Follow

Demnächst soll eine Software in Notaufnahmen darüber entscheiden, wie dringend der Behandlungsbedarf ist und ob man ambulant bzw. stationär bleiben darf. Eine Software. Klar. 🤦‍♂️

Entsprechender Gesetzentwurf (Spahn): dip21.bundestag.de/dip21/btd/1

@kuketzblog Jo, Spahn. Ein Vollpfosten der Nation. Kopf -> Tisch.

@Cyb3rrunn3r @kuketzblog

Vollpfosten ja, aber derShit ist, dass er Gesundeheitsminister ist.

Also ne Software soll erkennen , ob einer ernsthaft krank ist.

Ok, bisher kannte ich das nur von R2D2 , aber naja.🤦

@kuketzblog
Nehmt doch den ankündigungsminister nicht immer so ernst 🤣

@shifter @kuketzblog

In dem Fall wäre es das Beste, es bleibt bei der Ankündigung.

@kuketzblog Wenn einer gestorben ist: "Fehler in der Software. Kann man nix machen!"

@kuketzblog wenn die Software Open Source ist und die Algorhytmen dahin gehend auditiert wurden, das sie niemanden diskrimieren, könnte das eine sinnvolle Sache sein, wenn die "Entscheidung" der Software den Charakter eine Empfehlung hätte.

@ostfriese @kuketzblog
Und du bist der Meinung es ist möglich das der Algorithmus nicht Diskriminiert? Das glaubst du doch selbst nicht. Ich bin der Meinung das man nicht nicht diskriminieren kann. Schon alleine weil für jeden Diskriminierung anders wahrgenommen wird.
Bei dem Rest Stimme ich dir zu, und so ein system gibt es bereits ;-)

@kuketzblog Mir kommt gerade ein anderer Gedanke. Angesichts des politischen Totalversagens (nicht zuletzte auch von Spahn selbst) in der Pandemie, ist das ein "guter" Ansatz, die Triage auf Software zu verlagern.

Gestorben? Software, kann man nix machen!

@kuketzblog Software entscheidet über Leben und Tod -> Die in Code geschriebene extremste Version von Verantwortungslosigkeit.

@M @kuketzblog es kann immer was schief gehen...

Stell dir mal unsere Vorfahren hätten das Feuer gemieden, nur weil man sich damit die Hütte abfackeln könnte

@kuketzblog bemerkenswert ist vorallem die unangebrachte Hektik - mutmaßlich, weil andere Elemente der Legislative die Risiken bereits erkannt und darauf reagiert haben: Medical Devices Regulation – EU 2017/745 tritt am 25.05 in Kraft und legt die Hürden deutlich höher.
Quelle: Kommentar Eckhard Jokisch zum netzpolitik Artikel hierzu: netzpolitik.org/2021/triage-so
Hat dem Spahn wohl wieder EY für XXk€ verraten.
Regelbasierte Unterstützung OK - aber AI basiert? kompletter Irrsinn...

@kuketzblog Wo und wie steht das in diesem Dokument genau? Konnte da nicht herauslesen, dass eine Software Triage-Entscheidungen treffen soll.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!