Follow

Signal ist im Gesamtpaket einer der sichersten und datenschutzfreundlichsten Messenger - die Usability bleibt dennoch nicht auf der Strecke. Klare Empfehlung von mir.

Einige sehen das anders: Feel free to comment or hate. ;-)

@kuketzblog Also das ist eine sehr gute Empfehlung, vor allem die wirklich hohe Benutzerfreundlichkeit macht den Messenger zu einem guten Kompromiss. Es würde bestimmt noch datenärmere/sicherere Alternativen geben, aber Signal ist eben sehr einfach und user freundlich

@kuketzblog Signal ist wirklich leicht zu nutzen und auch einzurichten. Z.B. Videotelefonie nach Schweden ohne Probleme.

@kuketzblog Wie siehts mit der (kostenpflichtigen) Alternative Threema aus?

@jang @kuketzblog Hauptkritikpunkt ist afaik fehlende Perfect-Forward-Secrecy

@jang Hauptkritikpunkte sind die fehlende Offenheit von Client (soll sich demnächst ändern) und Server Software.

@jang
@kuketzblog
Threema ist für mich keine Alternative, weil sie sich beharrlich weigern, selbstlöschende Nachrichten zu implementieren. Sie argumentieren das damit, dass es nicht mehr Sicherheit bringt, weil das Gegenüber ja ein Handy fotografieren kann. Sie verkennen nur, dass der häufigere Usecase an sich kooperative Gegenüber sind, deren Handy beschlagnahmt wird. Wenn sich Texte nach Zeit X selber entfernen, kann niemand vergessen, was zu löschen.

@kuketzblog Signal wollte mal eine eigene Digitalwährung / Paywallet implementieren ... wie sieht es damit aus? Wurde dieses Projekt endgültig beerdigt? Dann würde Signal für mich wieder in Frage kommen.

@kuketzblog
Ich denke einen großen Teil der Kritik könnte sich Signal sparen, wenn sie optional auf eine Telefonnummer verzichten würden und nicht bei Amazon AWS gehostet wären.

Für ihre Pionierarbeit in Sachen Verschlüsselung bin ich ihnen trotzdem dankbar.
Aber Telefonnummer ist aus Datenschutzsicht heikel (wie man es auch dreht und wendet).

@the_white_wolf Ja, ein alternativer Identifier wäre natürlich klasse.

@kuketzblog @the_white_wolf

Identifier neben der Telefonnummer sind bei #Signal längst in Arbeit. Im Code sind schon Vorkehrungen getroffen worden, mit der PIN werden User schon für die Implementierung von UIDs trainiert.

Nur eine Frage der Zeit, bis sie sich ausreichend sicher sind, in der Umsetzung keine Fehler gemacht zu haben und die UX nicht leidet.

Laut Tweets vom Signal Team sollte es bald so weit sein. Damit (+neue Gruppen-Features) macht Signal wieder 'nen großen Schritt. :yayblob:

@the_white_wolf @kuketzblog Moxie hat ja angekündigt, dass es demnächst auch ohne Telefonnummer geht. Ich bin davon aber gar nicht so begeistert, der Preis dafür ist hoch 😕

@the_white_wolf @kuketzblog

Persönlicher Tipp dazu:
Mit EPVPN-Nummern von #eventphone lässt sich signal anonym aktivieren

@kuketzblog Signal benötigt eine Telefonnummer, diese ist nicht Änderbar und es wird auf AWS gehostet. Alles was gegen einen Datenschutzfreundlichen Messenger spricht. Und Signal Desktop hat auch einige Nachrichten bisher bei mir verschluckt. Das ist auch nicht wirklich gute Usability.

Zum Glück kann ich mein Matrix datenschutzfreundlich selber hosten.

@f2k1de Matrix ist aufgrund der Multi-Client-Fähigkeit und auch aufgrund der Föderalität genau so lange datenschutzfreundlich, bis du beginnst, mit anderen Usern (auf anderen Servern) zu kommunizieren. Das sollte man ebenso wissen. ;-)

@kuketzblog Die allermeisten Leute mit denen ich da schreiben hosten ihren Krams selber und ob ich ihnen die Nachrichten anvertraue die ich mit ihnen schreibe oder ob ich ihrem eigenen Server diese Nachrichten anvertraue macht genau 0 Unterschied. Zudem sind so halt keine Dritten beteiligt.

