Follow

Threema evaluiert, ob es eine F-Droid-Version des Messengers ohne proprietäre Abhängigkeiten (Google und Co.) geben wird. Interessant.

mastodon.social/@threemaapp/10

@kuketzblog Währe wirklich toll ! Aber ich glaube umsteigen werden von meinen Kontakten die wenigsten, und die die würden sind schon bei Matrix. 😞

@kuketzblog Von meinen Kontakten sind inzwischen einige umgestiegen auf Threema. M.E. auch eine der besten Alternativen zu WhhatsApp. Wie bei allen Alternativen ist es auch hier wichtig dem Anbieter zu vertrauen. Was mir bei XMPP und Matrix immer wieder sehr schwer fällt. Das letzte Audit ist bei Threema auch noch nicht alt und positiv verlaufen.

@linuxpaule
Wo liegt bei Matrix das Missbrauchspotential? Bzw. welche Anlässe gibt es Misstrauen zu haben? Ich bin beunruhigt!
@kuketzblog

@fabyk Jeder kann einen Matrix Server aufsetzen und mit in das Spiel bringen. Selbst wenn ich einen eigenen Matrix-Homeserver betreibe sind auch andere Matrix-Server mit im Spiel, wenn mein Gegenüber nicht auch auf meinem Server einen Account hat. Wer sind diese "anderen"? Wie sind deren Server gepflegt? Ich lege die Verantwortung und das Vertrauen also in sehr viele unbekannte Hände. Gesprächsverläufe werden dort dauerhaft gespeichert, wenn auch verschlüsselt.

@linuxpaule
i like it to see threema in F-droid. but so far i would not use it as i cant trust a messager that is not open source on client and server (or at least source code available)
@kuketzblog

@zem @linuxpaule @kuketzblog what do you use right now?

And what would be your main reason to have "open source server" as a requirement? Security? Trust? Verifiability? Self-hosting?

@dbrgn @linuxpaule @kuketzblog

Having FOSS is a basic requirement for digital sovereignty. It is also all the points you mentioned as Security, Trust, Verifiability, Self-Hosting.

To avoid "nothing to hide" statements, this does not mean that a user has to do those things, it means that it should be possible for anyone who wants to have a closer look, or wants to run own infrastructure.

@dbrgn @linuxpaule @kuketzblog That said my other requirements for a messenger are:

- FOSS Client
- FOSS Server
- Encryption
- No email and phone number tracking or selling data to 3rd party.
- Plattform Independence (Client avileable on any plattform)
- Offline Messages
- Client roaming (I want to continue conversations when I change from mobile to desktop)
- group chats
- pictures

I am using Matrix/Element.

@kuketzblog
Würde vermutlich bedeuten, dass dann nur Polling aktiv ist?

@Layer8 @kuketzblog Nicht zwangsläufig (es gibt mittlerweile einige alternative Push-Dienste, auch im FOSS-Bereich – und mit UnifiedPush (unifiedpush.org/) auch einen "Vermittler", der dem Anwender die Wahl gibt) – aber zunächst vermutlich ja.

@kuketzblog Das wäre ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. 👍🏼

@kuketzblog Kann man denn eine App wirklich ganz ohne Google und Co. Abhängigkeit entwickeln?
@kuketzblog Ich würde Threema auch gerne auf F-Droid nutzen. Aber nachdem ich einige Monate F-Droid genutzt habe, habe ich mich wieder davon verabschiedet, weil mir die Updates zu umständlich waren - sie dauerten und dauerten, bis dass das Update fertig war und keine Bestätigung über die Fertigstellung. Ich vermute mal, dass ich da etwas falsch verstanden oder falsch angewendet habe.

Was bedeutet bei F-Droid "Polling"?

@oldie @kuketzblog Man kann andere Mirrorserver einstellen, die schneller aktualisieren. Spende mal was, vielleicht hilft das den Betreibern, die Performance zu verbessern.

Polling bedeutet hier, dass Threema alle x Minuten (gkaub 15 min. Standard) neue Nachrichten abholt, wenn keine Google Play Services vorhanden sind. Mit letzteren hättest du ja Push und die Nachrichten wären sofort da.

@kuketzblog im Moment nutze ich unter GrapheneOS die Kauf APK und die funktioniert...

@kuketzblog
Grundsätzlich finde ich das gut, aber mein Problem:
Obwohl ich bisher schon alles in meinem Bekanntenkreis versucht habe, die Leute von Goo*** wegzubekommen, ist mir das nicht gelungen. Alle Argumente aus Eurem Blog etc. nutzen in diesem Falle nichts. Ich habe jetzt aus Frust gar keinen Messenger mehr. Wer etwas von mir will, muss mich anrufen oder eine Mail schicken.
Komischerweise machen die das auch ;-)

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!