Follow

Google testet gerade FLoC, ohne die Nutzer um Erlaubnis zu fragen. Ein experimentelles Tracking-Feature. Hier könnt ihr prüfen, ob ihr zu den 0,5% Betroffenen zählt.

Am I FLoCed?

amifloced.org/

@kuketzblog Naja, also das ist weniger problematisch als skizziert, das es ja eigentlich vom individuellen Tracking auf ein Kohorten-Tracking mit clientseitiger Entscheidung wechselt…

@frumble Mag sein. Aber man möchte dennoch gefragt werden, oder?

@frumble @kuketzblog Individuelles Tracking fällt ja durch FloC nicht weg. Browser-Fingerprinting wird sogar erleichtert und diejenigen, die bisher alles mögliche gegen Tracking getan haben, haben nun wieder ein Problem mehr.

Find ich nicht so geil.

@frumble @kuketzblog Immerhin: Privacy Addons wie uBlock Origin, AdGuard oder DuckDuckGo blockieren nun auch entsprechende Anfragen an den Browser.

github.com/abp-filters/abp-fil

@kuketzblog@social.tchncs.de der klassische Webbrowser sollte eigentlich als tot gelten. Es gibt für Otto Normalbürger so gut wie keine Möglichkeit sich diesen ganzen kleinen und großen Grenzüberschreitungen bezüglich Privatsphäre zu wehren

@kisacat @kuketzblog Was meinst Du mit "klassischer Webbrowser"? Ansonsten gibt es schon Wege - ein guter besteht darin, komplett auf proprietäre Chrome-Versionen zu verzichten (oder besser: das ganze Google Krebsgeschwür) und FOSS Chromium zu nutzen. Oder du wechselst zu Mozilla oder dem gehärteten Tor Browser - je nach Balance zwischen Anonymität und Performanz.

@autobahn_andi@social.tchncs.de @kuketzblog@social.tchncs.de ich meine tatsächlich den Browser an sich, egal ob Firefox, Brave oder Chrome. Und zwar deshalb weil ein Browserprojekt, gefördert durch eine Firma (Edge, Chrome, Brave, Firefox) oder durch eine Community (GNU Icecat/weasel, Epiphany, Falkon, Surf etc.) zwei Möglichkeiten hat:
- möglichst zu 100% moderne Web”Standards” zu unterstützen, incl. JavaScript und DRM
oder:
- für einen Großteil der Nutzer unbenutzbar sein (“meine Bankwebseite funktioniert nicht in Safari”)

Es herrscht de facto ein Zwang das zu machen was alle machen, und “alle”, also besonders die großen Firmen, entwickeln den Browser mehr und mehr zu einem Portal in die Welt ihrer Dienste: Mozilla mit Pocket z.B., Edge mit Bing, und Chrome mit Google Diensten. Inklusive Telemetrie und “value-added” Features die dem “Kunden” gar keinen Mehrwert bieten sondern der Firma.
Es gibt daher im Moment keinen “klassischen Webbrowser” mehr wie es früher mal Netscape und dann Firefox waren. Kein Browser ist heutzutage wirklich neutral beim Anzeigen des Webs. Wir sind nicht weit entfernt von der AOL-isierung des Webs, in der jeder Browser ein Zugangsportal zu einem Teilabschnitts des ganzen Webs geworden ist

@kuketzblog mit ungoogled chromium 89 ist diese Seite überfordert:)

@kuketzblog

uBlock Origin wird »FLoC« ab dem kommenden Release: 1.34.1 blocken können.

github.com/gorhill/uBlock/rele

@kuketzblog
Wenn es doch nur eine Googlesuchmaschinenalternative geben würde. 😒

@mat
Gibt es :-) searx. Meine Instanz läuft zwar gerade nicht, aber es gibt viele :-)
@kuketzblog

@kuketzblog @mat Startpage oder searX, bei Startpage wohl weiter "Google" Ergebnisse aber ohne Filterblase ...

@Sofie
@lars
@powo01
@kuketzblog

Searx ist ja letztendlich nur eine Meta Suchmaschine die auch wiederum Bing und Google anfragt und somit hänge ich genauso wie bei Startpage auch wiederum bei Google.

Interessant wäre Searx mit einem eigenen Index der ähnlich wie bei YaCy angelegt und über die Instangen - 1/2

geteilt wird. Leider funktioniert aber auch letztere, also YaCy, eher suboptimal wenn man einigermaßen gute Suchergebnisse benötigt.

Ecosia, DuckduckGo finden teilweise benötigte Seite nicht, sodass man leider immer wieder bei Google landet.
Habe ich eine brauchbare Suchmaschine übersehen? @Sofie @lars @powo01 @kuketzblog - 2/2

@mat
Als Backend kann Google genutzt werden oder jede andere. Aber die bekommen keine Daten von dir zum personalisieren.
@Sofie @powo01 @kuketzblog

@lars @kuketzblog @Sofie @mat @mat Google bekommt aber von dir keine Daten mit einem persönlichen Bezug, es lässt sich kein Profil mehr anlegen.

@lars @powo01 @kuketzblog @mat

Ja, sonst wäre das ganze mit den alternativen Anwendungen ja umsonst.

@gcrkrause

Das ist der Browser. Suchmaschine ist sowas wie metager oder duckduck go

@Sofie Das weiß ich. Hast du den Link angeklickt?

@kuketzblog @crossgolf_rebel Weiß man schon, ob Microsoft, Opera & Vivaldi FLoC einsetzen werden?

@kuketzblog Was mich in dem Zusammenhang interessieren würde ...

Wenn FLoC dann im Chrome steckt. Ist es dann auch im embedded Chrome, z.B. Electron Apps, und in Microsofts Edge Browser mit drin.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!