@f2k1de Du sieht: Nerd-Kram. Im Herzen bin ich bei dir. Aber mal Hand aufs Herz: Für den Durchschnittsnutzer ist das nichts.

@kuketzblog @f2k1de Ich stimme Moxie nicht in allen Punkten zu, die er für Entscheidungen für Signal anführt.
Was bleibt: argumentativ hat er oft recht, wenn er sich für Dinge ausspricht, die der Nerd-Bubble nicht gefallen.
Weil es für den User "Oma Erna" eben doch der beste Kompromiss ist, ein hohes Maß an Datenschutz und Sicherheit zu genießen, die #Signal bietet, ohne selbst in Untiefen der Informatik versinken zu müssen.
Selber hosten ist eben für 99% keine realistische/ machbare Option.

@f2k1de @kuketzblog an Nutzung unter Pseudonym wird meines Wissens aktiv gearbeitet.

@kuketzblog Mittlerweile der Großteil der Freund:innen und Familie dort. Auf jeden Fall für mich das beste Verhältnis von Privacy und Zugänglichkeit.

@kuketzblog, ist an die Mobilnummer gebunden und damit nix fuer mich.

@rabln
Das hat man vordergründig sicherlich nur deshalb so gestaltet, um usability-technisch möglichst nahe an WA zu bleiben.
@kuketzblog

@kuketzblog Brace yourselfs, Signal Shitstorm is coming 😄 Ich sehe es auch als die goldene Mitte von allen Messengern...

@kuketzblog Wir hatten Signal mal verwendet um (Kinder)Fotos und Videos in der Familie zu teilen, aber irgendwie war das mit der Speicherverwaltung immer nervig und führte zu Problemen (Ich glaube es gab Probleme mit zu langen Videos und der Speicherbedarf im verschlüsselten Speicher explodierte immer - Bin mir aber nicht sicher, das ist schon etwas her). Wir sind dann alle zu Threema gewechselt.

Hat sich das inzwischen verbessert?

@a_siebel ja, man kann automatisch kürzen, manuell löschen, das automatische sollte aber reichen. Ansonsten fallen mir nicht viele Unterschiede zu Threema auf.

@utzer Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ging es auch hauptsächlich um das Problem, dass man keine langen Videos senden konnte und der Speicherbedarf von Signal bei unserer Art von Nutzung (viele Bilder und Videos) schnell aufgebläht wurde. In der täglichen Nutzung finde ich Signal sogar noch etwas angenehmer als Threema.

@a_siebel ich weiß noch als man bei Signal bei der Videogröße nicht beschränkt war, oder zumindest relativ große Dateien schicken konnte, das wurde irgendwann abgeschafft. Threema hatte diese Beschränkungen auch schon. Der Unterschied war, dass Threema schon früher die Videos konvertiert hatte, Signal macht das mittlerweile auch. Ergo nehmen die Videos auch weniger Speicherplatz ein, sind aber auch qualitativ schlechter.

@a_siebel

ich entwickle gerade eine App mit der man solche Art von Fotos und Videos in Gruppen datenschutzfreundlich und in Original Qualität teilen kann. Falls Du Interesse als Test-Flight Nutzer haben solltest, könnte ich Dich kontaktieren sobald die App fertig ist. Sag einfach Bescheid :)

@slyte Das klingt auf jeden Fall sehr interessant, ich wäre interessiert :-)

@kuketzblog Ich sehe das genauso!

Als "WhatsApp"-Verweigerer höre ich allerdings immer wieder: "Was soll ich denn bei Signal, Threema, Matrix und Co.? Da ist doch keiner, den ich kenne!"

Dafür können die alternativen Messenger allerdings nichts! ☹️

Ich muss allerdings auch erwähnen, dass mir einige zu alternativen Messengern gefolgt sind - oder sie zumindest parallel zu WhatsApp installieren...

@kuketzblog Danke an Moxie Marlinspike für den axolotl ratchet algo, aber seine generelle Haltung zu dezentralen Plattformen und seine Busenfreundschaft zu den Ex WA Bossen machen ihn und damit signal wieder suspekt.

@kuketzblog Signal, Threema und @delta sind für mich immer noch DIE Messenger wenn es darum geht mit noch DAU-igeren Menschen als ich es schon bin zu kommunizieren. Bisher funktioniert das auch mit allen drei ausgesprochen gut.
An der Einrichtung von zB Matrix oder XMPP würden die meisten davon wohl leider scheitern fürchte ich.

