Follow

Fritz!OS-Version 7.21 unterstützt nun frei wählbare CardDAV-Server zum synchronisieren von Kontakten bzw. Adressbüchern.

@kuketzblog endlich! Dann kann ich dieses PHP-Frankenstein-Skript endlich rückbauen...

@kuketzblog Wie darf ich mir das als Fritz!-Noob in der Praxis vorstellen? Läuft Fritz!OS noch auf anderen Geräten außer Routern? Falls nein: Warum soll ein Router Adressbücher synchronisieren? Sorry für die evtl. naiv-unwissenden Fragen zu einem sicher spannenden Thema, das ich mir gern erschließen möchte.

@kaychristianheine @kuketzblog das würde mich auch interessieren. Das einzige was ich mir vorstellen kann ist wenn man den Router als dect Basis benutzt. Aber sonst..... ne

@radasbona @kaychristianheine @kuketzblog Wäre es nixht sinnvoller, wenn die Fritzbox selbst und Server wäre? Dann müsste Oma Erna ihre nicht mehr mit oder synchronisieren oder sich eine aufsetzen, sondern könnte einfach lokal .

@marco @radasbona @kaychristianheine @kuketzblog eher nicht weil der Router nicht hinter der Hardwarefirewall ist sondern direkt "draußen steht". Das Datenrisiko wäre zu hoch.

Gib Oma lieber ein Konto auf deiner Nextcloud oder richte ihr ein gratis Konto bei z.b. wölkli ein. (woelkli.com/de)

@radasbona @kaychristianheine @kuketzblog Ich verstehe den Punkt. Ist aber in jedem Fall so, ob nun als <x>DAV-Server oder -Client. Die Daten sind dieselben. Und lieber lokal als jemand anders vertrauen (Google oder Wölki (Kardinal? ;) ) ).
Und wie viel Prozent der Internetnutzer hat schon eine Hardware-Firewall? 0,05%?

@marco @radasbona @kaychristianheine @kuketzblog ich würde eher sagen 0,05% haben keine. 😅😉
Der Router ist ja eine HardwareFirewall.

@radasbona @kaychristianheine @kuketzblog Richtig. Fall 1 ist DECT-Basis. Bei entsprechender Unterstützung im Mobilteil kannst du das Adressbuch nutzen.

Fall 2: Die Box führt ein Anrufprotokoll für die von ihr verwalteten Telefonnummern. Dort steht dann der/ein zu eine Telefonnummer gehörende Name.

Fall 3: Faxfunktion (ja, das gibts noch :mastowink:) über die Weboberfläche der Box. Du kannst den Empfänger über die im Adressbuch gespeicherten Faxnummern suchen.

@astronav @radasbona @kaychristianheine @kuketzblog ja richtig. Danke. Wobei man bei Fall 2/3 wirklich auch zum Handy greifen kann und die ersten paar Nummer tippt, das bewirkt das Selbe. 😁

@astronav @radasbona @kuketzblog @schwurbel

Ahhh... okay. In erster Linie sind die Adressbücher auf dem Router also für die Telefonie im weiteren Sinne gedacht. Danke für die erhellenden Antworten.

Ich selbst pflege ein verschlüsseltes Adressbuch bei Posteo. Das auf dem Router für die Telefonie nutzen zu können, hat Charme.

Euch/Ihnen allen schöne Tage zwischen den Jahren.

@kaychristianheine @kuketzblog Fritz!OS läuft auf den Routern von AVM. Diese bieten als "All-in-one" Geräte auch eine VoIP-Telefonanlage zur Anbindung von DECT-Telefonen. Für diese DECT-Telefone kann man nun das Adressbuch von einem beliebigen CardDAV-Server ziehen. Bisher war nur internes Telefonbuch oder Google (glaub ich) möglich.

@samurro @kaychristianheine läuft zB auch auch Fritz!Fon beispielsweise. Und damit hat man dann auf PC, Smartphone UND Haustelefon die gleichen Nummern parat. Auf dem Smartphone angepasst – überall aktuell. Auf dem PC angepasst – dito.

@kuketzblog das ist ja der Hammer. Gleich mal mit meinem Nextcloudadressbuch eingerichtet.
Bei meinem Gigaset A415 landet das Fritz Telefonbuch aber immer ganz versteckt unter Einstellungen --> Basis.

Gibt es da einen Trick das auf die Telefonbuchtaste zu legen?

@kuketzblog Cool, grad gestern hab ich überlegt, dass so eine Funktion echt praktisch sei. Leider dauert es wohl bei den Providerboxen wieder ne Ewigkeit bis die auf die Version hochziehen...

@kuketzblog
Hoffentlich auch mit mehr als 50 Kontakten, wie bisher der Fall beim Fritz!OS

@kuketzblog wenn das nur jede Box bekommen würde, hab grad von deren Support gesagt bekommen, das die nicht wissen ob die 3490 7.2 überhaupt bekommt

Weiß jemand, ob das mit einem selbstsignierten Zertifikat eines daheim gehosteten Nextcloud Servers geht? Ich bekomme es nicht hin, er sagt "Die Aktualisierung ist gescheitert. Fehlercode 25."
Ich vermute, dass das Problem da liegt.

@Danijel
Ich habe zwar ein LetsEncrypt Zertifikat für die DynDNS Adresse aber Nextcloud mit der lokalen IP eingebunden für die das Zertifikat gar nicht gilt. Selbst das ging nach einer Warnung. Stimmt der Pfad? Sinngemäß muß der etwa so aussehen: https vorneweg dann 192.168.xxx.x/remote.php/dav/addressbooks/users/deinusername/contacts/

@privacyfan Hallo und vielen Dank für deinen Input. OK, dann muss es ja theoretisch funktionieren. Ich habe allerdings noch eine IPFire dazwischen. Wahrscheinlich ist der Hund hier begraben. Firewall Regel müsste passen. Es wird ja lediglich eine https Verbindung einseitig aufgebaut. Aber irgendwas passt da noch nicht. Muss mal weiter testen. Vielen Dank dir!

@kuketzblog
gleich getestet - funktioniert. Danke!
Ich habe aber ein Problem mit dem Sortieren der Namen. Nach jedem Neustart von nextcloud ist die Reihenfolge in den Kontakten immer wieder "nach Anzeigename". Ändere das dann in den Einstellungen auf "Nachname". Beim sync mit der FB wird das aber ignoriert und wieder werden Vornamen zuerst angezeigt. Bei den Handys z.B. kann ich "Nachname zuerst" festlegen, bei der FB gibt es keine Sortiermöglichkeit.
Hat da jemand eine Idee?

@kuketzblog Leider gibt es lt. AVM support noch ein paar Einschränkungen:
- der CardDAV Benutzer sollte nicht mehr als ein Adressbuch haben und auch ein Kalender (CalDAV) kann stören
- die Metadaten des Adressbuchs können nach Anlage nicht mehr geändert werden, also: immer löschen und neu anlegen...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!