Follow

Na also, geht doch! Oberpfälzer Landkreise unterrichten mit BigBlueButton. Geht in Baden-Württemberg auch - vor allem, wenn man rechtzeitig in Serverkapazität investiert hätte. Es braucht kein Microsoft oder intransparente Dienstleister.

br.de/nachrichten/netzwelt/obe

@kuketzblog Tatsächlich hatte meine Tochter gestern und heute mit BBB (ich glaube via einem Nextcloud-Plugin) Unterricht. Hier in BaWü. Und es hat problemlos funktioniert. Bin aber nicht sicher wo das gehostet wird… Jedenfalls, es gibt sie, die positiven Ausnahmen, auch in BaWü. 🙂

@kuketzblog @angry Jetzt werd ich neugierig. 🙂 (Es steht irgendwas von paedML und LMZ, also Landesmedienzentrum, dabei. Aber ob es dort auch gehostet wird, keine Ahnung.) Auf jedenfall hat mich das sehr gefreut.

@beedaddy weder LMZ, noch paedML (das sind die Musterlösungen des LMZs). macht ein kleines Team des Zentrums für Schulqualtität und Lehrerbildung (ZSL) im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport (KM). Ob es diese BBB-Server sind (denn BBB ist FOSS und manche Schulen haben eigene Server) erkennt man an der Domain "lehrerfortbildung-bw.de"
@kuketzblog

@angry @kuketzblog Soweit klar (FOSS usw.). Die Domain ist in dem Fall die der Schule. Ich dachte, das kann dennoch sonstwo laufen… Und es steht “Konzipiert vom LMZ Baden-Württemberg” auf der NC-Anmeldeseite drunter…

@beedaddy das ist "nur" die Nextcloud die in den paedML-Schulserver integriert ist. Dort ist dann ein AddOn installiert das mit externen -Servern gekoppelt wird. Man kann dann Meetings in der Nextcloud anlegen. Wenn man so ein Meeting dann startet wird man auf die externen BBB-Server umgeleitet. Es bleibt also offen welchen BBB-Server die nutzen - aber wenn es eine BaWü-Schule ist, ist es hochwahrscheinlich, dass es sich um die Server des ZSLs handelt.

@kuketzblog

@angry Danke für die Erläuterung! Doofe Frage: Und dieser paedML-Schulserver läuft dann tatsächlich physisch in der Schule?

@beedaddy ja, das meines Wissens nach ein optionales Feature der "paedML Linux" und läuft direkt auf dem Schulserver in der Schule. Damit ist das innerhalb der Schule performant. Zugriff von Außen hängt dann davon ab wie die Internet-Anbindung der Schule ist.

@angry Prima. Danke nochmals. Dann hoffe ich dass das Zukunft hat. (Ich werde immer etwas nervös wenn ein Projekt, so auch das der BBB-Integrations-App, “Developer wanted!” ausruft.)

@beedaddy nun ... die betreffende App vermittelt wie gesagt "nur" zwischen dem Nextcloud-Server und dem BBB-Server. Außerdem stehen den Schulen mannigfaltige Möglichkeiten zur Verfügung um auf die BBB-Server zuzugreifen. Standard für den Zugriff in Baden-Württemberg sind die Moodle-Server der Schulen. Jede Schule hat einen solchen, und das dortige Plugin wird direkt von den BigBlueButton-Entwicklern gemacht.

@kuketzblog BBB wird an Schulen in BW teilweise genutzt. Nur hat sich da wer verkalkuliert mit den benötigten Kapazitäten. Ich höre immer mal wieder von meinen Lehrern dass wir heute nicht BBB verwenden weil es überlastet ist und daher auf Zoom ausweichen werden.

Wie kommt es eigentlich, dass die @RegierungBW es immer noch nicht richtig hinbekommt eine ordentliche Infrastruktur zum lernen aufzustellen? Man hätte aus den Monaten die, diese Pandemie nun schon andauert etwas lernen müssen und sich spätestens in den vergangenen Sommerferien vorbereiten müssen. Die Kapazitäten hätten bereitgestellt werden müssen und Lehrer hätten geschult werden müssen. Vielleicht ist beides passiert, aber nicht überall angekommen?


Etwas schade ist das schon, vor allem für Bundesland dass so stolz auf unser Schulsystem ist.

@kuketzblog Ja, grundsäztlich finde ich das gut. Unsere Schule hat im Mai in einen BBB Server investiert, aber sie wissen leider nicht so recht, wie sie damit arbeiten sollen. #neuland

@kuketzblog Schön wär’s, ist aber nur teilweise richtig. Meine Schwester (Regensburg in der Oberpfalz) muss #Teams nutzen.

@TheAlgorythm Von müssen kann nicht die Rede sein. Es genügt ein Elternteil, um gegegen die Nutzung von Teams etc. zu widersprechen.

@kuketzblog Wenn einem „kein [gleichwertiger] Unterricht“ als Alternative angeboten wird, ist das keine Wahlmöglichkeit im Sinne der DSGVO.

@TheAlgorythm Das ist bedauerlich und dürfte nicht sein. Auch dagegen wäre Beschwerde einzulegen.

@TheAlgorythm @kuketzblog Bei uns an der Schule war auch Teams eine Zeitlang im Einsatz. Aber durch Bedenken/Beschwerden/Widersprüche einiger Eltern wurde das gekippt.

@kuketzblog In der Tat ein positives Beispiel! Am Artikel stört mich, dass mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen werden - die Lernplattform in mebis (=moodle) ist nun mal kein Ersatz für eine Video-System.

Abgesehen davon, funktioniert #mebis nun seit 2021 (endlich) ziemlich gut :-) Ich hoffe, das bleibt so....

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!