Follow

21 Teraybyte (TB) an Videokonferenzen hat mein Jitsi-Meet-Server im Monat April 2020 ausgeliefert. 🧙‍♂️

@kuketzblog Was ist der Mehrwert von Bandbreite und Datenvolumen fressenden Videokonferenzen?

Geht es nicht auch einfach sparsam mit Mail, Chat, Messenger und dem guten alten Telefon?

Oh Herr,
lass Hirn vom Himmel regnen!

@nieselregen @retha @kuketzblog
Bei mir war die Qualität leider nicht soo gut. Das ist aber für Musik auch schwierig.

@retha
Dass Muttern ihre Tochter zum Geburtstagsanruf statt -besuch mal sehen kann?
@kuketzblog

@retha @kuketzblog Manche Menschen sind wohl sehr visuell orientiert und wollen ihre Lieben unbedingt auch sehen, statt sie nur zu hören...

@Follpvosten @kuketzblog Ich denke da eher an meinen Chef, und auf dessen Anblick kann ich gern verzichten.

@retha @kuketzblog Uff, ja, das ist was anderes. Mein Chef liebt Zoom-Konferenzen...wenn er mal nicht dabei ist, ist alles Audio.

@Follpvosten
Das kommt mir sehr bekannt vor! Mein Chef besteht auch auf Zoom-Konferenzen, selbst wenn alle Teilnehmer im selben Gebäude in der selben Etage sitzen, in der auch ein großer Raum frei wäre, um ausreichend Abstand zu gewährleisten...
@retha @kuketzblog

@oausi @Follpvosten @kuketzblog

Das Spiel mit den Bienchen

Video Chats sind derzeit eine Notwendigkeit, aber sie sind auch schwer angesagt und das neue "online". Zeit, sie auch für andere Dinge zu nutzen

heise.de/tp/news/Das-Spiel-mit

@retha Jitsi Meet kann auch rein Audio und ist damit auch mit einem Telefon vergleichbar. Legacy Telefonie gibt es ja eh nicht mehr.

@retha
Nur weil du andere Menschen nicht gerne siehst, musst du sie doch nicht gleich als hirnlos bezeichnen.
@kuketzblog

@retha @kuketzblog Willst du ne wissenschaftliche Antwort betreffend Psychologie und Mimick während Konversationen oder war das retorisch? /s

@retha @kuketzblog Frag mal @MicMun warum sein Ukulele Unterricht nicht über Chat und Telefon stattfinden kann. Ich komme auch ohne Videokonferenzen zurecht. Aber deswegen davon auszugehen, dass alle darauf verzichten können ist falsch.
Abgesehen davon ist es m.M. ein positiver Nebeneffekt, dass so für eine breite Masse der, hauptsächlich im Zuge der schwarzen Null, verschluderte Ausbau digitaler Infrastruktur spürbar wird.

@retha @kuketzblog

Firmen, die noch keinen eigenen Mumble-Server haben, hätten noch Zeit um sich einen einzurichten. Und nicht auf das Totschlagargument “Wozu? Damit wir nicht merken, dass Sie in Schiesser-Feinripp vor’m Laptop hocken?” hereinzufallen.

@kuketzblog
Und ich habe da fleißig beigetragen.
Mein Ukulele-Unterricht findet aktuell über deinen Server statt 😀

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!