Follow

Kennt jemand eine brauchbare Alternative zu Komoot?

Damit meine ich: Ähnliche Auswahl an Wanderwegen, GPX-Export bzw. Import in eine App. Also im Endeffekt Komoot in datenschutzfreundlich. :think_bread:

komoot.de/

@kuketzblog Hat Komoot denn nennenswert weitere Datenquellen als die Openstreetmap?
OSMand kann zB Wanderwegmarkierungen einblenden, auch GPX Im- & Export sind drin.

@schmittlauch @kuketzblog
Genau. Ich wandere immer mit der Topokartensicht und den Wanderwegeinblendungen von OSM bei mir mit OSMand von F-Droid.

@schmittlauch @kuketzblog
Ach GPX geht da auch rein als Route oder Raus als Strecken GPX...

@JoergSorge @kuketzblog Wir nutzen auch Trekarta wenn wir irgendwo auf Entdeckungsreise rumstiefeln. Taugt recht gut und man kann für Offlinegebrauch Segmente herunterladen.

In Griechenland war OSM weit besser als Google Maps - hatte sogar die Trampelpfade in überwucherten Burgruinen :)

@yngmar @JoergSorge @kuketzblog OSM scheint generell deutlich präziser zu sein als Google. Es sind oft sogar einzelne Bäume eingezeichnet und Bänke.

@ctm @yngmar @JoergSorge @kuketzblog
Und in Wäldern jeder Trampelpfad.
Un in Zoos und Tierparks welche Tiere in welchem Gehege wohnen.

@kuketzblog
openandromaps.org/ mit orux und brouter sind bei mir ständig im Einsatz (Fahrrad und wandern)

@mrwsl @kuketzblog Bei mir auch. Die Karten von openandromaps waren auch im Urlaub ziemlich hilfreich.

@kuketzblog Also ich kenne noch de.wikiloc.com - aber zumindest ein kurzer Blick in mein uBlock Origin lässt mich ahnen, dass der Anbieter da nicht sehr viel besser als Komoot ist.

@kuketzblog die Frage habe ich mir letztens auch mehrmals gestellt 🙃👍🏻

@kuketzblog Meiner Erfahrung nach lohnt der Blick auf den offiziellen Webauftritt der Wanderregion. Vor allem in attraktiven Gebieten gibt es da auch direkt GPX-Tracks.
Weiterhin plane ich gerne Routen mit maps.openrouteservice.org.
gps-tour.info ist zwar schon etwas veraltet, dort findet man nach Anmeldung auch den einen oder anderen Tourenvorschlag.
Unkompliziert ist auch bergfex.de
Oder eben der gute alte Rother-Wanderführer (inkl. GPS-Tracks). Dazu OSMand und los gehts!

@kuketzblog

Hallo, habe gerade gelesen, das im neuem Linux-Smartphone diese Navigation implementiert sein soll

Zum Datenschutz kann ich nichts sagen!

magicearth.com

@kaschmir @kuketzblog Meinst du hier das Librem 5 oder das Pine Phone? Falls du den Link noch findest, würde mich der Artikel sehr interessieren.

@kuketzblog

Gibt es sowas überhaupt in Datenschutzfreundlich?
Eine Zeitlang habe ich locusmap.eu/de/ dafür verwendet.
Bin aber irgendwann wieder zurück zur guten, alten und gedruckten Karte zurück.

@Patty137 @kuketzblog
Ja, ich verwende seit kurzer Zeit zur Planung maps.openrouteservice.org und erzeuge damit .gpx-Dateien. Die lade ich auf mein Garmin-Navi. Vorteil: Ich benötige keine Mobilanbindung, keine gesprächige App. Das Gerät hat nur geringen Stromverbrauch. So bin ich meist mit dem Fahrrad unterwegs.
Von Komoot war ich nach einem Test völlig genervt: Viel Tracking und Spam.

