Follow

Schöne Alternative zum Pi-Hole: AdGuard Home zum Filtern von Werbung und Trackern auf DNS-Ebene.

github.com/AdguardTeam/AdGuard

Hat zufällig schon jemand Erfahrung mit dieser Lösung?

@tux Ja, nutze ich schon seit längerer Zeit mit DoH und als DNS-Server im Heimnetz. Ich habe davor PiHole genutzt und gefühlt ist AdGuardHome zuverlässiger und hat natürlich DoH 🙂

@kuketzblog
Aktuell nutze ich dein DNS-Adblocker sowie ASN Skript für meine IPFire. Interessant wäre, ob beides damit zu ersetzen wäre. Vor allem aus administrativen und statistischen Gründen. Das werde ich mir mal auf jeden Fall anschauen. Danke für den Hinweis.

@kuketzblog DoH mit an Bord. Das ist natürlich ein richtig dicker Pluspunkt...

@kuketzblog nur eine schöne, oder ebenfalls eine "brauchbare" Alternative?

@kuketzblog auf den CLT gab es einen Vortrag zu eBlocker. Hast du dir das mal angesehen?

@rhizoet habs schon auf meiner synology installiert und läuft .-)

@kuketzblog Gibt es gute/dringende Gründe Pi-Hole nicht zu nutzen bzw. AdGuard vorzuziehen?

@kuketzblog Kann man Adguard Home auch mit Unbound verbinden wie bei Pihole?
Ein kleines Tutorial wie man das z.b auf einem Raspberry bewerkstelligt wäre nicht schlecht.
Kennt jemand z.b einen Blog oder Forum für IT Sicherheit und Datenschutz der sowas anbietet???
:mastolaughing: :mastojoy:

@kuketzblog @Cyberdyn github.com/AdguardTeam/AdGuard…

Demnach kannst Du als upstream DNS Server eintragen was Du möchtest, auch Deine #unbound Installation.

@kuketzblog Und man kann damit auf ganz einfache Weise DNS over HTTPS oder DNS over TLS nutzen. Interessant für alle wo der Router das nicht von Haus aus kann.

@kuketzblog Wie schaut das im Vergleich zum Adblock Paket auf OpenWrt aus?

@kuketzblog *Seufz* Wie sehr ich meine Fritz!Box langsam nicht mehr mag und mich nach meiner Linux-Box mit DSL-ISDN-Splitter und Enddose + DSL-Modem mich sehne ... Dann waere #AdGuard aber definitiv dort drauf ...

@kuketzblog muss ich wohl mal überlegen, mein pihole damit zu ersetzen. Mal sehen, ob ich das als Laie genauso gut hinbekomme wie das mit dem pihole

@Woelkchen80 @kuketzblog
Hmmm.... Da ich meinen PI-Hole nach der super Anleitung im Kuketz-Forum installiert habe, bin ich am überlegen ob mir das wirklich Vorteile bringt bzw. bringen würde. Spontan würde ich nein sagen? 🤨
@kuketzblog @Woelkchen80 @tux Ich stelle mir gerade auch diese Frage, was würde mir ein Wechsel für Vorteile bringen. Die Darstellung mit dem Verlgeich der Funktionen hilft mir als Laie hier nicht wirklich weiter. Was sind die konkrenten Vorteile, wenn ich den Pi-Hole (wo ich sehr zufrieden bin und zuverlässig funktioniert) ersetzen würde?

@kuketzblog Ich habe zur Zeit Pi-Hole und Unbound am laufen. Bei Pi-Hole habe ich mit durch pihole-up immer mal die Installation zerschossen. Bei AdGuard, das ich 1,5 Jahre nebenher laufen gelassen habe, ist das nie passiert. Ich würde sagen die Codebasis ist kleiner und übersichtlicher als bei Pi-Hole.

@kuketzblog Heise+ hat hierzu einen längeren Artikel publiziert: heise.de/ratgeber/DNS-Filter-a

Bezüglich DoH:
In den Kommentaren wird erwähnt, dass Pi-hole mit Unbound jetzt DoH unterstützt: docs.pi-hole.net/guides/dns/un

Ein Poster bemängelt noch die Herkunft von AdGuard Home, da die gleichnamige Firma AdGuard 2009 anscheinend in Moskau gegründet wurde.

@cleaner als ob "gegründet im Silicon Valley" (oder sonst wo) jetzt ein Garant für Privacy wäre ;)

@svemagie Never ever, wollts nur der Korrektheit halber erwähnen. Wer weiss, vlt. wurde AdGuard von E.S. persönlich gegründet, seine Wohnung befindet sich inmitten von Moskau (EdGuard's Home) 😜

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!