Follow

Cloud Firewall (Firefox) blockiert Verbindungen zu Websites und Web-Ressourcen (Bilder, Videos etc.), die bei beliebten Cloud-Anbietern gehostet werden:
- Cloudflare
- Amazon
- Google
- Facebook
- Microsoft

addons.mozilla.org/en-US/firef

@kuketzblog "Überspringt" man dann sozusagen die vorgeschaltete Cloudwall (z.b. Cloudflare DDOS Protection) und kann die Website normal besuchen, oder wird die entsprechende Website dadurch quasi unbrauchbar?

Dass ggf. einige fremdgehostete Medieninhalte nicht geladen werden ist klar.

@mracreep @kuketzblog die Website wird einfach nicht geladen - also wird sie praktisch unbrauchbar.

@hbenjamin @mracreep @kuketzblog
Damit wird ein sehr großer Anteil des Internets unbrauchbar. Das Add-on ist eine gute Idee aber für mich leider nicht praktikabel.

@mracreep @kuketzblog da die DDOS protection so funktioniert, dass die Webseite durch Cloudfare hindurch aufgerufen wird sollten diese Websites dann nicht mehr funktionieren. Es sei denn die Cloud-Firewall blockt nur nachgeladene Inhalte als Kompromiss zum Beispiel

@kuketzblog
Seiten laden ganz schön langsam jetzt. Müsste doch schneller sein wenn geblockt wird.

@Stanok @kuketzblog Cloud Dienstleister werden gerne für CDN (Content Delivery Networks) genutzt, die das Laden von Seiten erheblich beschleunigen können

@kuketzblog
Danke für den tollen Tipp, wollt mich schon immer mal drum gekümmert haben 👍

@kuketzblog
Und wie oft am Tag müsste ich das ausschalten weil was nicht geht?

@kuketzblog Warum nicht gleich den Computer/das Internet aus lassen?

@kuketzblog Ich hatte dieses Addon letztes Jahr eine Zeit lang am Laufen, aber am Ende musste ich einfach sehr oft die "Firewall" deaktivieren, da sehr viele Seiten dann nicht mehr erreichbar waren. Insofern für mich nicht alltagstauglich (bzgl. Cloudflare), aber es macht einem zumindest mal die Reichweite von Cloudflare bewusst.

@datenhoheit Und für diesen Zweck finde ich das Add-on sehr gut. Sich mal bewusst werden, wie viele Seiten mittlerweile mit Cloudflare und Co. laufen.

@kuketzblog Wer uMatrix nutzt, hat die "Cloud Firewall" schon dabei.

@sadmin @kuketzblog

Alternativ könnte man auch LocalCDN nutzen.

localcdn.org/

Ist keine Totalsperre, sondern ersetzt Content, der auf einschlägigen kommerziellen US-CDNs lagert, durch ebensolchen, der auf einem hauseigenen Server liegt.

#uBlockOrigin und #uMatrix müssen dafür allerdings mit Positivlisten versorgt werden. Und LocalCDN hat seine Grenzen, es kann nicht alles ersetzen.

@MartinG @sadmin
Nee, LocalCDN hilft gegen Content von Cloudflare aber nicht gegen Cloudflare als "Man in the Middle" zwischen mir und der Webseite, die ich besuchen möchte.
Auch uMatrix zeigt mir das nicht an und hilft nicht dagegen.
@kuketzblog

@kuketzblog Also quasi ein Aus-Schalter für die Hälfte des Internets? ;)

@ctm
Das muss aber nicht so sein.
Ich habe die Cloud Firewall in einem speziellen Firefox-Profil installiert, das ich nur benutze, um zu checken, ob eine Seite hinter Cloudflare liegt.
Wenn ich auf einer Seite sensible Daten eingeben muss (Beispiel Anmeldung zur Impfung), dann möchte ich schon gerne wissen, ob Cloudflare meine Daten mitliest.
@kuketzblog

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!