Follow

Es ist schon bemerkenswert, wie einige Verantwortliche (unter anderem Kultusministerium) mit Microsoft und Co. planen, obwohl die aktuelle Rechtslage eigentlich ein Wink mit dem Zaunpfahl sein sollte.

@kuketzblog Ist das mit der aktuellen Rechtslage nicht sogar ganz eindeutig rechtswidrig?

@nipos Ja, außer man zieht sich auf "Standardvertragsklauseln" zurück, die allerdings höchst umstritten sind. Daher: Eine Planung mit solchen Tools / Dienstleistern ist aktuell und für die Zukunft einfach Unsinn. Und wenn man es genau nimmt, auch schon in der Vergangenheit.

@kuketzblog @nipos
Ich hätte gedacht, dass der EuGH recht deutlich gesagt hat, dass die Rechtslage in den USA so katastrophal schlecht ist, dass man eigentlich kaum begründen könnte, wie ein Vertragspartner bei Standardvertragsklauseln sich dem staatlichen Zugriff auf Daten dort widersetzen soll.
Insofern können die (soweit ich das verstanden habe) doch eigentlich mit Bezug auf die USA kaum ausreichend als Rechtsgrundlage sein? Oder habe ich das Urteil missinterpretiert?

@dagaz @kuketzblog @nipos

Ihr tut ja gerade so, als würden sich Politiker and der Rechtslage orientieren, wenn sie ihre Lobby bedienen.

#Mautskandal #AndiScheuerGesetz

@ck @kuketzblog @nipos
Ja - ich weiß. Das ist das (vermutlich dem Alter und der Sozialisation geschuldete) Anspruchsdenken zu Art. 20 GG (Vorrang und Vorbehalt des Gesetzes).

Den Autoren des GG erschien vermutlich die Möglichkeit krimineller Regierungen, die sich einfach nicht um Urteile oder Gesetze schert einfach zu abwegig. (Sonst hätten wir z.B. eine wirksame Durchsetzungsmöglichkeit für Dieselverbotsurteile gegen die bayrische Regierung. 😈)

@nipos @kuketzblog Wie sieht die Sache eigentlich bei Zoom aus? Unsere Uni und viele weitere nutzen das fröhlich weiter. Wäre es dort sinnvoll den Landesdatenschutzbeauftragten zu informieren?

@moji @nipos @kuketzblog
Selbst der "Datenschutz-Guru" war am 09.08. der Meinung, dass Zoom nicht mehr geht: datenschutz-guru.de/zoom-ist-k
Und das will was heißen.

Mittlerweile ist er aber wohl wieder zu Zoom zurück, da auch die Alternativen nicht gehen, wenngleich aus anderen Gründen.

@astronav @kuketzblog @moji Wundert mich,dass der doch noch einsicht zeigt.Seine Zoom Verherrlichungen direkt inmitten eines Datenschutzskandals,wo eine Sicherheitsluecke nach der anderen aufgeflogen ist,war ja weit entfernt von jeglichem Sinn und Verstand.Also das zeigt jetzt doch ganz eindeutig,dass Zoom nicht mehr rechtssicher eingesetzt werden kann.

@kuketzblog och. Die machen doch immer so nette Kaffeekränzchen.

@kuketzblog Das Urteil war ja nicht nur ein Wink mit dem Zaunpfahl, sondern ziemlich klar und eindeutig, auch hinsichtlich dessen, dass die juristischen Schlussfolgerungen bereits jetzt, ab Urteilsverkündung, gelten und eben gerade keine Übergangsfrist eingeräumt wurde. Deshalb verhandeln ja bereits seit August die EU und USA über neue Vereinbarungen.

@kuketzblog Vielleicht sei an dieser Stelle mal auf die Telemetrie-Funktionen des Betriebssystems von Microsoft und die Schwierigkeiten, diese nutzerseitig zu deaktivieren, hinzuweisen. Heise hat auch bereits darüber berichtet.

@almn76 Alles korrekt. Das ist auch einer der Gründe, weshalb es so unverständlich ist, weshalb das KM auf O365 setzt.

@kuketzblog
Wie soll man 'aber' auf Alternativen setzen wenn man 1) keine kennt, 2) nie? welche benutzt, 3) und nur Lobbiesten von dieser Firma kennt und nicht zu vergessen 4) die vielen kostenlosen Workshops von den grossen kommerziellen Firmen angeboten werden. Gerade dieser Punkt pflanzt den Gedanken >geht wunderbar mit deren Tools< in den Köpfen der ITler.
Ein grosses Problem der Open-Source Gemeinde ist leider der fehlende Klinkenputzen. Da kann man bessere Tools anbieten können, wenn aber sie keine

@kuketzblog Ein Zaunpfahl reicht bei unverantwortlichen Verantwortlichen eben nicht.

@ehkoeln Gleich ein ganzer Lattattattattattenzaun, und am besten einen Latgernenmast hinterher. Aber bitte mit Schmackes (richtig viel Schwung), damit es auch deutlich merkbar ankommt (einschlägt?)…

@kuketzblog ... und wenn jetzt auch schon die irische Aufsicht Facebook gemahnt hat, dann sollte es doch klar für alle Zweifler sein ( kurzer Anfall von Sarkasmus )

heise.de/news/Irische-Datensch

@honisoit @kuketzblog
Hier spielt leider noch das typische Verhalten mit, dass grosse Unternehmen (die evtl. Steuern zahlen -reines Wunschdenken-) nicht gepiesackt werden vom Staat. Das ist hier in D der Fall und sicherlich wird das in anderen Ländern genau so sein. Ansonsten wäre schon jemand aktiv geworden. (wurde Irland nicht von der EU angesprochen JETZT zu handeln). Daher muss der Aufschrei der Strasse noch deutlicher ausfallen.

@kuketzblog
Hat jemand einen Link zu einem Artikel, der knackig zusammenfasst, wieso sich diese Dienste im Moment nicht rechtssicher einsetzen lassen?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!