@Hammut
Jepp das ist auch eine Möglichkeit..aber wieder ein Gerät mehr zum mit schleppen beim Wandern 😉

@Patty137 Halb so schlimm (schwer). Dafür spare ich beim etrex die Powerbank. Der kommt mit 2 Mignonzellen pro Tag aus. Das Display der meisten Smartphones ist leider zum Radfahren nicht geeignet (Reflexionen). Die Bedienung des Etrex ist gewöhnungsbedürftig -aber das ist eine Frage der Zeit.

🌍🌍🙊👩🚶🏼😁

@kuketzblog
Ich bin gerne mit Locus Maps unterwegs. Bietet viele Optionen inkl. eigenen store. Einige Add-Ons sind lt. Exodus recht trackerarm. Aber die Hauptapp 🤷‍♂️
locusmap.eu/de/

@kuketzblog Also ich würde mal sagen wenn man keine Eierlegende Wollmichsau will findet man schon einiges.Das Routing kann z.B. im Browser über brouter.de/ erledigen und seine Tour mit dem z.B.fürs Fahrrad schön vorplanen und dann als GPX-Track exportieren.
Fertige Tracks findet man an verschiedenen Stellen aber ich kenne keine "schöne" Quelle für eine Masse an Tracks.
Für das eigentliche Nutzen der Tracks kann ich Garmin eTrex Touch empfehlen. Sorry Android Geräte sind dafür nichts.

@kuketzblog Neben Komoot nutze ich noch Pocketearth für OSM Karten. Es gibt glaube ich noch Wikivoyage, quasi ein Reiseführer-Wiki. Da mein Radtacho direkt mit Komoot synchronisiert und dann sehr gute Daten bekommt findet meine finale Routenplanung in Komoot statt. Um schnell was auf einer Karte nachzuschauen Brouter oder Open Route Service

@kuketzblog Outdooractive nutze ich. Für Wanderungen ohne "social Tourenbeschreibung" ist die App Trekarta sehr empfehlenswert

@SeanGeil Sieht erstmal gut aus. Nur wie bekommt man GPX-Tracks importiert?

@kuketzblog ich nehme an im Dateimanager die heruntergeladene Trackdatei öffnen oder teilen mit .... -> Trakarta

@kuketzblog grad mal probiert. Kann z.B. meine Outdooractive touren exportieren. Klick auf Datei im Dateimanager speichert die Tour in Trekarta. Danach ...

@SeanGeil Wenn ich aus dem Dateisystem importiere kommt: "Failed to get file". Hmm..

@kuketzblog ich benutze den Standard Dateimanager in LOS17.1 auf Mi6

@SeanGeil Mit einem anderen Dateimanager funktioniert es... ;-)

@kuketzblog Trekarta kann im F-Droid geladen werden. Touren können importiert und exportiert werden. Auch gibt verschiedene Map Layouts. Beste Alternative. Als kommerzielle App kann ich nur Outdooractive empfehlen. 29Touren zwischen Tromso bis Berat(Albanien) in den letzten 3 Jahren. Datenschutz freundlich in dieser Aufmachung wird schwierig zu finden. Aber mit Trekarta und Tourenimport kann man gut leben

@SeanGeil @kuketzblog Vielleicht sollte man mal überlegen ob man da was machen kann? So eine Track Sammlung müsste sich doch bauen lassen.

@fuesstest @kuketzblog GPSies wurde verkauft. Als Alternative gibt es brouter.de/ - Allerdings könnte man drüber nachdenken. Deinen Vorschlag find ich gut. Ich wäre unterstützend dabei !

@kuketzblog @fuesstest natürlich gibt es bei Trekarta auch Touren, allerdings nicht in dieser Aufmachung wie bei den kommerziellen Anbietern

@kuketzblog ich benutze Komoot auch ab und an. Welche Datenschutzbedenken hast Du bei Komoot?

