Follow

So - eine weitere Jitsi-Meet-Instanz ist nun da, die einiges an Power hat (6 CPU-Kerne, 12 GB RAM, 1 GBit/s).

Bitte testen und Feedback geben.

kuketz-meet.de

@kuketzblog Danke Mike, es ist echt toll, dass Du so Zeug einfach zur Verfügung stellst, wie so viele andere. Und auch sonst für Deine Arbeit! :)

@kuketzblog Vielen Dank! Gibt es eine Möglichkeit vielleicht die Serverauslastung anzuzeigen? Dann weiss man gleich, ob man einen neuen Konferenzraum aufmachen kann oder es lieber sein lässt?!

@picolo Geht vermutlich schon, aber auf die Schnelle nicht.

@kuketzblog Klar, verstehe ich. Ich habe auf die schnelle auch keine Anleitung dazu gefunden. Aber vielleicht kannst du es ja auf die vorletzte Stelle deiner todo-liste schreiben :)

@kuketzblog Hier hat der freifunk München eine schöne Live-Statistik. Vielleicht kann man deren Setting benutzen.
stats.ffmuc.net/d/U6sKqPuZz/me

@kuketzblog sehr cool! Vielen Dank, Mike! Bin schon dabei, Werbung dafür zu machen... 😉

@kuketzblog Bei mir warnt der Browser (Fennec FDroid) "Dieser Verbindung wird nicht vertraut."

@kuketzblog

Danke dafür, dass Du mir so ein tolles Gespräch mit @viennawriter ermöglicht hast und an Klaudia: Es war super, mit Dir sprechen. 😍

@kuketzblog Mit der App@Android komme ich nicht auf Deine Instanz (Stock Android 8, bzw. 10). Zu Golem, Freifunk.Hamburg und der Default Adresse bekomme ich ein gemeinsames Meeting hin - aber WebRTC Verbindung klappt nicht: kein Bild/kein Ton des Gegenüber - Chat funktioniert.

@Ar @kuketzblog Wenn in der App ein Verbindungsfehler kommt: Dann unterstützt dein Smartphone leider "neue" Verschlüsselungsmethoden nicht (TLS 1.2). Das Problem haben leider einige mit Android (und dessen Varianten).

@kuketzblog Denkt auch drann, dass Ihr bei Plugins wie uBlock Origin acht gebt. Dort kann man auch IP Freigabe für WebRTC unterbinden...

@kuketzblog
Es hat gestern noch funktioniert... Heute fliegen beide raus sobald sich der zweite in den Raum kommt...

@kuketzblog

Thanks! But have you disabled #Google in #Jitsi yet?

Edit the file:
/etc/jitsi/meet/jitsi.example.com-config.js

and comment these lines:
// The STUN servers that ..
stunServers: [
{urls:'stun:
stun.l.GOOGLE.com:19302' },...],

More:
mastodon.infra.de/@galaxis/103

mastodon.social/@FuckOffGoogle

@kuketzblog
Danke, Mike dafür!
Bei mir funktioniert das leider gar nicht. Starte im Browser und versuche mit der App beizutreten mit entsprechendem Link. Klappt nie. Ich bin etwas ratlos. Schade.

@kuketzblog
...ich klemm mich nochmals dahinter.
Danke!

@kuketzblog Moin Mike! Vielen Dank, dass Du einen eigenen Jitsi-Server stellst. Tolle Aktion.

@kuketzblog
Verbindung klappt, bricht aber beim ersten Test immer wieder ab und Tonübertragung ist verzögert.
Getestet mit zwei Smartphones im gleichen Netz, 16/1 Mbit/s und der Jitsi Meet App

@kuketzblog
Ich teste es gerade über den Browser, hier habe ich die Videoeinstellungen gleich gefunden und runterskaliert, dann klappt es selbst mit 2 Teilnehmern im gleichen LAN bei 1Mbit/s Upload. Ich teste es gleich auch noch mit ein paar Freunden, da wir unser wöchentliches Kampfkunsttraining wenigstens partnerlos per Jitisi durchführen möchten

@kuketzblog So erster Test mit 6 Teilnehmern ok (alle mit Video). Vielen Dank fürs temporäre zur Verfügung stellen. Ich bin gespannt, ob es zur Rushhour noch tut.

