Follow

Wenn ihr Links über Messenger oder E-Mail teilt, dann achtet darauf, dass ihr Parameter wie:
- utm_[...] (Google)
- fbclid (Facebook)
entfernt. Das sind Identifier, die zur Linkverfolgung dienen und geben den Betreibern unter Umständen Auskunft darüber, wer den Link anklickt.

@kuketzblog Habe ich schon mehrfachst angemahnt, kaum einer hoert drauf. Garantiert ist die Fediverse voll mit solch Links. Wenn es doch Plugins gaebe oder einfache Tools (abgesehen von phpMyAdmin, Adminer und Co), mit denen man einfach die Datenbank bereinigen koennte ...

@kuketzblog

Verwandtes Thema: diese gmx-Links, wenn man als gmx-Nutzer eine E-Mail, die einen Link enthält, weiterleitet. (Wahrscheinlich machen das auch manche andere E-Mail-Provider, aber ich kenne es bisher nur von gmx.) Das kann u. a. dazu führen, dass:
- die E-Mail beim Empfänger als möglicher Spam markiert wird
- man auf Adresse X klickt, aber deren Zeichenfolge mit dem gmx-Umleitungslink hinterlegt ist.
Ich frage mich, ob man wissen kann, was da alles an Infos fließen...

@Voka
Aber nur, wenn man deren Webinterface nutzt, oder?

Ist mir (mit Thunderbird) noch nicht aufgefallen.
Kann aber auch sein, dass das 'Feature' einfach zu neu ist
@kuketzblog

@kuketzblog es sollte in guten Messengern eine Option geben diese automatisch zu entfernen, von mir aus gerne mit opt-out von diesem Filter

@kuketzblog habe es nochmal nachgeschlagen und tatsächlich gibt es im Signal User Forum bereits eine Diskussion zum Thema

community.signalusers.org/t/cl

@w4tsn @kuketzblog

Das müsste vermutlich erstmal jemand entwickeln und dann würde es außerhalb der Root-Jailbreak-Blase kaum jemand installieren.

@domodak @kuketzblog so wie ich die Diskussion im Forum verstehe ist das Hauptproblem gar nicht die Implementierung sondern eher die Uneinigkeit über die Sinnhaftigkeit und ob das ganze Opt-In oder Opt-Out sein sollte. Bspw. finden einige die URL Parameter sinnvoll, womöglich muss man hier also differenzieren und vielleicht Typen von Parametern einführen. Aber das ist dannein Thema fürs Forum, mal sehen wie es da aussieht

@w4tsn @kuketzblog

Ich hatte ehrlich gesagt gar nicht irgendwelche Threads im Forum mitgelesen. Außerdem ist auch noch die Frage, ob Google so eine App bei sich überhaupt zulassen würde oder sie aus Eigeninteresse rauskickt.

:shrug_akko:

@kuketzblog @erAck Ich verwende "Tracking Token Stripper" - addons.mozilla.org/en-US/firef… und wurde erst vor 20 Tagen aktualisiert.

@kuketzblog Ist wohl ziemlich blauäugig, dass dieser Rat beachtet wird. Die meisten Anwender sehen den Link als solches doch gar nicht, geschweige denn, dass sie sich die Mühe machen bzw. das Wissen haben, den Link zu editieren.

@kuketzblog @JuergenF Ich hatte mal ein Script fuer #GNUSocial geschrieben, leider verloren gegangen, das hat immer nachher die Posts bereinigt. Klappte auch sehr gut und kam ganz ohne SQL-Befehle aus, einfach die DBA von GNU Social verwendet.
@kuketzblog @JuergenF Aber stimmt schon, deswegen klappen ja auch diese Scam-Mails so gut gegen Otto-Normalverbraucher, weil die Leute #Amazon lesen, aber der Link zeigt wo anders hin.

@kuketzblog
Adguard macht das automatisch.

Keine Ahnung ob Blokada das auch macht.

kb.adguard.com/en/general/stea

Strip tracking parameters from URLs

If you enable this option, AdGuard will strip tracking parameters like utm_* and fb_ref from pages’ URLs.

@kuketzblog
Ist auch anpassbar.