@kuketzblog gut zu wissen, danke! Ich benutze Komoot zum Glück nie fürs Tracking sondern nur zur Ermittlung/Recherche von Touren und dann gpx download und offline Routing via MapaMe (ohne network permissions) bzw OsmAnd.

@kuketzblog Würde mich auch sehr interessieren. Und nein Osmand ist keine Alternative.

@kuketzblog Für das reine tracken nutze ich AAT (another activity tracker) aus dem F-Droid. Zur Auswertung der gpx dann MyTourbook. Hätte gerne mehr Auswertungen in der App, aber funktioniert super. Hat bei mir Roadbike Plus ersetzt als ich vom Google-Zug abgesprungen bin.

@kuketzblog
1. #OSMand App aus #fdroid für alles gewünschte
2. Open Tracks App für's GPX-Aufzeichnen
3. #FOSSGIS e.V. fragen

@kuketzblog Ich habe Osmand in Australien, Neuseeland, den USA und auch in Europa schon viel benutzt, gerade für Wanderungen. Im Normalfall sind alle Wanderwege direkt schon im Kartenmaterial eingezeichnet. Da genügt es im Prinzip in die gewünschte Region zu fahren und dann wandert man einfach los.
Klar, wenn man sich navigieren lassen will, dann braucht es eine gpx-Datei oder man plant die Route selbst. Ist aber alles kein Problem mit Osmand.

@kuketzblog
Hier in der Touristen-Info haben sie Wanderkarten auf sogenanntem "Papier". Leider nicht gratis, nur als In-Store Kauf.

@kuketzblog Kennst du schon Alpenvereinaktiv? Ist irgendwie eine etwas erweiterte Variante von Outdooractive mit einigen zusätzlichen Karten etc.
Als DAV Mitglied ist es günstiger.

@kuketzblog Zum händischen Planen meiner Wandertouren am Laptop benutze ich Viking (sourceforge.net/projects/vikin) und bin damit glücklich. 🙂

@kuketzblog
GPSies aus dem Playstore hat eine Menge routen weltweit (Rad, Wandern,...)

"Maps" aus fdroid basiert auf map.me
Schnellste Kartenapp meiner Meinung nach.

@kuketzblog
Ich nutze nur noch Locus Maps, trotz der fehlenden Webversion und Synchronisation.

@kuketzblog ich nutze open-streetmap zum routen erstellen und osmand zum nachwandern / radeln.

Funktioniert zuverlässig und deutlich flotter als die unsagbar lahme komoot-webapp.

#wandern #navigation #datenschutzfreundlich

@kuketzblog
Ich war eigentlich mit Osmand sehr zufrieden.
Bin aber jetzt zu Locus gewechselt.
Da kann ich ein paar (Bike -) Sensoren mit anzeigen lassen und eine Freundefind Funktion hat es auch.
Denke aber nicht, daß es komplett Datenschutzfreundlich ist.
Es kommt aber einer eierlegende Wollmilchsau recht nah.

@kuketzblog Hi Mike. Geht diese hier in die Richtung? f-droid.org/en/packages/app.fe

oder vielleicht openrouteservice.org
aber das kennst du ja garantiert schon.

Viele Grüße und DICKES DANKESCHÖN für all deine Blog-Posts

@kuketzblog Habe lange Zeit Locus genutzt. Seit dem Systemwechsel zu LOS ohne Google ist die Pro Version aber nicht mehr nutzbar ... (Google "Services") und ein Amazon Konto, da hat man die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Mit den Facebook und den Goggle Trackern trägt man eine kleine nette Wanze mit sich herum.

OsmAnd+ ist seit langem meine Wahl, auch zum Wandern, dank Höhenlinien und Reliefanzeige, Einblendung der Wanderwege etc.. Die Trackaufzeichnung ist sehr zuverlässig.

@kuketzblog Ansonsten für den PC (Linux+WIN) und die Verarbeitung größerer Datenmengen benutze ich QMapshack.

github.com/Maproom/qmapshack/w

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!