@R @kuketzblog @delta XMPP, zum Beispiel mit dem Pix-Art Messenger, ist aber inzwischen auch nicht komplizierter als mit Signal. In Form von Quicksy auch genauso mit Telefonnummer nutzbar, sofern man das will.

@kuketzblog Hauptkritikpunkt ist, dass wenn man den Android Client ohne proprietäre Software haben will muss man ihn selbst kompilieren. Ansonsten ist FCM drin und ein build ohne FCM darf niemand distributen.

@kuketzblog Ich finde Signal auch super, aber aufgrund der Tatsache das es sich hierbei um eine Organisation aus den Staaten handelt und auch deren Server dort stehen, bin ich immer noch sehr skeptisch gegenüber diesem Messenger 🙁

@kuketzblog Was hat sich an Deiner Aussage von 2016 geändert?

Du meinst man soll einen Bogen um Signal aufgrund der Zentralität machen. Das ist immer noch so. Signal wird von Amazon AWS gehostet was Du im Zusammenhang mit Paypal kritisierst.

Wie passt das zusammen?

kuketz-blog.de/let-signal-die-

@stonemeyer @kuketzblog Der Beitrag war mir ueberhaupt nicht bekannt.Danke,dass du den nochmal erwaehnst.Das hoert sich schon mehr nach dem an,wofuer ich den Kuketz Blog eigentlich kenne und schaetze 👍

@stonemeyer Nichts. Aber nur weil es zentral gehostet ist, muss es ja nicht schlecht hinsichtlich der Sicherheit sein. Ich kenne die Nachteile - habe daher auch bewusst geschrieben "einer der Messenger...".

@kuketzblog @stonemeyer Was hat sich geändert? Vielleicht weniger Idealismus, aber mehr Realismus? 😉

@sulley @stonemeyer Das kommt noch dazu. Wenn wir Leute von WhatsApp wegholen möchten, brauchen wir keinen Nerd-Kram, sondern eine ebenso niedrige Einstiegsschwelle. Ist halt so - für uns Nerds gibt es ja noch andere Messenger.

@kuketzblog allein schon, dass sich signal einen scheiß um die dsgvo/gdpr schert, lässt tief blicken und macht die app für mich unnutzbar und unempfehlbar

noyb.eu/en/opening-pandoras-bo

@held Wie kommst du drauf, dass denen die DSGVO "egal" ist?

@kuketzblog
Hast du die PDF unter dem Link gelesen? Das ist keine konforme Antwort. Wer so unspezifische Antworten auf Anfragen stellt, zu dessen spezifischer Beantwortung er nach DSGVO verpflichtet ist, dem ist es offensichtlich egal. Im besten Fall.

@held Nein. Aber wo du mich jetzt drauf gestupst hast, werfe ich mal einen Blick rein.

@kuketzblog apropos: der zweite Satz in Signals DSGVO-Antwort passt da sehr gut zu deinem anderen Toot heute 😜

@kuketzblog Kann ich nix zu sagen. Ohne Smartphone ist das überhaupt nicht nutzbar. 🤷‍♀️

@taonoui @kuketzblog
Ist das wirklich immer noch so? Ich hätte damit gerechnet, dass es inzwischen neben der oben erwähnten Desktop-App auch eine Web-App gibt. Und doch geht es nicht ohne eine Smartphone-App?

@Voka Es gibt die Web-App, aber die funktioniert nur, wenn man sich vorher via Smartphone-App anmeldet. Ich habe es erst vor ca 3 Wochen probiert. @kuketzblog

@Voka Bei telegram konnte ich mich auch nur mit Handynummer anmelden (damals tm) aber da brauchte ich nur die Nummer angeben und die hatten mir eine PIN per SMS geschickt. @kuketzblog

@adrianheine @taonoui @kuketzblog

Danke, das merke ich mir vor, falls ich mal Signal in Angriff nehme und es dann immer noch keine besser Lösung gibt.

@taonoui @kuketzblog
Ja, Telegram nutze ich momentan - ausschließlich als Desktop-App. Leider sind damit keine verschlüsselten Chats möglich. (Ein weiterer Grund, immer wieder mal nach Signal, Threema & Co. zu schauen.)

@kuketzblog ist es deine Erkenntnis, nachdem du Matrix verwendet hast?

@kubik Nein - das hat mit Matrix jetzt erstmal nichts zu tun.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!