Follow

Na, wer hat Siri, Alexa, Google und Co. zu Hause und lässt sich von den smarten Lautsprechern belauschen - auch ohne das Schlüsselwort zu nennen?

tagesschau.de/investigativ/ndr

@kuketzblog

Eine Verwandte, die ich deswegen sicher nicht (mehr) zu Hause besuchen werde.

@Federkiel @kuketzblog Du kannst sie auch bitten es auszuschalten wenn du die besuchst...

@zerhacker @kuketzblog

Ja, man riskiert halt eine Debatte und ist dann der Aluhut.

@Federkiel @zerhacker @kuketzblog wer andere so betitelt ist an einer sachlichen diskussion wohl nicht interessiert..

@Federkiel @zerhacker @kuketzblog ok, meine aussage behält aber trotzdem ihr gültigkeit 😜

@Linuxkumpel @kuketzblog Auch keine Dreifachverglasung der Fenster zur Wärmedämmung mit unterschiedlicher Schichtstärke zur Optimierung der Schalldämmung gegen tief fliegende Kampfjets?

@kuketzblog Hat nicht so ziemlich jedes Smartphone einen Sprachassistenten? Ich ärgere mich immer wieder darüber, den Sprachassistenten anderer zwangswise ausgesetzt zu sein.

@kuketzblog habe keine Lust darauf und mit der Zeit kamen dann die Horrorgeschichten. Mein Kind ist scharf darauf und ich habe ziemlich zu tun ihm zu erklären, weshalb solche Wanzen nicht gut für ihn ist

@kuketzblog
Wer so ein Teil in seinem Haus (besser noch Schlafzimmer) aufstellt, dem ist nicht zu helfen.
Ich vermute, dass Du hier auf Mastodon (fast) niemanden findest, der soetwas Zuhause hat.

@mf @kuketzblog

“Ich vermute, dass Du hier auf Mastodon (fast) niemanden findest, der soetwas Zuhause hat.”

Die Alexa-Werbung mit der blinden Frau beruhte damals darauf, dass auch in der Realität viele Menschen mit körperlichen Einschränkungen solche Geräte benutzen. Ich besitze selber keines. Aber sei bitte nicht überrascht falls du im Fediverse auf “falsche Schotten” stößt, die zu diesem Personenkreis zählen.

:blobfoxwink:

@kuketzblog gibt es eigentlich eine #foss Alternative z.B. auf :raspberrypi: zum selber hosten??? Rudimentäre Dinge wie Musik steuern sollte doch nicht so schwer sein, oder?

@mrksj

Es gibt wohl mehrere Bemühungen sowas in #FOSS umzusetzten:

🔹Mozillas #CommonVoice bzw. #DeepSpeech
🔹#LibriSpeech
🔹#Jasper jasperproject.github.io/
🔹#Mycroft mycroft.ai/
🔹#snips - wurde aber anscheinend von Sonos gekauft

Getestet hab ich noch nichts von alledem... lass es mich wissen wenn was gut funktioniert 😉

#FLOSS #Sprachassistent #Alexa #Siri #OKGoogle
@kuketzblog

@mrksj
Es gibt mycroft als freies Projekt für Sprachsteuerung. Mozilla ist da, glaube ich, auch involviert. Ob du die Spracherkennung da selbst hosten kannst weis ich aber nicht.
@kuketzblog

@mrksj
Mit #kde Plasma Bigscreen gibt es ein Image für den Pi, der #MycroftAI als Sprachassistent gleich mitbringt. Wie ausgereift das Ganze ist weiß ich aber nicht.
https://plasma-bigscreen.org/
@kuketzblog

@mrksj @kuketzblog

Ich weiß nicht ganz, ob es wirklich FOSS ist, aber mir fällt da zuerst Jarvis ein. Benannt nach dem gleichnamigen Programm aus den Ironman-Filmen

@kuketzblog Nein.Und die Handys sind auch alle entgoogelt,die haben so eine Scheisse ja auch vorinstalliert und standardmaessig aktiv.Das sollte man nicht vergessen.Ein besonderes Wanzengeraet kommt mir erst recht nicht ins Haus.

@kuketzblog

Wer hat Siri, Alexa, Google und Co. zu Hause?

@kuketzblog nichts wirklich neues. interessant aber, dass selbst die tagesschau schon über sowas berichtet :think_bread:

@kuketzblog

Alexa! Selbstzerstörungssequenz einleiten, Berechtigung Picard Vier Sieben Alpha Tango.
Alexa! Selbstzerstörungssequenz bestätigen, Berechtigung Crusher Zwei Zwei Beta Charlie.
Alexa! Selbstzerstörungssequenz bestätigen, Berechtigung Worf Drei Sieben Gamma Echo.

@kuketzblog
Viel problematischer finde ich, dass man immer öfter bei Leuten ist, die solche Dinger nutzen. Oft bekommt man es gar nicht mit, wenn sie unauffällig aufgestellt sind.
@herrgnatz @kuketzblog Bei mir im Büro liegen quasi nonstop Smartphones mit eingeschaltenem Sprachassistenten herum. Wer nicht abgehört werden will, kann eigentlich nur kündigen. Gelegentlich quatsch mal eine Apple-Watch dazwischen, weil sie sich angesprochen fühlt. Absurderweise ist das Nachbarbüro als Entwicklungsabteilung sogar Sperrzone, die Scheiben sind abgeklebt, Sicherheitsschlösser, aber überall liegen iPhones und Smartphones herum. Realsatire.

@kuketzblog nope... So ein Blödsinn kommt mir nicht ins Haus.
Und nicht jedes Gerät im Heimnetz darf automatisch ins Internet und diejenigen welche nur auf freigegeben Ports und Protokollen 😊

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!