Follow

Seit Monaten sind wir nun mit der Corona-Situation konfrontiert. Im
Kultusministerium Baden-Württemberg scheint das nicht angekommen zu sein. Anstatt die BigBlueButton-Infrastruktur massiv aufzustocken, damit auch Homeschooling für eine große Zahl von Schülern ermöglicht wird, dreht man dort offenbar Däumchen. 🤦‍♂️

@2342 Glaube ich. Aber ich kenne zumindest hier im Umkreis viele Lehrer, die lassen kein gutes Haar mehr am KM.

..klasssisches Schulfernsehen würde vermutlich mehr bringen, u.a. weil die Zugangshürden wesetntlich niedriger sind. Machen andere Länder ja auch und gab es früher auch mal bei uns . In Ost wie West.
@kuketzblog Also nicht nur in Baden-Würtemberg. In NRW läuft auch nicht sonderlich viel.

@kuketzblog ein erfolgreiches BigBlueButton würde ja die Teams-Einführung infragestellen. In diesem Fall würde ich nicht Faulheit sondern Strategie unterstellen.

@kuketzblog
Sieht doch in Bayern nicht anders aus. Auch hier wird endlos mit rechtswidrigen MS-Ideen rumgedoktert statt BBB-Infrastruktur bereitzustellen. Viele Schulen machen das selbst mit BBB oder gar Jitsi. Die Folge sind entsprechende Durchhänger mangels Fachkapazitäten.

@kuketzblog ich bin mir nicht sooo sicher, ob da nur "Däumchen gedreht" haben... Der Lehrraum Berlin sah gestern in den Tagesthemen hingegen etwas unterdimensioniert aus (ab 00:02:20): tagesschau.de/multimedia/sendu

@kuketzblog Man dreht keine Däumchen sondern "argumentiert" ganz anders: "BigBlueButton ist doch nicht von Microsoft und damit TOTAL kompliziert", "Wer will denn dieses OS-Gefrickel schon haben" usw. usw.

@kuketzblog
Mir kommt es oft so vor als ob das magische Wort "Wartungsvertrag" lautet. Bloß nichts selber in die Hand nehmen, lieber dafür zahlen. Anstatt eine eigene Infrastruktur aufzubauen (die ggf. sogar neue Jobs generiert) wird auf Microsoft und anderen proprietären Quatsch gesetzt.

@kuketzblog Kein Wunder, wenn man nur "Profis" (C. Lindner) statt ECHTER Experten mit der Sache betraut.

@kuketzblog man könnte auch bösartig argumentieren und behaupten, dass das politisch genau so gewollt ist. Um damit die favorisierte MS365-Lösung als Allheilmittel ("die Cloud skaliert unendlich!') zu pushen, weil das Opensource-Frickelzeug ja ganz offensichtlich versagt hat...

@skyr @kuketzblog Dazu braucht man nicht bösartig sein. Ich vermute, dass es genauso enden wird.

@kuketzblog es gibt wenigstens ne BBB Infrastruktur... in #Sucksen lässt man halt hauptsächlich die Schulen machen und deklariert die Überlastete Schulplatform als DDoS

@kuketzblog
Das sind "Schwoben", die haben es nicht so mit dem Geld ausgeben, vor allem wenn sie den Nutzen nicht erkennen können.

@kuketzblog Mit der Begründung "das mit BigBlueButton wird sicher nicht funktionieren" läßt die Schule meiner Kinder die Eltern "Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärungen" für die Nutzung von Zoom und Webex unterschreiben...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!