@kuketzblog
Vielen Dank für deinen Einsatz!

Also wenn ich die Zertifikats-Warnung ignoriere funktioniet es bei mir (Firefox unter Windows).

@kuketzblog
Hat wunderbar funktioniert auf der neuen Instanz. Bei der alten (chat01) haben alle Beteiligte Verbindungsabbrüche berichtet.
War eine Videocon mit 4 Teilnehmern.
- Firefox auf Linux
- iPhone6S - App
- Chrome auf Mac
- iPad - App
Hatte viele Rückkopplungs-Geräusche, schwierig hier rauszukriegen, was es war, hatten halt alle mit Lautsprecher - kein Headset.
Ein dickes Dankeschön für die Instanz!

@kuketzblog , wenn ein:e User:in sich mit Firefox verbindet, wird wohl das Protokoll für alle umgeschaltet, was die Anforderung an die Bandbreite um Faktor x (Anzahl der Teilnehmer) zunimmt. Hab ich aus erster Hand.

@diritschka Es gibt eine experimentelle Einstellung für Firefox auf dem Server.

enableFirefoxSimulcast = true;

Ich kann die testweise mal aktivieren.

@kuketzblog Frage zu UDP,TCP und Performance:
Bei deiner Instanz und auch bei meiner wird rechts oben, wenn man sich die Verbindungsdetails anzeigt und "mehr anzeigen" auswählt, immer TCP angezeigt.Bei der meet.jit.si steht hier immer UDP. In der Firewall habe ich alle frei gemacht, vermute du blockierst auch nichts. Aktuell glaube ich, dass es daran liegt, dass Jitsi auf einem Server läuft und der Java Dienst auf 4443 statt 443 einen Fallback macht, weil der Nginx schon 443 blockiert.Ideen? :-)

@topasio Guter Punkt. Da muss man mal schauen. Wenn du was rausfindest bitte melden.

@kuketzblog Hast du zwei IPv4 Adressen auf deinem Server? Dann könntest du die Videobridge (java Prozess) auch auf 443 statt 4443 laufen lassen. Oder wäre auch interessant was passiert, wenn du den Nginx von deinem chat01 verwendest und nur die videobridge auf dem neuen Server läuft (Network description + Running behind NAT):

github.com/jitsi/jitsi-meet/bl

Ich schau nochmal weiter, hab leider nur einen Rootserver aktuell ...

@topasio Versuch mal eine Konferenz mit mehr als zwei Teilnehmern, dann wechselt er auf UDP. Teste mal.

@topasio
Komisch, hier mit nur 2 Telnehmern, nginx auf Port 443 und coturn als STUN-Server keine Probleme und die Verbindung läuft über UDP.
@kuketzblog

@DecaTec
Ich hab telekom und 1und1 eingetragen als STUN ... was passiert wenn du die nutzt?
@kuketzblog

@topasio
Kann ich bei den nächsten Test ja mal ausprobieren.
@kuketzblog

@kuketzblog Und ublock bin ich auch reingefallen. Es reicht bei mir nicht nur wenn es aus ist sondern muss disabled sein ... 😕

@kuketzblog Gibt es eine Abschätzung, wie groß die Instanzen für eine gegebene Anzahl gleichzeitiger Nutzer sein muss?

@kuketzblog Bin gespannt, was die Tests ergeben. Wir haben fürs Geschäft auch einen Jitsi-Server aufsetzen lassen. Dienstleister sagte: Vor allem die Bandbreite sei wichtig. Wie ist deine Erfahrung diesbezüglich?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!