Follow

"So etwas freut mich: Mein Vater (79) verwendet jetzt LibreOffice statt Microsoft-Office.

Auslöser für den Umstieg war, dass die bisher von ihm verwendete Desktop-Version von Microsoft-Office (2010?) keinen Support mehr hat und Microsoft die Nutzer dazu drängt, ein Office-365-Abonnement abzuschließen. Dazu hatte mein Vater dann doch keine Lust und spendet jetzt lieber an die Document Foundation."

Der Umstieg ist möglich - egal welches Alter.

forum.kuketz-blog.de/viewtopic

@kuketzblog Mein Vater sagte mir immer: "Vermeide Abonnements wo immer es Dir möglich ist, so kannst Du viel Geld sparen."
Und er hatte wirklich recht 👍

@retha Ja, ist so. Gilt für fast alle Bereiche - außer "aufgezwungene" Abos wie die GEZ. ;-)

@kuketzblog Sehr schoen!Solche Meldungen lese ich gerne,auch wenn ich selbst immer mehr M$ Muell aufgezwungen bekomme.

@kuketzblog

Gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Und das nicht nur mit LibreOffice, sondern auch mit Linux vs Windows.

Das größte Ärgernis war dann allerdings: Der absolut unterirdische scan Dialog von LibreOffice (Linux). Liebloser zusammengeklatscht geht nicht. Und seit Jahren ohne sichtbare Änderungen. Das betrifft nur Linux, und hat sicher wenig Priorität.

@diritschka

Wenn man einen Scanner hat und aus LibreOffice etwas scannen möchte, damit komme ich zur Not klar, für Enduser ist das aber nichts.

Das gilt nur für die Linux Version. Unter Windows gibt es einen Dialog von Scanner Hersteller, was ich zwar nicht mag, aber die sind sicher allesamt besser als der lieblose LibreOffice Ersatz.

@ashimokawa , wieso will mensch aus ner Textverarbeitung oder ner Tabelle etwas scannen? Scannen, OCR und dann bearbeiten - das verstehe ich. Aber innerhalb der Anwendung?

@kuketzblog
Es hat nichts mit Alter, aber sehr wohl was mit Gewohnheiten zu tun. Das wissen auch MS und andere Monopolisten und gehen deshalb ja auch so konsequent die Schulen und Universitäten an.

@wolf @kuketzblog
Auch die Ausbildung trägt ihr Scherflein bei. In meinem Umfeld gibt es viele Leute, denen (meist auf der Arbeit) einfach nur beigebracht wurde, auf welches Knöpfchen sie drücken müssen. Bei MS Office natürlich. Und alles was auch nur ein bisschen anders aussieht, überfordert sie dann.

@kuketzblog Freut mich, aber es geht leider auch in die andere Richtung😩
Ich kann da von einem über 80-jährigen berichten, der nach jahrelanger LibreOffice Nutzung vom einem IT-Studenten etwas besseres installiert bekommen hat...

@onohabi @kuketzblog

Etwas Besseres als LibreOffice? Von einem IT-Studenten?

LaTeX? SoftMaker FreeOffice? :blobcatthinkingsmirk:

@domodak @kuketzblog
Nö, war ironisch gemeint. LibreOffice ist ok, aber die Studenten haben scheinbar mehrere MS-Lizenzen, die sie dann gerne weiterempfehlen...

@onohabi @kuketzblog

Mein Posting war auch nicht völlig ernst gemeint. :cirno_smile:

Über LaTeX im akademischen Bereich hatte ich erst vor circa einem Monat eine Diskussion mit jemanden (Stichwort: Als Außenstehender könnte man manchmal den Eindruck gewinnen, als ob “LaTeX” in etwa so sehr zu “Wissenschaft” gehöre wie “Deutscher Meister” zu “FC Bayern München”.”)

Und SoftMaker ist eine der typischen alternativen Office-Suiten, die einem gerne abseits von LibreOffice empfohlen werden (zusammen mit WPS Office [vormals Kingsoft Office])

:blobcatwinktongue:

@domodak @kuketzblog
Jut, dann sind wir ja auf der gleichen Welle unterwegs👍🏻
Ich würde mich für LaTeX freuen, wenn es wirklich so genutzt wird in der Wissenschaft. Kann ich nicht beurteilen...
SoftMaker hab ich lange nicht getestet, WPS sagt mir leider nix...kann ich nicht beurteilen.
Alles sehr wahrscheinlich besser als MS...🤷🏼‍♂️

@onohabi @kuketzblog

Ich würde mich für LaTeX freuen, wenn es wirklich so genutzt wird in der Wissenschaft. Kann ich nicht beurteilen…

Der Vergleich mit Bayern München war von mir. Hier ist die Antwort des anderen Users.

WPS sagt mir leider nix…kann ich nicht beurteilen.

https://de.wikipedia.org/wiki/WPS_Office

Von einer chinesischen Firma und unter einer proprietären Lizenz. Aber Erfahrung habe ich damit keine…

:cirno_shrug:

@kuketzblog jetzt müssen wir das nur noch bei den ganz jungen hinkriegen :D
das ist schon wirklich creepy, wie den kids das schon eingeprügelt wird. war das wochenende auf nem ErsteHilfeKurs, der in ner schule stattfand. statt tafel und kreide finde ich nen "smartboard" mit minipc und windoof10 vor und denke mir: YIKES.

@kuketzblog hab meiner Mutter (aktuell 70) vor ca. 5 Jahren libre office über geholfen. Das kann alles was sie benötigt hatte ich ihr gesagt, ist auch so, nach etwas umgewöhnung mit den icons und so war das kein Problem

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!