Follow

Mir gehen heute wirklich alle Facepalms aus...

🤦‍♂️ 🤦‍♂️ 🤦‍♂️

twitter.com/LaempelKrempel/sta

@kuketzblog Fuer Leute,die Nitter nicht nutzen,hab ich immer nen Facepalm uebrig.Kannst du dir bei Bedarf ausleihen ;) Aber Inhaltlich ist das natuerlich absoluter Unsinn,was der da bei der Birdsite erzaehlt.Aber ist leider ziemlich haeufig,so eine Ansicht.

@nipos @kuketzblog Ich benutze das Firefox addon Invidition, damit werden alle twitter links zu nitter umgeleitet 👍
Inhaltlich natürlich quatsch, aber es scheint als wollen die Leute das Problem einfach nicht sehen.

@vordenken @kuketzblog Hab ich auf dem PC auch,aber ich bin am Handy mit Mobilfunk unterwegs und Opera Mini kann keine Addons.

@nipos
Das mit Nitter, Invidious und Co sollten die lesenden Nutzer*innen selbst in die Hand nehmen, bevor im Netz irgendwann nur noch tote Links haben.
@kuketzblog

@nipos @kuketzblog
Bin dankbar für ein Screeny, da u. a. Twitter bei mir in Pi-Hole geführt wird. Vielen Dank.

@gravitational_wav @kuketzblog Einfach nitter.13ad.de statt twitter.com schreiben,dann gehts.Und zwar datenschutzfreundlich.

@kuketzblog
nicht doch 😃 der m$ Epstein sockenpuppe auch noch mehr Reichweite geben. so was, u.a. ist ja für viele Menschen einer der Gründe 'hier' zu sein!?

@kuketzblog Was wäre denn an Stelle von Facepalms die richtige Antwort auf diese Postings? Die würde ich gerne lesen - denn ich kenne viele viele Lehrer denen es so geht. In Verwaltungen läuft die Sache ähnlich. Die AZD der div. Verwaltungen lehnt sich oft zurück und kann keine Empfehlungen für div. Sachen ausgeben. Daraufhin organisieren sich die Mitarbeiter selbst und nutzen dann Dienste wie WhatsApp, Skype, Zoom etc. - das ist leider die Realität. Gehandelt werden muss eigentlich dringend!

@kuketzblog Facepalm wegen des Aufregens oder wegen der weiterhin nicht vorhandenen Digitalisierung der Schulen?

@mthie @kuketzblog

Der Facepalm ist ziemlich offensichtlich wegen “Datenschützer sind Fortschrittsverweigerer”.

@domodak @kuketzblog Ich lese daraus eher, dass man nicht immer nur "Nein!" sagen kann, ohne vernünftige Gegenvorschläge zu machen, die der heutigen Zeit angemessen sind.

@domodak @kuketzblog Mit "der heutigen Zeit angemessen" meine ich, dass man nicht in Dimensionen denkt, die noch aus der Mitte der 90er stammt.

@mthie @kuketzblog

Und trotzdem haben die vermeintlichen modernen Dimensionen zur DSGVO zu passen.

@domodak @kuketzblog Klar, aber reden wir doch mal Klartext: Wir wundern uns, dass wir digital immer weiter in die Vergangenheit rutschen, kriegen derzeit aber auch einfach nix auf die Kette, weil wir uns gegenseitig auf den Füßen stehen. Ich mag den @kuketzblog, weil er schön aufdeckt, was Apps teilweise so an Daten verschicken. Das muss nicht sein. Aber wir werden keine Apps kriegen, die das nicht tun. Selbst bauen kriegen wir auch nicht hin. Also bleibt nur noch die digitale Vergangenheit?

@domodak @kuketzblog Die Realität sieht doch so aus, dass wir als Informatiker möchten, dass die Kinder kein Word und Excel lernen sollen, sondern Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Also wäre LibreOffice eine gute Alternative. Aber dann lernen sie wieder nur ein Produkt. Und serverseitige Lösungen für Dokumentablage sind alle so wartungsintensiv, dass sich niemand drum kümmern möchte. Also schließt man für horrende Summen Verträge ab für Pille-Palle. Weil wir uns selbst blockieren.

@kuketzblog

> Die DSGVO gilt europaweit und komischerweise können Schulen in europäischen Nachbarländern alle O365 nutzen. Schon seltsam 🤔 Brechen diese Länder alle Gesetze?

Ziemlich sicher "Ja"!

@pludikovsky @kuketzblog

Die vollständige Antwort darauf wäre: “Die DSGVO gilt europaweit und Behörden in Nachbarländern sind anscheinend zu faul, um sicherzustellen, dass sie in Schulen eingehalten wird.

@kuketzblog Das Problem sind fehlende Anforderungsdefinitionen. Jeder brüllt einfach mal nur "Digitalisierung" und hat aber keinen Plan, was er überhaupt will. Wenn man sich damit mal befasst, stellt man fest, dass sich alles sehr elegant und datenschutzrespektierend umsetzen lässt und vom Land BW im großen Stil sogar schon zur Verfügung gestellt wird (s. BBB Instanzen uvm.). Zudem erkennt man, dass Digitalisierung bis dato an ganz anderen Stellen scheitert... Stichwort: Breitbandausbau.

@kuketzblog Ich arbeite als Erzieher und finde es ekelhaft wie unsere Jugend durch die ganzen Marken indoktriniert wird. Alleine das "google doch einfach", als neues Verb für im Internet suchen sagt da schon viel aus. Schnelle Digitalisierung ja aber ohne die Beeinflussung durch Großkonzerne. Vom fehlenden Datenschutz ganz zu schweigen. #FOSS #Privacy

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!