehr downloadbaren debian Paket. Selbst der Chrome browser meckert und will kein Flash starten
...
;)

@kuketzblog Videochat würde ich auch gern mal machen, doch das Downloadlimit und fehlende sind dagegen.
Habe sogar schon die Anzeige von Bildern im Browser abschalten müssen ...

@retha @kuketzblog Soviel zur Digitalisierungsstrategie und Netzausbau. Gut versorgt mit telta.de

@kuketzblog Hier eine interessante Übersicht von Netzbegrünung zu verschiedenen OnlineKonferenzTools:
confluence.netzbegruenung.de/p

@skuggi @kuketzblog Bei #jami funktionieren Konferenzen seit dem letzten Update wohl mit bis zu 16 Teilnehmer*innen, das müsste man mal ausprobieren!

jitsi meet jitsi.org/jitsi-meet/ auch als f-droid version: f-droid.org/en/packages/org.ji…

Man kann sofort loslegen, keine Anmeldung oder account eforderlich

@kuketzblog Einen selbstgehosteten Matrix Server + turnserver und den Riot Client (da wiederhole ich mich gerne).

@kuketzblog Datenschutzfreundlich vermutlich nicht (siehe Datenschutzbestimmungen), aber zumindest aus Deutschland. Teamspeak3. Entweder eigenen Server betrieben oder Anbieter wählen. Irgendwie interessant, weil es aus dem Gamingbereich kommt, daher für reine Telefonie sehr gut funktioniert. SW für verschiedene Betriebssysteme vorhanden.

@kuketzblog also über die Apps bekomme ich weder jitsi noch Nextcloud talk zum laufen. Chatten ja, anrufen nein. Keine Ahnung warum

@Woelkchen80 , ohne Info, wo und wie du das probiert hast, kann dir niemand helfen. Falls du das willst.

@diritschka über die Apps am Handy, welches mit lineageOS läuft. Werden es morgen nochmal versuchen. Chatten ging, telefonieren nicht

@kuketzblog Wir haben gerade #Jitsi auf mehreren Servern getestet. Irgendwie hat immer bei mindestens einem Bild oder Ton nicht funktioniert. Mehrfach wurde allen ein leerer Raum angezeigt, obwohl alle im selben waren. Da ist noch Luft nach oben. Hoffen wir mal, dass #corona die Entwicklung des Projektes vorantreibt ;-)

@kai @kuketzblog Mit welchem Browser? Firefox in der neuesten Version macht da aktuell große Schwierigkeiten.

@codiflow @kuketzblog Also ich habe #jitsi eben nochmal unter #windows10 mit #firefox und #chrome und unter #macos mit #safari getestet. Fazit: Mindestens ein Client hatte immer Probleme mit Bild oder Ton. Aber vielleicht liegt es ja auch nicht an jitsi selbst, sondern an meinen Geräten/Einstellungen. 🤷 Mit unserer Ortsgruppe werden wir jedenfalls erstmal auf klassische Telkos ausweichen. Das ist vermutlich frustfreier 😉

@kai @codiflow @kuketzblog Interessant. Teste gerade eine neue Jitsi-Installation, bei der jeder leider nur sich selber sieht, obwohl alles frei gegeben wurde. Textchat geht aber. Clients: Firefox, Android, iOS ... Firewall (Server) ist auch nicht das Problem. Wo kann ich nach der Ursache suchen? Die Logs sind sehr umfangreich, aber nicht gerade aussagekräftig ...

@tk_ @codiflow @kuketzblog Ich bin gerade in einer #jitsi Konferenz mit 17 Teilnehmer*innen. Zwei stabile Kombinationen: Chrome unter Android 10 lief gut, Handydisplay aber zu klein und daher kaum zu nutzen. Firefox unter Windows 10 lief besser. Manchmal sind zwar Bild oder Ton weg, ein Druck auf F5 hat die Probleme dann aber immer behoben. Was überhaupt nicht funktioniert: Safari unter MacOS oder Chrome unter Windows 10. Die Linuxnutzer hatten übrigens deutlich weniger Probleme.

@kai @tk_ @codiflow Es sollte ausschließlich an den verwendeten Browsern liegen bzw. den dort getätigten Einstellungen. Es wird alles über WebRTC abgewickelt - also über den Browser.

@kai @codiflow @kuketzblog @tk_

" Handydisplay aber zu klein und daher kaum zu nutzen."

für jitsi meet gibts deswegen ja auch ne mobil app auf f-droid: f-droid.org/en/packages/org.ji…

@tk_ @krummelaake @codiflow @kai @kuketzblog Eine Alternative zu jitsi-meet ist auch die Software BigBlueButton, die sich super für Webinare und Online-Meetings eignet. Funktioniert bislang mit allen Browsern ohne Probleme. Ausführliches Installations-Tutorial unter andersgood.de/blog/bigbluebutt

Artikel zur Software selbst folgt noch diese Woche.

@sweetgood @krummelaake @codiflow @kai @kuketzblog Bei BBB finde ich die Vorgabe einer veralteten Ubuntu-Version nicht sehr anziehend. Ja, es gibt noch Sicherheits-Updates, aber warum 16.04 verwenden, wenn es 18.04 gibt und bereits die nächste Version bald kommen wird? Rhetorische Frage - und ja, wegen Corona verzögert sich wahrscheinlich alles.
Trotzdem danke für den Link und die Anleitung.

@tk_ @krummelaake @codiflow @kai @kuketzblog Danke. Die ältere Ubuntu-Version ist mWn v.a. der Zusammenstellung der vielen unterschiedlichen Software-Bestandteile geschuldet. Ist sicherheitstechnisch nicht perfekt da gebe ich dir recht. Dafür ist die Software selbstgehostet und bringt viel Spielraum für Anpassungen mit. Das Thema "installierte Paketanzahl" wurde auf GitHub schon mehrfach diskutiert und bleibt wohl eine Gratwanderung zwischen Funktionalität / Komfort und Sicherheit.

@kuketzblog
Meine Lösung für diese Fragestellung ist Matrix (selbstgehosteter Synapse Server) inkl. turnserver. Problematisch ist hier die schlechte Dokumentation des turnservers und das die genutzten dynamischen Ports (für SRTP) bei Firewalls oft nicht durchkommen.

@kuketzblog
Mot dem Jitsi Desktop client konnte man mal ZRTP-verschlüsselte P2P-Videochats vie XMPP machen. Hat dummerweise oft bei mir nicht geklappt ... keine Ahnung ob das inzwischen besser finktioniert.

Jitsi-meet jab ich heute zum ersten Mal ausprobiert, auf dem Jitsi-Server. Wüsst gerne wieviel der Serverbetreiber da mitbekommt. Die Website ist da leider sparsam mit Informationen.

@kuketzblog
von @sven: Die Netzbegrünung hat aus gegebenem Anlass eine Übersicht über Online-Konferenz-Tools erstellt: hilfe.netzbegruenung.de/konfer

@kuketzblog
>> Linphone
Open Source, Linux/Windows/macOS/Android/iOS
SIP basiert, ZRTP Verschlüsselung für Audio und Video, Textverschlüsselung nicht so prickelnd, Telefonnummer ist KEIN erzwungener Identifikator, stabil, kein Akkufresser. Da nähere Anforderungen nicht genannt wurden, wie bspw. Integration in andere Systeme oder das Skalieren...nicht leicht.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!