Default:
utm_source utm_medium utm_term utm_content utm_campaign utm_referrer yclid gclid fbclid _openstat fb_action_ids fb_comment_id fb_action_types fb_ref fb_source action_object_map action_type_map action_ref_map

@kuketzblog das wird dann auch wieder ein Katz und Maus Spiel, wenn die Werbemafia einfach die Struktur des URLs oder Namen der Parameter ändert 😐

Das Ende wird sein, dass es nur noch personalisierte Links gibt ohne jegliche Parameter die man entfernen könnte.

Ich mache mir wenn ich witzig drauf bin schon mal den Spass und schreib in solche Parameter Unfug rein, in der Hoffnung dass sich jemand bei der Auswertung wundert 😁

@kuketzblog @aslmx Das mache ich auch mal, z.B. utm_source=notyourbusiness&utm_medium=yourdick

@kuketzblog musste schon IT Fachkräfte darauf hinweisen, dass die auf das achten sollten wenn die Links versenden. Die Antwort war meistens ein Staunen. 🙄

@roland @kuketzblog Das Addon bietet ein integriertes Reinigungstool an. Das kann genutzt werden um die Links zu säubern

@kuketzblog wie komme ich denn in euren XMPP Chat? Hab seit heute einen eignen XMPP Server und hab euch da gefunden über den Android Client

@kuketzblog @lars Wenn du die Raum-Adresse kennst, meistens foo@conference.some-server.tld dann kannst du in deinem XMPP-Client diesem Raum beitreten. Manche erlauben auch das Durchsuchen des XMPP-Servers nach oeffentlichen Raeumen.
@kuketzblog @lars Blindes raten meiner seits. Sorry, ich kann mit so wenig Infos nicht weiterhelfen.

@kuketzblog Das ist natürlich richtig, aber: 1. Die überwiegende Mehrheit, die in einer URL keine Bestandteile unterscheidet, erreicht das nicht. (Sind nicht zu doof, interessiert einfach nicht.) 2. Die ganz Harten, die mir die Wahl nicht lassen wollen, schicken mich gleich über smartdirect.de, andere Tracker-Portale, oder die eigene Homepage als Tracker (z.B. Xing), oder haben als einzige Parameter eine Mailadressen-URL-individiuelle ID. Teils können Addons in Messengern, Mailern, Browsern hier helfen.

@kuketzblog Aber eigentlich ist das Stoff für eine ganze kuketz-blog-Artikelreihe. Einerseits brauchen viele Menschen Hilfe bei der Umsetzung, andererseits sind wir alle in größeren oder kleineren Teilen nicht sensibilisiert und informiert.

@kuketzblog
Wenn man auf unterwegs ich, kann man die Links mit f-droid.org/packages/app.fedil öffnen und von den Parametern säubern. Wenn man selbst Links teilt, kann mam sie auch vorher durch die App säubern lassen.

@kuketzblog @pr3d Ja, alles gut. Dem Mike geht es aber um die Vorsorge - also beim Teilen z.B. auch in der #Fediverse - und nicht erst jeder einzelne Benutzer nachdem der Link bereits von den Instanzen verteilt wurde. So habe ich das zumindest verstanden. Das wuerde auch Sinn machen, da dann die "unreinen" Links erst gar nicht beim Benutzer ankommen.

@roland @kuketzblog Informieren und bewusstsein schaffen ist der erste wichtige Schritt. Aber nicht jeder geht jedes mal bei langen Links die Parameter durch. Vorallem auf dem Telefon erfordert das Fingerspitzengefühl. Daher sollten da einfache technische Lösungen behilftlich sein.

@kuketzblog am besten den Link vorher selbst öffnen, Neat_URL den Kerschel entfernen lassen und dann den Link kopieren :)

@kuketzblog @khaine411 Wird nicht jeder dran denken, den Link erstmal zu bereinigen, besser ist eine serverseitige Bereinigung, somit kann erst gar nicht der verunreinigte Link verbreitet werden.

@roland @kuketzblog aber ich dachte, der Server baut diese Sachen extra ein, gerade um dich zu tracken? :think_bread:

@kuketzblog @khaine411 Der Drittserver (also nicht die hinter der Fediverse) baut das ein. Instanzen aus der Fediverse sollten das nicht tun, ausser jemand hat am Quellcode herumgespielt.
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!