@kuketzblog naaajaaa... so toll ist das paket auch nicht. Ehrlich gesagt hätte ich mir da ein custom pcb mit dem compute module 4 gewünscht. Da werd ich wohl wieder selbst was basteln... :/ muss meinen kleinen homeserver sowieso mal auf neue beine stellen.

@kuketzblog auch sehr ähnlich zur "Freedombox". freedombox.org/

Finde ich persönlich durch die Boards von Olimex z.B. deutlich interessanter. (Open-Hardware, u-boot,...)

@kuketzblog joar, naja, habe seit anfang januar NextcloudPi auf einem Rassberry Pi 4 und bin mega zufrieden, für nur 50€.

@neimi @kuketzblog @scops @oliL @3ll3 mit #yunohost betreibe ich auch #nextcloud

Zu dem SoC Hardware Lösungen: meist scheitert es beim mainline kernel support. Da ist der Raspberry noch die beste Wahl.

@jedie @neimi @kuketzblog @oliL @3ll3 Naja, dann sollte es aber wegen dem Langzeitsupport das Compute Module sein. Ansonsten: Mainline Support über Armbian mit einem Odroid HC4 - darüber mach ich meinen nächsten Homeserver.

@kuketzblog muss da Ubuntu drauf laufen? reicht völlig. Sehe keinen Mehrwert für NC auf Ubuntu zu setzen.

Und Raspberry Pi4 ist auch diskussionswürdig, aber jetzt bloß keinen Glaubenskrieg. NC braucht mMn nur schnelles Ethernet und USB 3. Da gibt es alternativen.

@kuketzblog prinzipiell bin ich für all solche Projekte die "selfhosted" promoten. Aber mehr als 530€ für einen 90€ 8GB pi und ne 170€ 2TB ssd, da stimmt für mich leider das Verhältnis nicht so ganz 🤔

Oder was übersehe ich was die gut 170€ Differenz (noch grosszügige 100€ für Gehäuse und USB 3.0 SATA Adapter abgezogen) zu "selber zusammenstellen" rechtfertigen

@kuketzblog Eigentlicher Titel: @nitrokey verkauft jetzt RaspberryPi mit Massenspeicher und Software.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!